Sachsen Nachrichten Das Impfzentrum ist eröffnet: Betrieb im Erholungshaus soll am 1. Februar beginnen: ... Dresden Nachrichten

nachrichteNews.com - In dieser Woche hat Bayer-Vorstandsvorsitzender Werner Baumann das Erholungshaus offiziell an die Stadt übergeben. Bis zum Ende des Jahres wird der Kulturtempel an der Nobelstraße in Wiesdorf als Impfzentrum und örtlicher Mittelpunkt gegen die Corona-Pandemie genutzt. Bayer stellt das Haus kostenfrei zur Verfügung. Land und Bund sind aber für sämtliche anfallenden Betriebsausgaben ...

Sachsen Nachrichten Das Impfzentrum ist eröffnet: Betrieb im Erholungshaus soll am 1. Februar beginnen: ... Dresden Nachrichten

nachrichteNews.com - In dieser Woche hat Bayer-Vorstandsvorsitzender Werner Baumann das Erholungshaus offiziell an die Stadt übergeben. Bis zum Ende des Jahres wird der Kulturtempel an der Nobelstraße in Wiesdorf als Impfzentrum und örtlicher Mittelpunkt gegen die Corona-Pandemie genutzt. Bayer stellt das Haus kostenfrei zur Verfügung. Land und Bund sind aber für sämtliche anfallenden Betriebsausgaben ...

Sachsen Nachrichten Das Impfzentrum ist eröffnet: Betrieb im Erholungshaus soll am 1. Februar beginnen: ... Dresden Nachrichten
14 Januar 2021 - 10:00

Aktuelle Nachrichten ! Leverkusen - In dieser Woche hat Bayer-Vorstandsvorsitzender Werner Baumann das Erholungshaus offiziell an die Stadt übergeben. Bis zum Ende des Jahres wird der Kulturtempel an der Nobelstraße in Wiesdorf als Impfzentrum und örtlicher Mittelpunkt gegen die Corona-Pandemie genutzt. Bayer stellt das Haus kostenfrei zur Verfügung. Land und Bund sind aber für sämtliche anfallenden Betriebsausgaben verantwortlich.Wegen Corona ist die Kultur stark gebeutelt. „Umso schöner und wichtiger, dass wir die vorhandene Infrastruktur für einen ganz wichtigen Zweck nutzen können, der auch dazu beiträgt, dass der Spielbetrieb hoffentlich bald wieder aufgenommen werden kann“, bemerkte Werner Baumann passend zum Anlass.Er hoffe, so Baumann, dass die Menschen bald wieder zum normalen Miteinander zurückkehren können. Und überreichte symbolisch ein kleines Gipsmodell des Gebäudes an Oberbürgermeister Uwe Richrath. Dieser bezeichnet die zeitliche Umwidmung zugleich als historischen Moment und wichtigen Schritt zu einem normalen Leben. „Das Erholungshaus wird vom Kultur- zum Gesundheitszentrum im Kampf gegen das Corona-Virus“, unterstrich Richrath.Baumann ergänzte, der Impfstoff gegen Covid-19 sei ein exzellentes Beispiel dafür, wie Wissenschaft und Forschung der Allgemeinheit dienen könnten. Auch in vielen anderen Bereichen leiste Bayer einen Beitrag zur Pandemiebekämpfung. So habe man vor einigen Wochen eine Partnerschaft mit einem Tübinger Biopharmazieunternehmen zur Herstellung eines Impfstoffes beschlossen. Sobald er zugelassen sei, werde er in Deutschland und Europa zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus habe das Unternehmen eine große Produktionsanlage zur Impfstoffherstellung an den Standort Wuppertal geholt. „Wir hoffen sehr, dass unser Beitrag dazu führt, dass wir dieses Horrorszenario schnell hinter uns lassen können“, konstatierte Baumann.Schon seit 15. Dezember ist das Impfzentrum im Erholungshaus – wie vom Land gefordert – betriebsbereit. Auch Logistik und Personal stehen seither parat.

Source: Nachrichtenews.com

. Nach Angaben von Alexander Lünenbach, Beigeordneter für Bürger, Umwelt und Soziales, soll dieser voraussichtlich am 1. Februar in ausreichender Menge zur Verfügung stehen. „Es wird eine gemeinsame Erfolgsgeschichte“, gab sich Lünenbach deshalb überzeugt.Nicht zuletzt wegen seiner guten Lage sei das Erholungshaus optimal als Impfzentrum geeignet, betonte Feuerwehrchef Hermann Greven. Parkplätze stehen vor dem Erholungshaus in der Nobelstraße 37 oder der nahe gelegenen City in Wiesdorf zur Verfügung, Bushaltestellen sinddirekt vor der Haustür. Dass der Name Erholungshaus nun zum Programm werde, sei das i-Tüpfelchen, fasste Greven zusammen.Die Tatsache, dass das Erholungshaus keine normale Klimaanlage habe, sondern die Luft quasi vom Boden nach oben abgesaugt werde, biete optimalen Schutz und sei extrem hilfreich gegen Aerosole, fügte Thomas Helfrich, Leiter Bayer Kultur, hinzu.Terminvergabe überKassenärztliche VereinigungNachdem bisher rund 1.100 Personen in Leverkusener Alten- und Pflegeheimen geimpft worden sind, können sich nun auch Bürger, die 80 Jahre und älter sind, zur Impfung im Erholungshaus anmelden. Für die Terminvergabe per Internet oder Telefon ist die Kassenärztliche Vereinigung (KV) verantwortlich. In jeder Stunde können rund zehn Personen auf vier Impfstraßen innerhalb des Gebäudes behandelt werden. Lünenbach: „Wir sind personell und logistisch sogar in der Lage, ungefähr 560 Personen am Tag zu impfen.“Jeder Freiwillige sollte pro Anti-Corona-Impfung mindestens eine Stunde einplanen. Zwei Impfungen sind insgesamt nötig. Bei der Anmeldung erhalten Teilnehmer und eventuelle Begleiter eine elektronische Registrierungsmarke und werden automatisch durch die Einrichtung geführt. Alle Abläufe sind einfach gehalten und leicht verständlich erklärt.Nach dem Aufklärungsgespräch injiziert ein Mediziner den Impfstoff, der zuvor von Fachkräften aufbereitet wurde. Zum Schluss gelangen Personen in den Wartebereich, in dem sie 30 Minuten – falls Nebenwirkungen auftreten – unter medizinischer Aufsicht in einer sicheren Umgebung warten sollen.

Source = nachrichteNews.com

Diese Nachricht 6 Treffer empfangen.

Sachsen Nachrichten Das Impfzentrum ist eröffnet: Betrieb im Erholungshaus soll am 1. Februar beginnen: ... Dresden Nachrichten


Sachsen Nachrichten Das Impfzentrum ist eröffnet: Betrieb im Erholungshaus soll am 1. Februar beginnen: ... Dresden Nachrichten


Sachsen Nachrichten Das Impfzentrum ist eröffnet: Betrieb im Erholungshaus soll am 1. Februar beginnen: ... Dresden Nachrichten


Sachsen Nachrichten Das Impfzentrum ist eröffnet: Betrieb im Erholungshaus soll am 1. Februar beginnen: ... Dresden Nachrichten

KOMMENTARE

  • 0 Kommentar
Neueste Nachrichten