Sachsen Nachrichten Projekt „Stadtteileltern" geht zu Ende: Berufliche Perspektive als Belohnung Dresden Nachrichten

nachrichteNews.com - (hh). Vor drei Jahren startete das Projekt „Stadtteileltern“, das von der Volkshochschule als Projektleitung durchgeführt und durch Fördergelder des Europäischen Sozialfonds (ESF) und dem NRW-Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales finanziert wurde. Nun heißt es für die insgesamt zwölf Teilnehmer Abschied nehmen von ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit für und in Familien aus Seeberg, Blumenberg und ...

Sachsen Nachrichten Projekt „Stadtteileltern" geht zu Ende: Berufliche Perspektive als Belohnung Dresden Nachrichten

nachrichteNews.com - (hh). Vor drei Jahren startete das Projekt „Stadtteileltern“, das von der Volkshochschule als Projektleitung durchgeführt und durch Fördergelder des Europäischen Sozialfonds (ESF) und dem NRW-Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales finanziert wurde. Nun heißt es für die insgesamt zwölf Teilnehmer Abschied nehmen von ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit für und in Familien aus Seeberg, Blumenberg und ...

Sachsen Nachrichten Projekt „Stadtteileltern" geht zu Ende: Berufliche Perspektive als Belohnung Dresden Nachrichten
07 Januar 2021 - 10:45

Aktuelle Nachrichten ! Seeberg - (hh). Vor drei Jahren startete das Projekt „Stadtteileltern“, das von der Volkshochschule als Projektleitung durchgeführt und durch Fördergelder des Europäischen Sozialfonds (ESF) und dem NRW-Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales finanziert wurde. Nun heißt es für die insgesamt zwölf Teilnehmer Abschied nehmen von ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit für und in Familien aus Seeberg, Blumenberg und Chorweiler. Zu Beginn der Maßnahme, die als Ziel eine spätere, zumindest befristete Anstellung der Teilnehmer vorsah, meldeten sich die seinerzeit arbeitslosen Personen, um zunächst im Rahmen einer halbjährlichen Qualifikation Grundkenntnisse etwa zu sozialen und gesundheitlichen Themen wie auch zum Zeitmanagement zu erwerben. „Danach startete die zweite Phase, in denen sie Bürger begleiteten und ihnen im Alltag behilflich waren“, erklärt Projektkoordinatorin und Diplom-Pädagogin Hilene Maldonado Dominguez.Neben Behördengängen, Fragen zu schulischen Anliegen oder bei Erziehungsproblemen standen die Stadtteileltern ratsuchenden Bürgern im Begegnungscafé des Vereins „Fundus Köln-Nord“ auch während einer Sprechstunde zur Verfügung, wo auch teamintern Probleme und Schwierigkeiten erörtert werden konnten. „Die monatlichen zehn Stunden, die jeder in die Tätigkeit investieren sollte, reichten jedenfalls bei weitem nicht aus. Doch eine zeitliche Aufstockung war leider nicht möglich“, bedauert Dominguez.

Source: Nachrichtenews.com

. Während Benedith Maduwuba ihre Deutschkenntnisse verbessern konnte, lernte die alleinerziehende Mutter Miriam Abolfazli ihre Leistungsfähigkeit kennen. „Ich habe erfahren, wo meine Grenzen liegen. Ich habe immer gerne geholfen, aber natürlich musste ich ja auch noch mein eigenes Leben regeln. Die Gefahr der Vereinnahmung bestand schon bisweilen.“In der letzten Projektphase wurden die Teilnehmer schließlich auf ihre eigenen beruflichen Perspektiven vorbereitet. „Neun von elf Personen sind bereits in einem Job oder einer beruflichen Weiterqualifizierung beziehungsweise starten demnächst durch“, zieht die Projektkoordinatorin ein positives Fazit und freut sich etwa über Abolfazlis beginnende Ausbildung zur Steuerfachangestellten. Bei einer möglichen Finanzierung soll das erfolgreiche Projekt wiederholt werden.

Source = nachrichteNews.com

Diese Nachricht 26 Treffer empfangen.

Sachsen Nachrichten Projekt „Stadtteileltern" geht zu Ende: Berufliche Perspektive als Belohnung Dresden Nachrichten


Sachsen Nachrichten Projekt „Stadtteileltern" geht zu Ende: Berufliche Perspektive als Belohnung Dresden Nachrichten


Sachsen Nachrichten Projekt „Stadtteileltern" geht zu Ende: Berufliche Perspektive als Belohnung Dresden Nachrichten


Sachsen Nachrichten Projekt „Stadtteileltern" geht zu Ende: Berufliche Perspektive als Belohnung Dresden Nachrichten

KOMMENTARE

  • 0 Kommentar
Neueste Nachrichten