Sachsen Nachrichten Fahrradverkehr: Knapp zehn Millionen Fahrten mit dem Rad im Jahr 2020 gezählt Dresden Nachrichten

nachrichteNews.com - (red) Das Jahr 2020 war aufgrund der Corona-Pandemie auch auf die Mobilität bezogen ein besonderes Jahr. In vielen Ländern hat die Situation dazu geführt, dass mehr Menschen Fahrrad gefahren sind. Auch in Bonn wurden im Jahr 2020 im Vergleich zum Jahr 2019 mehr Radfahrerinnen und Radfahrer ...

Sachsen Nachrichten Fahrradverkehr: Knapp zehn Millionen Fahrten mit dem Rad im Jahr 2020 gezählt Dresden Nachrichten

nachrichteNews.com - (red) Das Jahr 2020 war aufgrund der Corona-Pandemie auch auf die Mobilität bezogen ein besonderes Jahr. In vielen Ländern hat die Situation dazu geführt, dass mehr Menschen Fahrrad gefahren sind. Auch in Bonn wurden im Jahr 2020 im Vergleich zum Jahr 2019 mehr Radfahrerinnen und Radfahrer ...

Sachsen Nachrichten Fahrradverkehr: Knapp zehn Millionen Fahrten mit dem Rad im Jahr 2020 gezählt Dresden Nachrichten
03 Februar 2021 - 14:45

Aktuelle Nachrichten ! Bonn - (red) Das Jahr 2020 war aufgrund der Corona-Pandemie auch auf die Mobilität bezogen ein besonderes Jahr. In vielen Ländern hat die Situation dazu geführt, dass mehr Menschen Fahrrad gefahren sind. Auch in Bonn wurden im Jahr 2020 im Vergleich zum Jahr 2019 mehr Radfahrerinnen und Radfahrer gezählt.An 13 der insgesamt 16 Zählstellen konnte ein Anstieg der Radverkehrszahlen verzeichnet werden. In der Summe wurden 2020 in Bonn knapp zehn Millionen Fahrten mit dem Rad gezählt. Gegenüber 2019, mit rund 8,8 Millionen Radfahrten, ist dies ein Anstieg von rund 13 Prozent. Zahlen der Dauerzählstellen im Jahr 2020 Foto: Stadt Bonn Betrachtet man die Entwicklung der Radverkehrszahlen über den Zeitraum der letzten fünf Jahre (2016-2020), so wird deutlich, dass insgesamt ein ansteigender Trend der Radverkehrszahlen zu verzeichnen ist. Jährlich sind die Radverkehrszahlen an den Zählstellen um rund drei bis vier Prozent gestiegen. Der Anstieg von 2019 auf 2020 sticht hierbei mit fast 13 Prozent Zuwachs deutlich heraus.„Die stetig steigende Anzahl der Radfahrten an unseren Dauerzählstellen zeigt, dass unsere Bürgerinnen und Bürger ehrgeizig auf das Ziel der Verkehrswende in Bonn zuradeln“, sagt Oberbürgermeisterin Katja Dörner. „Die Radverkehrszählstellen sind ein effizientes Tool, um die Radverkehrsentwicklung in Bonn zu analysieren. Wir drücken jetzt auf die Tube, die Radverkehrsinfrastruktur in der Stadt schnell merklich zu verbessern, um diese positive Entwicklung der Radverkehrszahlen weiter zu befördern.“Die an allen Zählstellen am Rhein gemessenen Zuwächse von rund 30 Prozent sprechen dafür, dass die Bonnerinnen und Bonner in diesem durch Corona geprägten Jahr ihre Freizeit gerne an der frischen Luft mit einer Radtour entlang des Rheins verbracht haben. Betrachtet man die Verteilung der Rheinradlerinnen und -radler auf die Wochentage, ist ein deutlicher Anstieg am Wochenende zu verzeichnen.Besonders beeindruckend ist hierbei ein Wachstum um 41 Prozent auf der Südseite der Nordbrücke; dort fuhren 346.510 Personen mit dem Rad über die im Boden installierte Zählstelle. Zusammen mit der Nordseite wurde die Nordbrücke 2020 von mehr als einer halben Million Radlerinnen und Radlern befahren.

Source: Nachrichtenews.com

. Insgesamt wurden hier im Jahr 2020 rund 2,7 Millionen Radfahrende gezählt. Schon 2016 lagen die Zahlen hier mit insgesamt rund 2,3 Millionen Radfahrenden hoch - und sind dennoch stetig angewachsen. Hier werden jährlich die Spitzenwerte und die höchsten Tagesdurchschnitte gemessen: So befuhren die Brücke 2020 im Schnitt 7.350 Radlerinnen und Radler. Der absolute Tagesspitzenwert mit 13.138 Radfahrern für 2020 wurde am 24. Juni 2020 erhoben.Auf den typischen Berufspendler-Strecken Kennedybrücke und Brühler Straße fiel das Wachstum mit zwei bzw. sechs Prozent 2020 zwar nicht so stark aus, allerdings muss berücksichtigt werden, dass ein nicht unerheblicher Teil der Erwerbstätigen in Bonn dieses Jahr vor allem von zu Hause aus im Home-Office gearbeitet hat. Das hier trotzdem noch ein Wachstum an den Werktagen stattgefunden hat, lässt nach Auffassung der Stadtverwaltung vermuten, dass die Menschen, die zur Arbeit gefahren sind, dies vermehrt mit dem Rad getan haben.Fest installierte Dauerzählstellen für den Radverkehr gibt es in Bonn mittlerweile seit fünf Jahren. Mit den zwei 2019 neu hinzugekommenen Zählstellen Joseph-Beuys-Allee und Rheinweg besitzt Bonn aktuell 16 Zählstellen. Die erhobenen Daten spielen für die Radverkehrsplanung eine große Rolle. An ihnen lässt sich das Verhalten von Radfahrenden ablesen und deren Präferenzen für bestimmte Wege erkennen. Hierdurch kann die Infrastruktur entsprechend angepasst werden. Die Werte helfen somit langfristig, Verbesserungen für den Radverkehr zu erreichen und das Thema Verkehrssicherheit sinnvoll zu bearbeiten.

Source = nachrichteNews.com

Diese Nachricht 25 Treffer empfangen.

Sachsen Nachrichten Fahrradverkehr: Knapp zehn Millionen Fahrten mit dem Rad im Jahr 2020 gezählt Dresden Nachrichten


Sachsen Nachrichten Fahrradverkehr: Knapp zehn Millionen Fahrten mit dem Rad im Jahr 2020 gezählt Dresden Nachrichten


Sachsen Nachrichten Fahrradverkehr: Knapp zehn Millionen Fahrten mit dem Rad im Jahr 2020 gezählt Dresden Nachrichten


Sachsen Nachrichten Fahrradverkehr: Knapp zehn Millionen Fahrten mit dem Rad im Jahr 2020 gezählt Dresden Nachrichten

KOMMENTARE

  • 0 Kommentar