Sachsen Nachrichten News-Blog Corona: Zwei weitere Todesfälle im RBK Dresden Nachrichten

nachrichteNews.com - 4. Februar

Sachsen Nachrichten News-Blog Corona: Zwei weitere Todesfälle im RBK Dresden Nachrichten

nachrichteNews.com - 4. Februar

Sachsen Nachrichten News-Blog Corona: Zwei weitere Todesfälle im RBK Dresden Nachrichten
04 Februar 2021 - 11:00

Aktuelle Nachrichten ! Rhein-Berg - 4. Februar21 weitere bestätigte Corona-Fälle im Rheinisch-Bergischen Kreis – 2 weitere TodesfälleIm Rheinisch-Bergischen Kreis sind 21 weitere bestätigte Corona-Fälle bekannt geworden: 4 in Bergisch Gladbach, 3 in Burscheid, 2 in Leichlingen, 6 in Overath, 2 in Rösrath und 4 in Wermelskirchen. Es gelten 3 weitere Personen als genesen. 435 Personen sind aktuell infiziert. Es befinden sich 1.347 Personen in Quarantäne, das sind 16 mehr als am Vortag. 64 Personen, die an Covid-19 erkrankt sind, befinden sich aktuell in Krankenhäusern im Kreisgebiet in stationärer Behandlung, davon (7) in intensivmedizinischer Betreuung und davon (3) an Beatmungsplätzen. Die 7-Tage-Inzidenz liegt laut Landeszentrum für Gesundheit NRW (LZG) nun bei 68,1.Es gibt leider zwei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion, die dem Gesundheitsamt des Rheinisch-Bergischen Kreises jetzt bekannt wurden. Es handelt sich um eine über 70-jährige und eine über 80-jährige Personen aus Wermelskirchen, eine aus der Seniorenwohngemeinschaft Haus Strassburger GmbH, welche an den Folgen einer Covid-19 Infektion verstorben sind. Die heute gemeldeten Personen sind bereits in den vergangenen Tagen verstorben. Sie fließen jedoch erst in die Statistik ein, wenn die Totenscheine vorliegen und damit die Todesursache geklärt ist. Dies ist heute der Fall.Aktuelle ZahlenInsgesamt gibt es nun 6.772 bestätigte Corona-Fälle im Rheinisch-Bergischen Kreis. Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Bergisch Gladbach (2.687), Burscheid (508), Kürten (310), Leichlingen (793), Odenthal (255), Overath (808), Rösrath (584) und Wermelskirchen (827).105 Todesfälle im Rheinisch-Bergischen Kreis stehen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion: Bergisch Gladbach (36), Burscheid (1), Kürten (2), Leichlingen (25), Odenthal (2), Overath (16), Rösrath (4) und Wermelskirchen (19).In Bergisch Gladbach wurden bisher zwei Genesene zu viel gezählt. Dies wurde nun korrigiert. Insgesamt gelten von den 6.772 bestätigten Fällen nun 6.623 Personen inzwischen als genesen. Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Bergisch Gladbach (2.517), Burscheid (473), Kürten (286), Leichlingen (738), Odenthal (244), Overath (699), Rösrath (535) und Wermelskirchen (740).435 Personen sind aktuell infiziert. Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Bergisch Gladbach (134), Burscheid (34), Kürten (22), Leichlingen (30), Odenthal (9), Overath (93), Rösrath (45) und Wermelskirchen (68).1.347 Personen befinden sich in Quarantäne. Bergisch Gladbach (371), Burscheid (99), Kürten (70), Leichlingen (56), Odenthal (16), Overath (243), Rösrath (192) und Wermelskirchen (300).+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++3. Februar24 weitere bestätigte Corona-Fälle im Rheinisch-Bergischen KreisIm Rheinisch-Bergischen Kreis sind 24 weitere bestätigte Corona-Fälle bekannt geworden: 7 in Bergisch Gladbach, 4 in Burscheid, 2 in Kürten, 1 in Leichlingen, 1 in Odenthal, 5 in Overath, 3 in Rösrath und 1 in Wermelskirchen. Es gelten 44 weitere Personen als genesen.419 Personen sind aktuell infiziert. Es befinden sich 1.331 Personen in Quarantäne, das sind 65 weniger als am Vortag. 63 Personen, die an Covid-19 erkrankt sind, befinden sich aktuell in Krankenhäusern im Kreisgebiet in stationärer Behandlung, davon (5) in intensivmedizinischer Betreuung und davon (2) an Beatmungsplätzen. Die 7-Tage-Inzidenz liegt laut Landeszentrum für Gesundheit NRW (LZG) nun bei 85,8.Aktuelle ZahlenIn Bergisch Gladbach wurde bisher ein Fall zu viel gezählt. Dies wurde nun korrigiert. Insgesamt gibt es nun 6.751 bestätigte Corona-Fälle im Rheinisch-Bergischen Kreis. Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Bergisch Gladbach (2.683), Burscheid (505), Kürten (310), Leichlingen (791), Odenthal (255), Overath (802), Rösrath (582) und Wermelskirchen (823).103 Todesfälle im Rheinisch-Bergischen Kreis stehen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion: Bergisch Gladbach (36), Burscheid (1), Kürten (2), Leichlingen (25), Odenthal (2), Overath (16), Rösrath (4) und Wermelskirchen (17).Von den 6.751 bestätigten Fällen gelten 6.229 Personen inzwischen als genesen. Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Bergisch Gladbach (2.519), Burscheid (470), Kürten (286), Leichlingen (737), Odenthal (244), Overath (699), Rösrath (534) und Wermelskirchen (740).419 Personen sind aktuell infiziert. Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Bergisch Gladbach (128), Burscheid (34), Kürten (22), Leichlingen (29), Odenthal (9), Overath (87), Rösrath (44) und Wermelskirchen (66).1.331 Personen befinden sich in Quarantäne. Bergisch Gladbach (365), Burscheid (96), Kürten (73), Leichlingen (45), Odenthal (16), Overath (238), Rösrath (194) und Wermelskirchen (304).++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++2. Februar7 weitere bestätigte Corona-Fälle im Rheinisch-Bergischen Kreis –7 weitere TodesfälleIm Rheinisch-Bergischen Kreis sind 7 weitere bestätigte Corona-Fälle bekannt geworden: 1 in Bergisch Gladbach, 4 in Burscheid, 1 in Overath und 1 in Wermelskirchen. Es gelten 22 weitere Personen als genesen. 440 Personen sind aktuell infiziert. Es befinden sich 1.220 Personen in Quarantäne, das sind 176 mehr als am Vortag. 66 Personen, die an Covid-19 erkrankt sind, befinden sich aktuell in Krankenhäusern im Kreisgebiet in stationärer Behandlung, davon (7) in intensivmedizinischer Betreuung und davon (2) an Beatmungsplätzen. Die 7-Tage-Inzidenz liegt laut Landeszentrum für Gesundheit NRW (LZG) nun bei 91,1.Es gibt leider 7 weitere Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion, die dem Gesundheitsamt des Rheinisch-Bergischen Kreises jetzt bekannt wurden. Es handelt sich um eine über 90-jährige und zwei über 80-jährige Personen aus Wermelskirchen, eine aus der Seniorenwohngemeinschaft Haus Strassburger GmbH, zwei über 80-jährige Personen aus dem Altenzentrum Hasensprungmühle in Leichlingen, eine über 90-jährige Person aus dem Altenheim Malteserstift Marialinden in Overath sowie eine über 90-jährige Person aus Bergisch Gladbach, welche an den Folgen einer Covid-19 Infektion verstorben sind. Die heute gemeldeten Personen sind bereits in den vergangenen Tagen verstorben. Sie fließen jedoch erst in die Statistik ein, wenn die Totenscheine vorliegen und damit die Todesursache geklärt ist. Dies ist heute der Fall.Von dem Nachtest auf eine mögliche Virus-Variante bei den positiven Testergebnissen in der Kindertageseinrichtung des evangelischen Kitavereins Gronau e.V. im Familienzentrum Kradepohl in Bergisch Gladbach liegen noch keine Ergebnisse vor.Aktuelle ZahlenIn Burscheid und Wermelskirchen wurde bisher jeweils ein Fall zu viel gezählt. In Bergisch Gladbach wurden bisher 2 Fälle zu viel gezählt. Dies wurde nun korrigiert. Insgesamt gibt es nun 6.728 bestätigte Corona-Fälle im Rheinisch-Bergischen Kreis.Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Bergisch Gladbach (2.677), Burscheid (501), Kürten (308), Leichlingen (790), Odenthal (254), Overath (797), Rösrath (579) und Wermelskirchen (822).103 Todesfälle im Rheinisch-Bergischen Kreis stehen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion: Bergisch Gladbach (36), Burscheid (1), Kürten (2), Leichlingen (25), Odenthal (2), Overath (16), Rösrath (4) und Wermelskirchen (17).Von den 6.728 bestätigten Fällen gelten 6.185 Personen inzwischen als genesen. Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Bergisch Gladbach (2.499), Burscheid (465), Kürten (283), Leichlingen (735), Odenthal (244), Overath (694), Rösrath (533) und Wermelskirchen (732).440 Personen sind aktuell infiziert. Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Bergisch Gladbach (142), Burscheid (35), Kürten (23), Leichlingen (30), Odenthal (8), Overath (87), Rösrath (42) und Wermelskirchen (73).1.396 Personen befinden sich in Quarantäne. Bergisch Gladbach (373), Burscheid (110), Kürten (79), Leichlingen (52), Odenthal (15), Overath (225), Rösrath (207) und Wermelskirchen (335). +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++1. Februar22 weitere bestätigte Corona-Fälle im Rheinisch-Bergischen KreisIm Rheinisch-Bergischen Kreis sind 22 weitere bestätigte Corona-Fälle bekannt geworden: 6 in Bergisch Gladbach, 1 in Leichlingen, 7 in Overath, 2 in Rösrath und 6 in Wermelskirchen. Es gelten 37 weitere Personen als genesen. 466 Personen sind aktuell infiziert. Es befinden sich 1.220 Personen in Quarantäne, das ist 1 Person weniger als am Vortag. Über die Anzahl der stationären Patienten kann heute keine Angabe gemacht werden. Die 7-Tage-Inzidenz liegt laut Landeszentrum für Gesundheit NRW (LZG) nun bei 91,1.In der Kindertageseinrichtung des evangelischen Kitavereins Gronau e.V. im Familienzentrum Kradepohl in Bergisch Gladbach sind drei weitere positive Fälle bekannt worden, so dass nun insgesamt 8 Personen, 4 Mitarbeitende und 4 Kinder, positiv auf das Corona-Virus getestet worden sind. Da davon auszugehen ist, dass es sich hierbei um die Virus-Variante handelt, werden die Testergebnisse daraufhin ergänzend noch nachgetestet. Alle anderen Ergebnisse der Testaktion sind, wie bereits berichtet, negativ. Da sich die betroffenen Personen bereits in Quarantäne befinden, resultieren hieraus keine weiteren Konsequenzen für die Kindertageseinrichtung.Aktuelle ZahlenInsgesamt gibt es nun 6.725 bestätigte Corona-Fälle im Rheinisch-Bergischen Kreis. Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Bergisch Gladbach (2.678), Burscheid (498), Kürten (308), Leichlingen (790), Odenthal (254), Overath (796), Rösrath (579) und Wermelskirchen (822).96 Todesfälle im Rheinisch-Bergischen Kreis stehen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion: Bergisch Gladbach (35), Burscheid (1), Kürten (2), Leichlingen (23), Odenthal (2), Overath (15), Rösrath (4) und Wermelskirchen (14).Von den 6.725 bestätigten Fällen gelten 6.163 Personen inzwischen als genesen. Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Bergisch Gladbach (2.495), Burscheid (461), Kürten (280), Leichlingen (733), Odenthal (244), Overath (694), Rösrath (528) und Wermelskirchen (728).466 Personen sind aktuell infiziert. Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Bergisch Gladbach (148), Burscheid (36), Kürten (26), Leichlingen (34), Odenthal (8), Overath (87), Rösrath (47) und Wermelskirchen (80).1.220 Personen befinden sich in Quarantäne. Bergisch Gladbach (373), Burscheid (110), Kürten (50), Leichlingen (55), Odenthal (14), Overath (181), Rösrath (159) und Wermelskirchen (278). ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++28. Januar 76 weitere bestätigte Corona-Fälle im Rheinisch-Bergischen KreisIm Rheinisch-Bergischen Kreis sind 76 weitere bestätigte Corona-Fälle bekannt geworden: 20 in Bergisch Gladbach, 5 in Burscheid, 7 in Kürten, 4 in Leichlingen, 1 in Odenthal, 23 in Overath, 7 in Rösrath und 9 in Wermelskirchen. Es gelten 14 weitere Personen als genesen. 488 Personen sind aktuell infiziert. Es befinden sich 1.204 Personen in Quarantäne, das sind 141 mehr als am Vortag. 71 Personen, die an Covid-19 erkrankt sind, befinden sich aktuell in Krankenhäusern im Kreisgebiet in stationärer Behandlung, davon (11) in intensivmedizinischer Betreuung und davon (7) an Beatmungsplätzen. Die 7-Tage-Inzidenz liegt laut Landeszentrum für Gesundheit NRW (LZG) nun bei 93,6.Im Malteserstift Marialinden in Overath sind insgesamt 7 Personen, 1 Person aus der Mitarbeiterschaft und 6 Personen aus der Bewohnerschaft, positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Darüber hinaus gehende Informationen für die heutige relativ hohe Fallzahl in Overath befinden sich noch in der Ermittlung.Aktuelle ZahlenIn Bergisch Gladbach wurde bisher ein Fall zu viel gezählt. Dies wurde nun korrigiert. Insgesamt gibt es nun 6.579 bestätigte Corona-Fälle im Rheinisch-Bergischen Kreis. Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Bergisch Gladbach (2.626), Burscheid (492), Kürten (298), Leichlingen (787), Odenthal (253), Overath (773), Rösrath (560) und Wermelskirchen (790).96 Todesfälle im Rheinisch-Bergischen Kreis stehen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion: Bergisch Gladbach (35), Burscheid (1), Kürten (2), Leichlingen (23), Odenthal (2), Overath (15), Rösrath (4) und Wermelskirchen (14).Von den 6.579 bestätigten Fällen gelten 5.995 Personen inzwischen als genesen. Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Bergisch Gladbach (2.436), Burscheid (441), Kürten (275), Leichlingen (718), Odenthal (239), Overath (669), Rösrath (509) und Wermelskirchen (708).488 Personen sind aktuell infiziert. Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Bergisch Gladbach (155), Burscheid (50), Kürten (21), Leichlingen (46), Odenthal (12), Overath (89), Rösrath (47) und Wermelskirchen (68).1.204 Personen befinden sich in Quarantäne. Bergisch Gladbach (350), Burscheid (121), Kürten (49), Leichlingen (72), Odenthal (24), Overath (195), Rösrath (116) und Wermelskirchen (277). +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++26. Januar7 weitere bestätigte Corona-Fälle im Rheinisch-Bergischen KreisIm Rheinisch-Bergischen Kreis sind 7 weitere bestätigte Corona-Fälle bekannt geworden: 3 in Bergisch Gladbach, 1 in Odenthal, 1 in Overath und 2 in Wermelskirchen. Es gelten 64 weitere Personen als genesen. 466 Personen sind aktuell infiziert. Es befinden sich 1.136 Personen in Quarantäne, das sind 48 weniger als am Vortag. 74 Personen, die an Covid-19 erkrankt sind, befinden sich aktuell in Krankenhäusern im Kreisgebiet in stationärer Behandlung, davon (12) in intensivmedizinischer Betreuung und davon (9) an Beatmungsplätzen. Die 7-Tage-Inzidenz liegt laut Landeszentrum für Gesundheit NRW (LZG) nun bei 86,1.Aktuelle ZahlenIn Wermelskirchen wurde bisher ein Fall zu wenig gezählt. Dies wurde nun korrigiert. Insgesamt gibt es nun 6.467 bestätigte Corona-Fälle im Rheinisch-Bergischen Kreis. Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Bergisch Gladbach (2.595), Burscheid (479), Kürten (290), Leichlingen (780), Odenthal (249), Overath (745), Rösrath (550) und Wermelskirchen (779).96 Todesfälle im Rheinisch-Bergischen Kreis stehen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion: Bergisch Gladbach (35), Burscheid (1), Kürten (2), Leichlingen (23), Odenthal (2), Overath (15), Rösrath (4) und Wermelskirchen (14).Von den 6.467 bestätigten Fällen gelten 5.905 Personen inzwischen als genesen. Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Bergisch Gladbach (2.407), Burscheid (435), Kürten (273), Leichlingen (715), Odenthal (236), Overath (652), Rösrath (502) und Wermelskirchen (685).466 Personen sind aktuell infiziert. Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Bergisch Gladbach (153), Burscheid (43), Kürten (15), Leichlingen (42), Odenthal (11), Overath (78), Rösrath (44) und Wermelskirchen (80).1.136 Personen befinden sich in Quarantäne. Bergisch Gladbach (318), Burscheid (123), Kürten (42), Leichlingen (79), Odenthal (23), Overath (184), Rösrath (134) und Wermelskirchen (233).++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ 25. Januar12 weitere bestätigte Corona-Fälle im Rheinisch-Bergischen KreisIm Rheinisch-Bergischen Kreis sind 12 weitere bestätigte Corona-Fälle bekannt geworden: 4 in Bergisch Gladbach, 1 in Burscheid, 2 in Kürten, 2 in Leichlingen, 1 in Rösrath und 2 in Wermelskirchen. Es gelten 47 weitere Personen als genesen. 522 Personen sind aktuell infiziert.Es befinden sich 1.184 Personen in Quarantäne, das sind 25 weniger als am Vortag. Über die Anzahl der stationären Patienten kann heute keine Angabe gemacht werden. Die 7-Tage-Inzidenz liegt laut Landeszentrum für Gesundheit NRW (LZG) nun bei 86,1.Aktuelle ZahlenInsgesamt gibt es nun 6.459 bestätigte Corona-Fälle im Rheinisch-Bergischen Kreis. Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Bergisch Gladbach (2.592), Burscheid (479), Kürten (290), Leichlingen (780), Odenthal (248), Overath (744), Rösrath (550) und Wermelskirchen (776).96 Todesfälle im Rheinisch-Bergischen Kreis stehen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion: Bergisch Gladbach (35), Burscheid (1), Kürten (2), Leichlingen (23), Odenthal (2), Overath (15), Rösrath (4) und Wermelskirchen (14).Von den 6.459 bestätigten Fällen gelten 5.841 Personen inzwischen als genesen. Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Bergisch Gladbach (2.373), Burscheid (433), Kürten (271), Leichlingen (712), Odenthal (236), Overath (642), Rösrath (495) und Wermelskirchen (679).522 Personen sind aktuell infiziert. Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Bergisch Gladbach (184), Burscheid (45), Kürten (17), Leichlingen (45), Odenthal (10), Overath (87), Rösrath (51) und Wermelskirchen (83).1.184 Personen befinden sich in Quarantäne. Bergisch Gladbach (330), Burscheid (115), Kürten (46), Leichlingen (87), Odenthal (21), Overath (197), Rösrath (139) und Wermelskirchen (249).++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ 21. Januar58 weitere bestätigte Corona-Fälle im Rheinisch-Bergischen KreisIm Rheinisch-Bergischen Kreis sind 58 weitere bestätigte Corona-Fälle bekannt geworden: 19 in Bergisch Gladbach, 8 in Burscheid, 1 in Kürten, 6 in Leichlingen, 3 in Odenthal, 8 in Overath, 3 in Rösrath und 10 in Wermelskirchen. Es gelten 8 weitere Personen als genesen. 582 Personen sind aktuell infiziert.Es befinden sich 1.241 Personen in Quarantäne, das sind 78 mehr als am Vortag. 81 Personen, die an Covid-19 erkrankt sind, befinden sich aktuell in Krankenhäusern im Kreisgebiet in stationärer Behandlung, davon (13) in intensivmedizinischer Betreuung und davon (8) an Beatmungsplätzen. Die 7-Tage-Inzidenz liegt laut Landeszentrum für Gesundheit NRW (LZG) nun bei 111,6.Aktuelle ZahlenInsgesamt gibt es nun 6.313 bestätigte Corona-Fälle im Rheinisch-Bergischen Kreis. Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Bergisch Gladbach (2.538), Burscheid (461), Kürten (282), Leichlingen (767), Odenthal (246), Overath (732), Rösrath (534) und Wermelskirchen (753).94 Todesfälle im Rheinisch-Bergischen Kreis stehen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion: Bergisch Gladbach (33), Burscheid (1), Kürten (2), Leichlingen (23), Odenthal (2), Overath (15), Rösrath (4) und Wermelskirchen (14).Von den 6.313 bestätigten Fällen gelten 5.637 Personen inzwischen als genesen. Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Bergisch Gladbach (2.287), Burscheid (410), Kürten (263), Leichlingen (693), Odenthal (230), Overath (618), Rösrath (478) und Wermelskirchen (658).582 Personen sind aktuell infiziert. Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Bergisch Gladbach (218), Burscheid (50), Kürten (17), Leichlingen (51), Odenthal (14), Overath (99), Rösrath (52) und Wermelskirchen (81).1.241 Personen befinden sich in Quarantäne. Bergisch Gladbach (394), Burscheid (141), Kürten (54), Leichlingen (90), Odenthal (26), Overath (185), Rösrath (125) und Wermelskirchen (226). ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++20. Januar 31 weitere bestätigte Corona-Fälle im Rheinisch-Bergischen Kreis – 3 weitere TodesfälleRheinisch-Bergischer Kreis. Im Rheinisch-Bergischen Kreis sind 31 weitere bestätigte Corona-Fälle bekannt geworden: 8 in Bergisch Gladbach, 4 in Burscheid, 3 in Kürten, 2 in Leichlingen, 7 in Overath, 4 in Rösrath und 3 in Wermelskirchen. Es gelten 49 weitere Personen als genesen. 532 Personen sind aktuell infiziert. Es befinden sich 1.163 Personen in Quarantäne, das sind 16 weniger als am Vortag. 78 Personen, die an Covid-19 erkrankt sind, befinden sich aktuell in Krankenhäusern im Kreisgebiet in stationärer Behandlung, davon (13) in intensivmedizinischer Betreuung und davon (8) an Beatmungsplätzen. Die 7-Tage-Inzidenz liegt laut Landeszentrum für Gesundheit NRW (LZG) nun bei 122,1.Es gibt leider 3 weitere Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion, die dem Gesundheitsamt des Rheinisch-Bergischen Kreises jetzt bekannt wurden. Es handelt sich um zwei über 70-jährige Personen aus Rösrath und eine über 80-jährige Person aus Overath, welche an den Folgen einer Covid-19 Infektion verstorben sind. Die heute gemeldeten Personen sind bereits in den vergangenen Tagen verstorben. Sie fließen jedoch erst in die Statistik ein, wenn die Totenscheine vorliegen und damit die Todesursache geklärt ist. Dies ist heute der Fall.Aktuelle ZahlenIn Burscheid wurde bisher ein Fall zu viel gezählt. Dies wurde nun korrigiert. Insgesamt gibt es nun 6.255 bestätigte Corona-Fälle im Rheinisch-Bergischen Kreis. Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Bergisch Gladbach (2.519), Burscheid (453), Kürten (281), Leichlingen (761), Odenthal (243), Overath (724), Rösrath (531) und Wermelskirchen (743).94 Todesfälle im Rheinisch-Bergischen Kreis stehen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion: Bergisch Gladbach (33), Burscheid (1), Kürten (2), Leichlingen (23), Odenthal (2), Overath (15), Rösrath (4) und Wermelskirchen (14).Von den 6.255 bestätigten Fällen gelten 5.629 Personen inzwischen als genesen. Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Bergisch Gladbach (2.285), Burscheid (408), Kürten (263), Leichlingen (692), Odenthal (230), Overath (617), Rösrath (475) und Wermelskirchen (659).532 Personen sind aktuell infiziert. Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Bergisch Gladbach (201), Burscheid (44), Kürten (16), Leichlingen (46), Odenthal (11), Overath (92), Rösrath (52) und Wermelskirchen (70).1.163 Personen befinden sich in Quarantäne. Bergisch Gladbach (379), Burscheid (127), Kürten (58), Leichlingen (86), Odenthal (26), Overath (177), Rösrath (122) und Wermelskirchen (188).19. Januar9 weitere bestätigte Corona-Fälle im Rheinisch-Bergischen Kreis – 2 weitere Todesfälle Im Rheinisch-Bergischen Kreis sind 9 weitere bestätigte Corona-Fälle bekannt geworden: 4 in Bergisch Gladbach, 2 in Leichlingen, 2 in Overath und 1 in Rösrath. Es gelten 59 weitere Personen als genesen. 554 Personen sind aktuell infiziert. Es befinden sich 1.179 Personen in Quarantäne, das sind 76 weniger als am Vortag. Über die Anzahl der stationären Patienten kann heute keine Angabe gemacht werden. Die 7-Tage-Inzidenz liegt laut Landeszentrum für Gesundheit NRW (LZG) nun bei 128,5.Es gibt leider 2 weitere Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion, die dem Gesundheitsamt des Rheinisch-Bergischen Kreises jetzt bekannt wurden. Es handelt sich um zwei über 80-jährige Personen, eine aus Wermelskirchen und eine aus der „Bergischen Residenz“ in Bergisch Gladbach, welche an den Folgen einer Covid-19 Infektion verstorben sind. Die heute gemeldeten Personen sind bereits in den vergangenen Tagen verstorben. Sie fließen jedoch erst in die Statistik ein, wenn die Totenscheine vorliegen und damit die Todesursache geklärt ist. Dies ist heute der Fall.Aktuelle ZahlenIn Bergisch Gladbach und Kürten wurden bisher jeweils ein Fall zu viel gezählt. In Wermelskirchen wurden bisher 2 Fälle zu viel gezählt. Dies wurde nun korrigiert. Insgesamt gibt es nun 6.225 bestätigte Corona-Fälle im Rheinisch-Bergischen Kreis. Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Bergisch Gladbach (2.511), Burscheid (450), Kürten (278), Leichlingen (759), Odenthal (243), Overath (717), Rösrath (527) und Wermelskirchen (740).91 Todesfälle im Rheinisch-Bergischen Kreis stehen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion: Bergisch Gladbach (33), Burscheid (1), Kürten (2), Leichlingen (23), Odenthal (2), Overath (14), Rösrath (2) und Wermelskirchen (14).Von den 6.225 bestätigten Fällen gelten 5.580 Personen inzwischen als genesen. Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Bergisch Gladbach (2.274), Burscheid (403), Kürten (260), Leichlingen (681), Odenthal (229), Overath (607), Rösrath (474) und Wermelskirchen (652).654 Personen sind aktuell infiziert. Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Bergisch Gladbach (204), Burscheid (46), Kürten (16), Leichlingen (55), Odenthal (12), Overath (96), Rösrath (51) und Wermelskirchen (74).1.

Source: Nachrichtenews.com

. Bergisch Gladbach (401), Burscheid (129), Kürten (57), Leichlingen (88), Odenthal (29), Overath (175), Rösrath (113) und Wermelskirchen (187).++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++18. Januar28 weitere bestätigte Corona-Fälle im Rheinisch-Bergischen KreisIm Rheinisch-Bergischen Kreis sind 28 weitere bestätigte Corona-Fälle bekannt geworden: 8 in Bergisch Gladbach, 1 in Odenthal, 7 in Overath, 6 in Rösrath und 6 in Wermelskirchen. Es gelten 67 weitere Personen als genesen. 610 Personen sind aktuell infiziert. Es befinden sich 1.255 Personen in Quarantäne, das sind 9 weniger als am Vortag. Über die Anzahl der stationären Patienten kann heute keine Angabe gemacht werden. Die 7-Tage-Inzidenz liegt laut Landeszentrum für Gesundheit NRW (LZG) nun bei 129,6.Wohngemeinschaft Straßburger GmbH in Wermelskirchen:In der Seniorenwohngemeinschaft Straßburger in Wermelskirchen sind insgesamt 16 Personen, 12 Bewohnende und 4 Mitarbeitende positiv auf das Corona-Virus getestet worden.Aktuelle ZahlenIn Rösrath wurde bisher ein Fall zu viel gezählt. Dies wurde nun korrigiert. Insgesamt gibt es nun 6.220 bestätigte Corona-Fälle im Rheinisch-Bergischen Kreis. Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Bergisch Gladbach (2.508), Burscheid (450), Kürten (279), Leichlingen (757), Odenthal (243), Overath (715), Rösrath (526) und Wermelskirchen (742).89 Todesfälle im Rheinisch-Bergischen Kreis stehen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion: Bergisch Gladbach (32), Burscheid (1), Kürten (2), Leichlingen (23), Odenthal (2), Overath (14), Rösrath (2) und Wermelskirchen (13).Von den 6.220 bestätigten Fällen gelten 5.521 Personen inzwischen als genesen. Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Bergisch Gladbach (2.243), Burscheid (400), Kürten (258), Leichlingen (677), Odenthal (226), Overath (603), Rösrath (469) und Wermelskirchen (645).610 Personen sind aktuell infiziert. Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Bergisch Gladbach (233), Burscheid (49), Kürten (19), Leichlingen (57), Odenthal (15), Overath (98), Rösrath (55) und Wermelskirchen (84).1.255 Personen befinden sich in Quarantäne. Bergisch Gladbach (465), Burscheid (126), Kürten (61), Leichlingen (92), Odenthal (31), Overath (176), Rösrath (110) und Wermelskirchen (194).+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++14. Januar88 weitere bestätigte Corona-Fälle im Rheinisch-Bergischen Kreis – 6 weitere TodesfälleIm Rheinisch-Bergischen Kreis sind 88 weitere bestätigte Corona-Fälle bekannt geworden: 45 in Bergisch Gladbach, 9 in Burscheid, 5 in Kürten, 8 in Leichlingen, 4 in Odenthal, 7 in Overath, 5 in Rösrath und 5 in Wermelskirchen. Es gelten 32 weitere Personen als genesen. 615 Personen sind aktuell infiziert. Es befinden sich 1.133 Personen in Quarantäne, das sind 66 weniger als am Vortag. 82 Personen, die an Covid-19 erkrankt sind, befinden sich aktuell in Krankenhäusern im Kreisgebiet in stationärer Behandlung, davon (13) in intensivmedizinischer Betreuung und davon (9) an Beatmungsplätzen. Die 7-Tage-Inzidenz liegt laut Landeszentrum für Gesundheit NRW (LZG) nun bei 119,3.Es gibt leider 6 weitere Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion, die dem Gesundheitsamt des Rheinisch-Bergischen Kreises jetzt bekannt wurden.Es handelt sich um drei über 60-jährige Personen, eine aus Wermelskirchen, eine aus Bergisch Gladbach und eine aus dem Altenzentrum Hasensprungmühle in Leichlingen, zwei über 70-jährige Personen, eine aus dem Senioren-Park Carpe Diem in Wermelskirchen und eine aus der Senioreneinrichtung Pilgerheim Weltersbach in Leichlingen sowie eine über 90-jährige Person aus dem Senioren-Park Carpe Diem in Wermelskirchen, welche an den Folgen einer Covid-19 Infektion verstorben sind. Die heute gemeldeten Personen sind bereits in den vergangenen Tagen verstorben. Sie fließen jedoch erst in die Statistik ein, wenn die Totenscheine vorliegen und damit die Todesursache geklärt ist. Dies ist heute der Fall.Aktuelle ZahlenIn Leichlingen wurde bisher ein Fall zu viel gezählt. Dies wurde nun korrigiert. Insgesamt gibt es nun 5.998 bestätigte Corona-Fälle im Rheinisch-Bergischen Kreis. Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Bergisch Gladbach (2.423), Burscheid (435), Kürten (275), Leichlingen (742), Odenthal (241), Overath (678), Rösrath (509) und Wermelskirchen (695).89 Todesfälle im Rheinisch-Bergischen Kreis stehen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion: Bergisch Gladbach (32), Burscheid (1), Kürten (2), Leichlingen (23), Odenthal (2), Overath (14), Rösrath (2) und Wermelskirchen (13).Von den 5.998 bestätigten Fällen gelten 5.294 Personen inzwischen als genesen. Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Bergisch Gladbach (2.160), Burscheid (382), Kürten (253), Leichlingen (645), Odenthal (211), Overath (572), Rösrath (458) und Wermelskirchen (613).615 Personen sind aktuell infiziert. Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Bergisch Gladbach (231), Burscheid (52), Kürten (20), Leichlingen (74), Odenthal (28), Overath (92), Rösrath (49) und Wermelskirchen (69).1.133 Personen befinden sich in Quarantäne. Bergisch Gladbach (440), Burscheid (116), Kürten (61), Leichlingen (102), Odenthal (45), Overath (138), Rösrath (87) und Wermelskirchen (144).++++++++++++++++++++++++++++++++++++13. Januar50 weitere bestätigte Corona-Fälle im Rheinisch-Bergischen KreisIm Rheinisch-Bergischen Kreis sind 50 weitere bestätigte Corona-Fälle bekannt geworden: 13 in Bergisch Gladbach, 11 in Burscheid, 7 in Leichlingen, 1 in Odenthal, 7 in Overath, 6 in Rösrath und 5 in Wermelskirchen. Es gelten 9 weitere Personen als genesen. 567 Personen sind aktuell infiziert. Es befinden sich 1.199 Personen in Quarantäne, das sind 20 mehr als am Vortag. 79 Personen, die an Covid-19 erkrankt sind, befinden sich aktuell in Krankenhäusern im Kreisgebiet in stationärer Behandlung, davon (12) in intensivmedizinischer Betreuung und davon (8) an Beatmungsplätzen. Die 7-Tage-Inzidenz liegt laut Landeszentrum für Gesundheit NRW (LZG) nun bei 121,4.Aktuelle ZahlenInsgesamt gibt es nun 5.911 bestätigte Corona-Fälle im Rheinisch-Bergischen Kreis. Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Bergisch Gladbach (2.378), Burscheid (426), Kürten (270), Leichlingen (735), Odenthal (237), Overath (671), Rösrath (504) und Wermelskirchen (690).83 Todesfälle im Rheinisch-Bergischen Kreis stehen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion: Bergisch Gladbach (31), Burscheid (1), Kürten (2), Leichlingen (21), Odenthal (2), Overath (14), Rösrath (2) und Wermelskirchen (10).Von den 5.911 bestätigten Fällen gelten 5.262 Personen inzwischen als genesen. Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Bergisch Gladbach (2.146), Burscheid (381), Kürten (250), Leichlingen (642), Odenthal (208), Overath (569), Rösrath (453) und Wermelskirchen (613).567 Personen sind aktuell infiziert. Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Bergisch Gladbach (201), Burscheid (44), Kürten (19), Leichlingen (72), Odenthal (27), Overath (88), Rösrath (49) und Wermelskirchen (67).1.199 Personen befinden sich in Quarantäne. Bergisch Gladbach (406), Burscheid (146), Kürten (63), Leichlingen (104), Odenthal (46), Overath (201), Rösrath (85) und Wermelskirchen (148).++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++12. Januar11 weitere bestätigte Corona-Fälle im Rheinisch-Bergischen Kreis – 12 weitere TodesfälleIm Rheinisch-Bergischen Kreis sind 11 weitere bestätigte Corona-Fälle bekannt geworden: 7 in Bergisch Gladbach, 1 in Kürten, 2 in Leichlingen und 1 in Rösrath. Es gelten 10 weitere Personen als genesen. 528 Personen sind aktuell infiziert. Es befinden sich 1.179 Personen in Quarantäne, das sind 83 mehr als am Vortag. Über die Anzahl der stationären Patienten kann heute keine Angabe gemacht werden. Die 7-Tage-Inzidenz liegt laut Landeszentrum für Gesundheit NRW (LZG) nun bei 126,4.Es gibt leider 12 weitere Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion, die dem Gesundheitsamt des Rheinisch-Bergischen Kreises jetzt bekannt wurden. Es handelt sich um vier über 80-jährige Personen aus Leichlingen, je zwei davon aus dem Altenzentrum Hasensprungmühle und aus der Senioreneinrichtung Pilgerheim Weltersbach, eine über 60-jährige und zwei über 80-jährige Personen aus Bergisch Gladbach, eine davon aus dem Altenheim St. Josefshaus, eine über 80-jährige Person aus Odenthal, zwei über 80-jährige Personen aus Overath, eine davon aus dem Alten- und Pflegeheim Vivat, eine über 70-jährige Person aus Rösrath sowie eine über 90-jährige Person aus Kürten, welche an den Folgen einer Covid-19 Infektion verstorben sind. Die heute gemeldeten Personen sind bereits in den vergangenen Tagen verstorben. Sie fließen jedoch erst in die Statistik ein, wenn die Totenscheine vorliegen und damit die Todesursache geklärt ist. Dies ist heute der Fall.Aktuelle ZahlenIn Leichlingen wurden bisher zwei Fälle zu viel gezählt. Dies wurde nun korrigiert. Ferner sind bisher in Bergisch Gladbach zwei Fälle und in Rösrath ein Fall zu viel gezählt worden. Diese Fälle sind bereits bei den aktuellen Fallzahlen vom 10.01.2020 mit korrigiert aber bisher nicht benannt worden, so dass sich hieraus keine Änderung in der Gesamtzahl ergibt. Insgesamt gibt es nun 5.861 bestätigte Corona-Fälle im Rheinisch-Bergischen Kreis. Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Bergisch Gladbach (2.365), Burscheid (415), Kürten (270), Leichlingen (728), Odenthal (236), Overath (664), Rösrath (498) und Wermelskirchen (685).83 Todesfälle im Rheinisch-Bergischen Kreis stehen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion: Bergisch Gladbach (31), Burscheid (1), Kürten (2), Leichlingen (21), Odenthal (2), Overath (14), Rösrath (2) und Wermelskirchen (10).Von den 5.861 bestätigten Fällen gelten 5.253 Personen inzwischen als genesen. Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Bergisch Gladbach (2.143), Burscheid (380), Kürten (250), Leichlingen (642), Odenthal (207), Overath (567), Rösrath (453) und Wermelskirchen (611).528 Personen sind aktuell infiziert. Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Bergisch Gladbach (191), Burscheid (34), Kürten (19), Leichlingen (67), Odenthal (27), Overath (83), Rösrath (43) und Wermelskirchen (64).1.179 Personen befinden sich in Quarantäne. Bergisch Gladbach (413), Burscheid (136), Kürten (67), Leichlingen (97), Odenthal (47), Overath (192), Rösrath (83) und Wermelskirchen (144).++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++11. Januar4 weitere bestätigte Corona-Fälle im Rheinisch-Bergischen KreisIm Rheinisch-Bergischen Kreis sind 4 weitere bestätigte Corona-Fälle bekannt geworden: 2 in Bergisch Gladbach, 1 in Burscheid und 1 in Wermelskirchen. Es gelten 160 weitere Personen als genesen. 538 Personen sind aktuell infiziert. Es befinden sich 1.096 Personen in Quarantäne, das sind 166 weniger als am Vortag. Über die Anzahl der stationären Patienten kann heute keine Angabe gemacht werden. Die 7-Tage-Inzidenz liegt laut Landeszentrum für Gesundheit NRW (LZG) nun bei 130,3.Aktuelle ZahlenInsgesamt gibt es nun 5.852 bestätigte Corona-Fälle im Rheinisch-Bergischen Kreis. Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Bergisch Gladbach (2.358), Burscheid (415), Kürten (269), Leichlingen (728), Odenthal (236), Overath (664), Rösrath (497) und Wermelskirchen (685).71 Todesfälle im Rheinisch-Bergischen Kreis stehen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion: Bergisch Gladbach (28), Burscheid (1), Kürten (1), Leichlingen (17), Odenthal (1), Overath (12), Rösrath (1) und Wermelskirchen (10).Von den 5.852 bestätigten Fällen gelten 5.243 Personen inzwischen als genesen. Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Bergisch Gladbach (2.141), Burscheid (379), Kürten (250), Leichlingen (641), Odenthal (204), Overath (566), Rösrath (453) und Wermelskirchen (609).538 Personen sind aktuell infiziert. Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Bergisch Gladbach (189), Burscheid (35), Kürten (18), Leichlingen (70), Odenthal (31), Overath (86), Rösrath (43) und Wermelskirchen (66).1.096 Personen befinden sich in Quarantäne. Bergisch Gladbach (395), Burscheid (88), Kürten (66), Leichlingen (98), Odenthal (51), Overath (189), Rösrath (80) und Wermelskirchen (129). +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++8. Januar61 weitere bestätigte Corona-Fälle im Rheinisch-Bergischen Kreis – drei weitere TodesfälleIm Rheinisch-Bergischen Kreis sind 61 weitere bestätigte Corona-Fälle bekannt geworden: 20 in Bergisch Gladbach, 8 in Burscheid, 1 in Kürten, 8 in Leichlingen, 3 in Odenthal, 9 in Overath, 2 in Rösrath und 10 in Wermelskirchen. Es gelten 17 weitere Personen als genesen. 772 Personen sind aktuell infiziert. Es befinden sich 1.343 Personen in Quarantäne, das sind 197 mehr als am Vortag.79 Personen, die an Covid-19 erkrankt sind, befinden sich aktuell in Krankenhäusern im Kreisgebiet in stationärer Behandlung, davon (9) in intensivmedizinischer Betreuung und davon (6) an Beatmungsplätzen. Die 7-Tage-Inzidenz liegt laut Landeszentrum für Gesundheit NRW (LZG) nun bei 125,7.Es gibt leider drei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion, die dem Gesundheitsamt des Rheinisch-Bergischen Kreises jetzt bekannt wurden. Es handelt sich um eine über 80-jährige Person aus Wermelskirchen sowie eine über 80-jährige und eine über 90-jährige Person aus dem Altenzentrum Hasensprungmühle in Leichlingen, welche an den Folgen einer Covid-19 Infektion verstorben sind. Die heute gemeldeten Personen sind bereits in den vergangenen Tagen verstorben. Sie fließen jedoch erst in die Statistik ein, wenn die Totenscheine vorliegen und damit die Todesursache geklärt ist. Dies ist heute der Fall.Aktuelle ZahlenIn Bergisch Gladbach, Burscheid und Wermelskirchen wurde bisher je ein Fall und in Leichlingen 2 Fälle zu viel gezählt. Dies wurde nun korrigiert. Insgesamt gibt es nun 5.722 bestätigte Corona-Fälle im Rheinisch-Bergischen Kreis. Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Bergisch Gladbach (2.308), Burscheid (405), Kürten (264), Leichlingen (713), Odenthal (232), Overath (645), Rösrath (480) und Wermelskirchen (675).71 Todesfälle im Rheinisch-Bergischen Kreis stehen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion: Bergisch Gladbach (28), Burscheid (1), Kürten (1), Leichlingen (17), Odenthal (1), Overath (12), Rösrath (1) und Wermelskirchen (10).Von den 5.722 bestätigten Fällen gelten 4.879 Personen inzwischen als genesen. Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Bergisch Gladbach (2.019), Burscheid (366), Kürten (243), Leichlingen (548), Odenthal (193), Overath (523), Rösrath (430) und Wermelskirchen (557).772 Personen sind aktuell infiziert. Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Bergisch Gladbach (261), Burscheid (38), Kürten (20), Leichlingen (148), Odenthal (38), Overath (110), Rösrath (49) und Wermelskirchen (108).1.343 Personen befinden sich in Quarantäne. Bergisch Gladbach (488), Burscheid (95), Kürten (72), Leichlingen (163), Odenthal (58), Overath (205), Rösrath (91) und Wermelskirchen (171).++++++++++++++++++++++++++++++++++++++7. Januar93 weitere bestätigte Corona-Fälle im Rheinisch-Bergischen Kreis – neun weitere TodesfälleIm Rheinisch-Bergischen Kreis sind 93 weitere bestätigte Corona-Fälle bekannt geworden: 30 in Bergisch Gladbach, 3 in Burscheid, 4 in Kürten, 14 in Leichlingen, 9 in Odenthal, 10 in Overath, 10 in Rösrath und 13 in Wermelskirchen. Es gelten 51 weitere Personen als genesen. 736 Personen sind aktuell infiziert. Es befinden sich 1.146 Personen in Quarantäne, das sind 31 weniger als am Vortag. 77 Personen, die an Covid-19 erkrankt sind, befinden sich aktuell in Krankenhäusern im Kreisgebiet in stationärer Behandlung, davon (8) in intensivmedizinischer Betreuung und davon (6) an Beatmungsplätzen. Die 7-Tage-Inzidenz liegt laut Landeszentrum für Gesundheit NRW (LZG) nun bei 112,3.Es gibt leider neun weitere Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion, die dem Gesundheitsamt des Rheinisch-Bergischen Kreises jetzt bekannt wurden. Es handelt sich um eine über 80-jährige Person aus Rösrath sowie eine über 70-jährige Person aus Wermelskirchen, eine über 80-jährige Person aus dem Seniorenpflegeheim Haus Regenbogen in Wermelskirchen, vier über 90-jährige Personen aus der Senioreneinrichtung Pilgerheim Weltersbach in Leichlingen, eine über 80-jährige Person aus dem Altenheim Malteserstift Marialinden in Overath sowie eine über 90-jährige Person aus dem Alten- und Pflegeheim Am Quirlsberg in Bergisch Gladbach, welche an den Folgen einer Covid-19 Infektion verstorben sind. Die heute gemeldeten Personen sind bereits in den vergangenen Tagen verstorben. Sie fließen jedoch erst in die Statistik ein, wenn die Totenscheine vorliegen und damit die Todesursache geklärt ist. Dies ist heute der Fall.Aktuelle ZahlenInsgesamt gibt es nun 5.666 bestätigte Corona-Fälle im Rheinisch-Bergischen Kreis. Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Bergisch Gladbach (2.289), Burscheid (398), Kürten (263), Leichlingen (707), Odenthal (229), Overath (636), Rösrath (478) und Wermelskirchen (666).68 Todesfälle im Rheinisch-Bergischen Kreis stehen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion: Bergisch Gladbach (28), Burscheid (1), Kürten (1), Leichlingen (15), Odenthal (1), Overath (12), Rösrath (1) und Wermelskirchen (9).Von den 5.666 bestätigten Fällen gelten 4.862 Personen inzwischen als genesen. Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Bergisch Gladbach (2.013), Burscheid (366), Kürten (243), Leichlingen (546), Odenthal (192), Overath (519), Rösrath (428) und Wermelskirchen (555).736 Personen sind aktuell infiziert. Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Bergisch Gladbach (248), Burscheid (31), Kürten (19), Leichlingen (146), Odenthal (36), Overath (105), Rösrath (49) und Wermelskirchen (102).1.146 Personen befinden sich in Quarantäne. Bergisch Gladbach (390), Burscheid (83), Kürten (57), Leichlingen (155), Odenthal (65), Overath (188), Rösrath (76) und Wermelskirchen (132).+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ 6. Januar64 weitere bestätigte Corona-Fälle im Rheinisch-Bergischen KreisIm Rheinisch-Bergischen Kreis sind 64 weitere bestätigte Corona-Fälle bekannt geworden: 25 in Bergisch Gladbach, 4 in Burscheid, 1 in Kürten, 6 in Leichlingen, 5 in Odenthal, 9 in Overath, 2 in Rösrath und 12 in Wermelskirchen. Es gelten 7 weitere Personen als genesen. 703 Personen sind aktuell infiziert. Es befinden sich 1.177 Personen in Quarantäne, das sind 36 mehr als am Vortag. 84 Personen, die an Covid-19 erkrankt sind, befinden sich aktuell in Krankenhäusern im Kreisgebiet in stationärer Behandlung, davon (9) in intensivmedizinischer Betreuung und davon (7) an Beatmungsplätzen. Die 7-Tage-Inzidenz liegt laut Landeszentrum für Gesundheit NRW (LZG) nun bei 112,3.Aktuelle ZahlenIn Rösrath wurde bisher ein Fall zu viel gezählt. Dies wurde nun korrigiert. Insgesamt gibt es nun 5.573 bestätigte Corona-Fälle im Rheinisch-Bergischen Kreis. Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Bergisch Gladbach (2.259), Burscheid (395), Kürten (259), Leichlingen (693), Odenthal (220), Overath (626), Rösrath (468) und Wermelskirchen (653).59 Todesfälle im Rheinisch-Bergischen Kreis stehen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion: Bergisch Gladbach (27), Burscheid (1), Kürten (1), Leichlingen (11), Odenthal (1), Overath (11) und Wermelskirchen (7).Von den 5.573 bestätigten Fällen gelten 4.811 Personen inzwischen als genesen. Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Bergisch Gladbach (1.997), Burscheid (363), Kürten (238), Leichlingen (539), Odenthal (191), Overath (512), Rösrath (419) und Wermelskirchen (552).703 Personen sind aktuell infiziert. Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Bergisch Gladbach (235), Burscheid (31), Kürten (20), Leichlingen (143), Odenthal (28), Overath (103), Rösrath (49) und Wermelskirchen (94).1.177 Personen befinden sich in Quarantäne. Bergisch Gladbach (376), Burscheid (88), Kürten (56), Leichlingen (144), Odenthal (53), Overath (246), Rösrath (84) und Wermelskirchen (130).+++++++++++++++++++++++++++++++++++ 5. JanuarNeun weitere TodesfälleRheinisch-Bergischer Kreis. Im Rheinisch-Bergischen Kreis sind 20 weitere bestätigte Corona-Fälle bekannt geworden: 11 in Bergisch Gladbach, 1 in Burscheid, 3 in Kürten, 1 in Leichlingen, 1 in Odenthal, 2 in Overath und 1 in Wermelskirchen. Es gelten 19 weitere Personen als genesen. 647 Personen sind aktuell infiziert. Es befinden sich 1.141 Personen in Quarantäne, das sind 14 mehr als am Vortag. 94 Personen, die an Covid-19 erkrankt sind, befinden sich aktuell in Krankenhäusern im Kreisgebiet in stationärer Behandlung, davon (13) in intensivmedizinischer Betreuung und davon (9) an Beatmungsplätzen. Die 7-Tage-Inzidenz liegt laut Landeszentrum für Gesundheit NRW (LZG) nun bei 101,7.Es gibt leider neun weitere Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion, die dem Gesundheitsamt des Rheinisch-Bergischen Kreises jetzt bekannt wurden. Es handelt sich um zwei über 70-jährige und eine über 80-jährige Person aus Bergisch Gladbach sowie eine über 70-jährige Person aus Leichlingen, eine über 80-jährige und eine über 90-jährige Person aus dem Pilgerheim Weltersbach in Leichlingen, eine über 80-jährige und eine über 100-jährige Person aus dem Altenheim Hasensprungmühle in Leichlingen sowie eine über 80-jährige Person aus dem Haus Regenbogen in Wermelskirchen, welche an den Folgen einer Covid-19 Infektion verstorben sind.Die heute gemeldeten Personen sind bereits in den vergangenen Tagen verstorben. Sie fließen jedoch erst in die Statistik ein, wenn die Totenscheine vorliegen und damit die Todesursache geklärt ist. Dies ist heute der Fall.Aktuelle ZahlenIn Bergisch Gladbach, Burscheid und Odenthal wurden bisher jeweils ein Fall zu viel gezählt. Dies wurde nun korrigiert. Insgesamt gibt es nun 5.510 bestätigte Corona-Fälle im Rheinisch-Bergischen Kreis. Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Bergisch Gladbach (2.234), Burscheid (391), Kürten (258), Leichlingen (687), Odenthal (215), Overath (617), Rösrath (467) und Wermelskirchen (641).59 Todesfälle im Rheinisch-Bergischen Kreis stehen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion: Bergisch Gladbach (27), Burscheid (1), Kürten (1), Leichlingen (11), Odenthal (1), Overath (11) und Wermelskirchen (7).Von den 5.510 bestätigten Fällen gelten 4.804 Personen inzwischen als genesen. Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Bergisch Gladbach (1.992), Burscheid (363), Kürten (238), Leichlingen (539, Odenthal (190), Overath (512), Rösrath (419) und Wermelskirchen (551).647 Personen sind aktuell infiziert. Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Bergisch Gladbach (215), Burscheid (27), Kürten (19), Leichlingen (137), Odenthal (24), Overath (94), Rösrath (48) und Wermelskirchen (83).1.141 Personen befinden sich in Quarantäne. Bergisch Gladbach (352), Burscheid (76), Kürten (61), Leichlingen (144), Odenthal (51), Overath (246), Rösrath (83) und Wermelskirchen (128).+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++4. Januar29 weitere bestätigte Corona-Fälle im Rheinisch-Bergischen Kreis Im Rheinisch-Bergischen Kreis sind 29 weitere bestätigte Corona-Fälle bekannt geworden: 9 in Bergisch Gladbach, 1 in Burscheid, 4 in Kürten, 4 in Leichlingen, 1 in Odenthal, 2 in Overath, 4 in Rösrath und 4 in Wermelskirchen. Es gelten 66 weitere Personen als genesen. 658 Personen sind aktuell infiziert. Es befinden sich 1.127 Personen in Quarantäne, das sind 114 mehr als am Vortag. Über die Anzahl der stationären Patienten kann heute keine Angabe gemacht werden. Die 7-Tage-Inzidenz liegt laut Landeszentrum für Gesundheit NRW (LZG) nun bei 102.Aktuelle ZahlenInsgesamt gibt es nun 5.493 bestätigte Corona-Fälle im Rheinisch-Bergischen Kreis. Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Bergisch Gladbach (2.224), Burscheid (391), Kürten (255), Leichlingen (686), Odenthal (215), Overath (615), Rösrath (467) und Wermelskirchen (640).50 Todesfälle im Rheinisch-Bergischen Kreis stehen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion: Bergisch Gladbach (24), Burscheid (1), Kürten (1), Leichlingen (6), Odenthal (1), Overath (11) und Wermelskirchen (6).Von den 5.493 bestätigten Fällen gelten 4.785 Personen inzwischen als genesen. Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Bergisch Gladbach (1.984), Burscheid (360), Kürten (238), Leichlingen (536), Odenthal (190), Overath (509), Rösrath (417) und Wermelskirchen (551).658 Personen sind aktuell infiziert. Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Bergisch Gladbach (216), Burscheid (30), Kürten (16), Leichlingen (144), Odenthal (24), Overath (95), Rösrath (50) und Wermelskirchen (83).1.127 Personen befinden sich in Quarantäne. Bergisch Gladbach (341), Burscheid (75), Kürten (65), Leichlingen (144), Odenthal (56), Overath (237), Rösrath (88) und Wermelskirchen (121).HIER GEHT ES zum Corona-News-Blog 2020

Source = nachrichteNews.com

Diese Nachricht 135 Treffer empfangen.

Sachsen Nachrichten News-Blog Corona: Zwei weitere Todesfälle im RBK Dresden Nachrichten


Sachsen Nachrichten News-Blog Corona: Zwei weitere Todesfälle im RBK Dresden Nachrichten


Sachsen Nachrichten News-Blog Corona: Zwei weitere Todesfälle im RBK Dresden Nachrichten


Sachsen Nachrichten News-Blog Corona: Zwei weitere Todesfälle im RBK Dresden Nachrichten

KOMMENTARE

  • 0 Kommentar