Sachsen Nachrichten Diesmal keine Marktbude: Handgefertigtes für die Füße Dresden Nachrichten

nachrichteNews.com - (lk) Viele kennnen die Zwillingsschwestern Brigitte Wilms und Renate Ruffieux. Auf den Märkten in Euskirchen und Meckenheim und vor allem auf dem Weihnachtsmarkt in Bad Münstereifel haben sie sich einen Namen gemacht und ihre treue Kundschaft Jahr für Jahr mit selbst gestrickten Socken ...

Sachsen Nachrichten Diesmal keine Marktbude: Handgefertigtes für die Füße Dresden Nachrichten

nachrichteNews.com - (lk) Viele kennnen die Zwillingsschwestern Brigitte Wilms und Renate Ruffieux. Auf den Märkten in Euskirchen und Meckenheim und vor allem auf dem Weihnachtsmarkt in Bad Münstereifel haben sie sich einen Namen gemacht und ihre treue Kundschaft Jahr für Jahr mit selbst gestrickten Socken ...

Sachsen Nachrichten Diesmal keine Marktbude: Handgefertigtes für die Füße Dresden Nachrichten
13 Oktober 2020 - 10:45

Aktuelle Nachrichten ! Kreis Euskirchen - (lk) Viele kennnen die Zwillingsschwestern Brigitte Wilms und Renate Ruffieux. Auf den Märkten in Euskirchen und Meckenheim und vor allem auf dem Weihnachtsmarkt in Bad Münstereifel haben sie sich einen Namen gemacht und ihre treue Kundschaft Jahr für Jahr mit selbst gestrickten Socken versorgt.Der Erlös aus diesem Sockengeschäft“ war stets für Projekte vom Missionskreis Region Maria Rast bestimmt.Auch in diesem Jahr haben die Damen schon fleißig gestrickt und ein beachtliches Lager an handgefertigten Socken angelegt. Doch aus gesundheitlichen Gründen können sie nicht am Weihnachtsbasar in Bad Münstereifel teilnehmen.Seit 33 Jahren unterstützt der Missionskreis Projekte in Südamerika und seit 2014 verstärkt in Afrika.

Source: Nachrichtenews.com

. Projektleiter ist der einheimische Priester Pater Robert Mutegeki, der dem Orden Communio in Christo angehört und der bereits im Mutterhaus des Ordens in Mechernich als Priester tätig war.Das „Sockengeschäft“ ist eine wichtige Finanzierungsquelle für das Bildungsprojekt in Butiiti/Uganda. Sophie Thyrian vom Missionskreis Region Maria Rast hofft, dass der Verkauf der mit hochwertiger Wolle selbst gestrickten Socken in diesem Jahr auch ohne „Marktbude“ funktionieren wird. Geldspenden (auf Wunsch mit Spendenquittung) würden ebenfalls die Finanzierung erleichtern,Weitere Informationen gibt es bei Brigitte Wilms, 0 22 52 – 8 38 53 55 und bei Renate Ruffieux, 0 22 26 – 67 99.

Source = nachrichteNews.com

Diese Nachricht 8 Treffer empfangen.

Sachsen Nachrichten Diesmal keine Marktbude: Handgefertigtes für die Füße Dresden Nachrichten


Sachsen Nachrichten Diesmal keine Marktbude: Handgefertigtes für die Füße Dresden Nachrichten


Sachsen Nachrichten Diesmal keine Marktbude: Handgefertigtes für die Füße Dresden Nachrichten


Sachsen Nachrichten Diesmal keine Marktbude: Handgefertigtes für die Füße Dresden Nachrichten

KOMMENTARE

  • 0 Kommentar