Sachsen Nachrichten Aktuell 1.172 Infizierte, Inzidenz sinkt auf 113,6: Alle Infos im Corona-Ticker Dresden Nachrichten

nachrichteNews.com - Informationen zum aktuellen Stand der Corona-Lage:

Sachsen Nachrichten Aktuell 1.172 Infizierte, Inzidenz sinkt auf 113,6: Alle Infos im Corona-Ticker Dresden Nachrichten

nachrichteNews.com - Informationen zum aktuellen Stand der Corona-Lage:

Sachsen Nachrichten Aktuell 1.172 Infizierte, Inzidenz sinkt auf 113,6: Alle Infos im Corona-Ticker Dresden Nachrichten
28 Januar 2021 - 12:45

Aktuelle Nachrichten ! Leverkusen - Informationen zum aktuellen Stand der Corona-Lage:28. JanuarStand der Corona-Infektionen (Quelle: Stadt Leverkusen)4.276 Fälle59 Todesfälle3.045 Geneseneaktuell 1.172 ErkrankteInzidenz: 113,6Im Klinikum Leverkusen werden aktuell achtzehn COVID-19-Fälle behandelt, vier Patienten sind intensivpflichtig, dreizehn Patienten stammen aus Leverkusen. (Stand 28.01.2021, 6.07 Uhr)++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++26. JanuarWeitere TodesfälleEin 85-jähriger Leverkusener ist am 25. Januar verstorben, eine 85-jährige Leverkusenerin am 24. Januar und eine 67-jährige Leverkusenerin am 23. Januar. Alle Patienten waren mit dem Corona-Virus infiziert und hatten Vorerkrankungen. Damit erhöht sich die Zahl der Todesfälle in Leverkusen auf insgesamt 58.Seit März 2020 wurden in Leverkusen 4.216 Personen positiv auf das Corona-Virus getestet, 2.955 sind mittlerweile genesen. Aktuell liegt die 7-Tages-Inzidenz der Neuinfektionen bei 118,5.Stand der Corona-Infektionen (Quelle: Stadt Leverkusen)4.216 Fälle58 Todesfälle2.955 Geneseneaktuell 1.203 ErkrankteInzidenz: 118,5Im Klinikum Leverkusen werden aktuell achtzehn COVID-19-Fälle behandelt, drei Patienten sind intensivpflichtig, vierzehn Patienten stammen aus Leverkusen. (Stand 26.01.2021, 5.29 Uhr)++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++25. JanuarZwei weitere TodesfälleAm 22. Januar ist eine 90-jährige Leverkusenerin verstorben, am 23. Januar verstarb ein 94-jähriger Leverkusener. Die Verstorbenen waren mit dem Corona-Virus infiziert und hatten Vorerkrankungen. Damit erhöht sich die Zahl der Todesfälle in Leverkusen auf insgesamt 55.Seit März 2020 wurden in Leverkusen 4.197 Personen positiv auf das Corona-Virus getestet, 2.935 sind mittlerweile genesen. Aktuell liegt die 7-Tages-Inzidenz der Neuinfektionen bei 119,7.Stand der Corona-Infektionen (Quelle: Stadt Leverkusen)4.197 Fälle55 Todesfälle2.935 Geneseneaktuell 1.207 ErkrankteInzidenz: 119,7Im Klinikum Leverkusen werden aktuell neunzehn COVID-19-Fälle behandelt, vier Patienten sind intensivpflichtig, dreizehn Patienten stammen aus Leverkusen. (Stand 25.01.2021, 5:59 Uhr)+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++22. JanuarWeitere TodesfälleEine 93-jährige Leverkusenerin ist am 20. Januar verstorben; ein 91-jähriger und ein 78-jähriger Leverkusener sind gestern verstorben. Alle waren mit dem Corona-Virus infiziert und hatten Vorerkrankungen. Damit erhöht sich die Zahl der Todesfälle in Leverkusen auf insgesamt 53. Seit März 2020 wurden in Leverkusen 4.121 Personen positiv auf das Corona-Virus getestet, 2.825 sind mittlerweile genesen. Aktuell liegt die 7-Tages-Inzidenz der Neuinfektionen bei 109,9.Lockdown bis 15. FebruarDas Land hat die Coronaschutz-Verordnung an den Beschluss angepasst.Link zur Verordnung, gültig ab 25. Januar bis zum Ablauf des 14. Februar.Wichtige Änderung:- Masketragen: In Bus und Bahn, in Geschäften und Praxen und anderen Orten, bei Gottesdiensten sind sogenannte medizinische Masken zu tragen. Das sind laut Landesverordnung "sogenannte OP-Masken, Masken vom FFP2 Standard oder vergleichbare". (Paragraph 3) Wer diese Masken dort nicht trägt, muss mit einem Bußgeld von bis zu 150 Euro rechnen.Das bedeutet: Dort reichen sogenannte "Alltagsmasken" (Schals, Tücher, selbstgenähte Masken nicht mehr aus.Diese können jedoch weiterhin sozusagen unter freiem Himmel in den ausgewiesenen Gebieten mit Maskenpflicht getragen werden.Bis zum 14. Februar wird der jetzige Lockdown mit seinen einschränkenden Maßnahmen verlängert. Das sieht auch der Beschluss des jüngsten Bund-Länder-Treffens vor.Anlass zur Besorgnis bietet dabei vor allem die hochansteckende Mutation des Virus B.1.1.7, wie sie in Großbritannien und jetzt auch zunehmend in Deutschland auftaucht und ausbreitet.Zwar stagnieren die Inzidenzzahlen oder sind leicht rückläufig, doch die Zahl der Patienten in den Krankenhäusern liegt laut Land 25 Prozent über dem Vorjahr. Daher werden die Einschränkungen bis zum Ablauf des 14. Februar verlängert.Das bedeutet: Schulen bleiben geschlossen, Kitas bleiben im Notbetrieb, private Kontakte sind weiter eingeschränkt, der Einzelhandel, Dienstleistungen und andere sind weitgehend im Lockdown. In Bus und Bahn, in Geschäften, bei Gottesdiensten, in Arztpraxen sollen zudem medizinische Masken getragen werden. Zudem soll laut Beschluss die Arbeit im Homeoffice weitergehend ermöglicht werden. Religiöse Versammlungen aller Glaubensrichtungen sind unverändert und zwingend anzuzeigen.Für Unternehmen und Solo-Selbständige sollen die Überbrückungshilfen des Bundes nachgebessert werden.+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++21. JanuarStand der Corona-Infektionen (Quelle: Stadt Leverkusen)4.089 Fälle50 Todesfälle2.803 Geneseneaktuell 1.236 ErkrankteInzidenz: 117,3Im Klinikum Leverkusen werden aktuell achtzehn COVID-19-Fälle behandelt, drei Patienten sind intensivpflichtig, dreizehn Patienten stammen aus Leverkusen. (Stand 21.01.2021, 5.45 Uhr)+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++20. JanuarWeitere TodesfälleEin 94-jähriger Leverkusener und eine 91-jährige Leverkusenerin sind heute verstorben. Beide waren mit dem Corona-Virus infiziert. Damit erhöht sich die Zahl der Todesfälle in Leverkusen auf insgesamt 50. Corona-Virus in Leverkusen: weitere TodesfälleEin 63-jähriger Leverkusener ist am 19. Januar verstorben. Eine 86-jährige Leverkusenerin ist bereits am 17. Januar verstorben. Beide Patienten waren mit dem Corona-Virus infiziert und hatten Vorerkrankungen.Damit erhöht sich die Zahl der Todesfälle in Leverkusen auf insgesamt 48. Seit März 2020 wurden in Leverkusen 4.053 Personen positiv auf das Corona-Virus getestet, 2.702 sind mittlerweile genesen. Aktuell liegt die 7-Tages-Inzidenz der Neuinfektionen bei 122,2.Stand der Corona-Infektionen (Quelle: Stadt Leverkusen)4.053 Fälle48 Todesfälle2.702 Geneseneaktuell 1.303 ErkrankteInzidenz: 122,2Im Klinikum Leverkusen werden aktuell neunzehn COVID-19-Fälle behandelt, vier Patienten sind intensivpflichtig, vierzehn Patienten stammen aus Leverkusen (Stand 20.01.2021, 6.57 Uhr)++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++19. JanuarWeitere TodesfälleEin 83-jähriger Leverkusener ist am 17. Januar verstorben. Eine 90-jährige Leverkusenerin ist bereits am 15. Januar verstorben. Beide Patienten waren mit dem Corona-Virus infiziert und hatten Vorerkrankungen. Damit erhöht sich die Zahl der Todesfälle in Leverkusen auf insgesamt 46.Seit März 2020 wurden in Leverkusen 4.022 Personen positiv auf das Corona-Virus getestet, 2.645 sind mittlerweile genesen. Aktuell liegt die 7-Tages-Inzidenz der Neuinfektionen bei 124,6.Im Klinikum Leverkusen werden aktuell zwanzig COVID-19-Fälle behandelt, fünf Patienten sind intensivpflichtig, vierzehn Patienten stammen aus Leverkusen. (Stand 19.01.2021, 5.44 Uhr)+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++18. JanuarNeue Corona-Mutation in Leverkusen nachgewiesenDie aus Großbritannien bekannte Mutation des Corona-Virus B.1.1.7. ist erstmals auch in Leverkusen entdeckt worden. In einer Senioreneinrichtung der AWO in Rheindorf gab es in der vergangenen Woche einen Corona-Ausbruch. 29 von 114 Bewohnerinnen und Bewohnern waren positiv getestet worden, ebenso 15 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.Weil das plötzliche Ausbruchsgeschehen den Verdacht nahelegte, dass auch die neue, ansteckende Virusvariante daran beteiligt sein könnte, veranlasste das städtische Gesundheitsamt die neuerliche PCR-Sequenzierung von sechs positiven Abstrichen auf alle bekannten mutierten Virusvarianten. In vier Fällen, bei zwei Mitarbeiterinnen bzw. Mitarbeitern und zwei Bewohnerinnen bzw. Bewohnern, wurde die Mutation nun nachgewiesen.Dr. Tilman Kramer, ärztlicher Vertreter von Amtsarzt Dr. Oehler, sagt: „Erwiesen ist nun, dass die neue Virusvariante auch in Leverkusen angekommen ist.“ Die Mutation gilt als deutlich ansteckender, als die bisher kursierenden Virus-Stämme. Die Betroffenen sind allerdings nicht schwerer erkrankt, als bei der bisherigen Variante. Tests weiterer Proben werden in der betroffenen Einrichtung daher nicht in Auftrag gegeben. „Für die medizinische Behandlung ist es nicht relevant, zu wissen, um welchen Virusstamm es sich handelt“, begründet das Dr. Kramer. „Für das Infektionsgeschehen allerdings ist das eine wichtige Information.“Das RKI beobachtet und analysiert in Deutschland zirkulierende SARS-CoV-2-Varianten. Auch in NRW sind bereits Fälle der neuen Virusvariante aufgetreten, u.a. in Köln und Viersen.Über den Leverkusener Befund wurden das RKI, die Bezirksregierung Köln sowie das NRW-Gesundheitsministerium informiert. Angesichts der Ansteckungsgefahr, die durch die Ausbreitung der neuen Virusvariante entsteht, begrüßt die Stadt Leverkusen, dass morgen auf Bundesebene über schärfere Lockdown-Maßnahmen gesprochen wird, will dem aber nicht durch Ortsrecht vorgreifen. In der betroffenen AWO-Senioreneinrichtung gilt bis auf Weiteres ein Besuchsverbot für Angehörige. Außerdem arbeiten dort, soweit möglich, die Verwaltungsmitarbeiterinnen und Mitarbeiter vom Homeoffice aus.Um sich vor dieser neuartigen Virusvariante zu schützen, erinnert Dr. Kramer daran, dass jede Bürgerin und jeder Bürger Leverkusens dazu beitragen kann und sollte: „Es zeigt sich gerade jetzt, wie wichtig das konsequente Einhalten der Hygiene-Regeln ist: Hände waschen, Abstand halten, und vor allem eine Maske tragen, sobald man Menschen außerhalb des eigenen Haushaltes begegnet.“ Stand der Corona-Infektionen (Quelle: Stadt Leverkusen)4.001 Fälle44 Todesfälle2.

Source: Nachrichtenews.com

.390 ErkrankteInzidenz: 127Weiterer TodesfallEine 73-jährige Leverkusenerin, die mit dem Corona-Virus infiziert war, ist am 15. Januar verstorben. Sie hatte Vorerkrankungen. Damit erhöht sich die Zahl der Todesfälle in Leverkusen auf insgesamt 44. Seit März 2020 wurden in Leverkusen 4.001 Personen positiv auf das Corona-Virus getestet, 2.567 sind mittlerweile genesen. Aktuell liegt die 7-Tages-Inzidenz der Neuinfektionen bei 127,0.Im Klinikum Leverkusen werden aktuell einundzwanzig COVID-19-Fälle behandelt, vier Patienten sind intensivpflichtig, fünfzehn Patienten stammen aus Leverkusen. (Stand 18.01.2021, 5.45 Uhr)++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++15. JanuarCorona-Virus in Leverkusen: weiterer TodesfallEine 96-jährige Leverkusenerin, die mit dem Corona-Virus infiziert war, ist am 13. Januar verstorben. Damit erhöht sich die Zahl der Todesfälle in Leverkusen auf insgesamt 43. Seit März 2020 wurden in Leverkusen 3.941 Personen positiv auf das Corona-Virus getestet, 2.457 sind mittlerweile genesen. Aktuell liegt die 7-Tages-Inzidenz der Neuinfektionen bei 133,8.+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++14. JanuarStand der Corona-Infektionen (Quelle: Stadt Leverkusen)3.897 Fälle42 Todesfälle2.403 Geneseneaktuell 1.452 ErkrankteInzidenz: 138,0Im Klinikum Leverkusen werden aktuell siebenundzwanzig COVID-19-Fälle behandelt, drei Patienten sind intensivpflichtig, siebzehn Patienten stammen aus Leverkusen (Stand 14.01.2021, 6.03 Uhr)+++++++++++++++++++++++++++++++++13. JanuarStand der Corona-Infektionen (Quelle: Stadt Leverkusen)3.852 Fälle42 Todesfälle2.379 Geneseneaktuell 1.431 ErkrankteInzidenz: 141,1Im Klinikum Leverkusen werden aktuell fünfundzwanzig COVID-19-Fälle behandelt, drei Patienten sind intensivpflichtig, fünfzehn Patienten stammen aus Leverkusen. (Stand 13.01.2021, 5.49 Uhr)++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++12. JanuarStand der Corona-Infektionen (Quelle: Stadt Leverkusen)3.818 Fälle42 Todesfälle2.324 Geneseneaktuell 1.452 ErkrankteInzidenz: 141,1Im Klinikum Leverkusen werden aktuell achtundzwanzig COVID-19-Fälle behandelt, drei Patienten sind intensivpflichtig, neunzehn Patienten stammen aus Leverkusen. (Stand 12.01.2021, 5.49 Uhr)+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++11. JanuarStand der Corona-Infektionen (Quelle: Stadt Leverkusen)3.793 Fälle42 Todesfälle2.298 Geneseneaktuell 1.453 ErkrankteInzidenz: 145,4Corona-Virus in Leverkusen: weiterer TodesfallEine 70-jährige Leverkusenerin mit Vorerkrankungen, die mit dem Corona-Virus infiziert war, ist am 10. Januar verstorben. Damit erhöht sich die Zahl der Todesfälle in Leverkusen auf insgesamt 42.Seit März 2020 wurden in Leverkusen 3.793 Personen positiv auf das Corona-Virus getestet, 2.298 sind mittlerweile genesen. Aktuell liegt die 7-Tages-Inzidenz der Neuinfektionen bei 145,4.Im Klinikum Leverkusen werden aktuell 29 COVID-19-Fälle behandelt, 4 Patienten sind intensivpflichtig, 19 Patienten stammen aus Leverkusen. (Stand 11.01.2021, 6.12 Uhr. )++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++9. JanuarCorona-Virus in Leverkusen: weitere TodesfälleEin 73-jähriger Leverkusener mit Vorerkrankungen, der mit dem Corona-Virus infiziert war, ist am 8. Januar verstorben. Ein 86-jähriger Leverkusener ist bereits am 7. Januar verstorben. Damit erhöht sich die Zahl der Todesfälle in Leverkusen auf insgesamt 41. Seit März 2020 wurden in Leverkusen 3.758 Personen positiv auf das Corona-Virus getestet, 2.251 sind mittlerweile genesen. Aktuell liegt die 7-Tages-Inzidenz der Neuinfektionen bei 146,0.++++++++++++++++++++++++++++++++++++++8. Januar  Landesverordnung aktualisiertInhaltlich wie erwartet, hat das Land heute die Verordnung zum Schutz vor dem Corona-Virus aktualisiert. Die Einschränkungen wurden zum einen zeitlich verlängert; anderes genauer gefasst oder verschärft. Sie gilt ab 11. Januar. Gleichzeitig ist auch die Corona-Betreuungsverordnung angepasst. Sie beinhaltet die Maßnahmen zur Betreuung für Schulen, Kindertageseinrichtungen, Pflegeheime und Ähnliches. Der Schulbetrieb wird bis zum Monatsende grundsätzlich als Distanzunterricht/Homeschooling angeboten. In den Kitas besteht weiterhin ein eingeschränkter Pandemie-Betrieb. Sie gilt auch zunächst bis Ende Januar.Link zur Corona-Schutzverordnung (ab 11. Januar):https://www.land.nrw/sites/default/files/asset/document/2021-01-07_coronaschvo_ab_11.01.2021_lesefassung.pdfWichtige Änderungen:Wie in der Bund-Länder-Konferenz beschlossen, dürfen im öffentlichen Raum nur noch Angehörige eines Haushalts sowie eine andere Person aus einem anderen Haushalt zusammenkommen. Letztere kann von zu betreuenden Kindern begleitet werden (Paragraph 2, Absatz 2)Kontakte in Belegschaft und mit Kunden sollen möglichst vermieden werden, unter anderem durch die großzügige Nutzung von Heimarbeit (Paragraph 1, Absatz 4)Stand der Corona-Infektionen (Quelle: Stadt Leverkusen)3.722 Fälle39 Todesfälle2.235 Geneseneaktuell 1.448 ErkrankteInzidenz: 137,4Im Klinikum Leverkusen werden aktuell dreißig COVID-19-Fälle behandelt, vier Patienten sind intensivpflichtig, zweiundzwanzig Patienten stammen aus Leverkusen. (Stand 08.01.2021, 5:44 Uhr.)+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++7. Januar Stand der Corona-Infektionen (Quelle: Stadt Leverkusen)3.671 Fälle39 Todesfälle2.206 Geneseneaktuell 1.426 ErkrankteInzidenz: 119,1Im Klinikum Leverkusen werden aktuell zweiunddreißig COVID-19-Fälle behandelt, sechs Patienten sind intensivpflichtig, dreiundzwanzig Patienten stammen aus Leverkusen. (Stand 07.01.2021, 05:28 Uhr)++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++6. JanuarCorona-Virus in Leverkusen: weiterer TodesfallEine 82-jährige Leverkusenerin mit Vorerkrankungen, die mit dem Corona-Virus infiziert war, ist am 4. Januar verstorben. Damit erhöht sich die Zahl der Todesfälle in Leverkusen auf insgesamt 39. Seit März 2020 wurden in Leverkusen 3.621 Personen positiv auf das Corona-Virus getestet, 2.181 sind mittlerweile genesen. Aktuell liegt die 7-Tages-Inzidenz der Neuinfektionen bei 103,8.Im Klinikum Leverkusen werden aktuell fünfunddreißig COVID-19-Fälle behandelt, sieben Patienten sind intensivpflichtig, fünfundzwanzig Patienten stammen aus Leverkusen (Stand 06.01.2021, 5.54 Uhr)+++++++++++++++++++++++++++++++++++5. JanuarDrei weitere TodesfälleEin 79-jähriger Leverkusener, ein 85-jähriger Leverkusener sowie ein 87-jähriger Leverkusener sind am 4. Januar verstorben, eine 92-jährige Leverkusenerin bereits am 2. Januar. Alle Patienten waren mit dem Corona-Virus infiziert und hatten Vorerkrankungen. Damit erhöht sich die Zahl der Todesfälle in Leverkusen auf insgesamt 38.Seit März 2020 wurden in Leverkusen 3.587 Personen positiv auf das Corona-Virus getestet, 2.175 sind mittlerweile genesen. Aktuell liegt die 7-Tages-Inzidenz der Neuinfektionen bei 102,6.Im Klinikum Leverkusen werden aktuell einunddreißig COVID-19-Fälle behandelt, vier Patienten sind intensivpflichtig, fünfundzwanzig Patienten stammen aus Leverkusen. (Stand 05.01.2021, 6.32Uhr)Lockdown wird verlängertDie Bund-Länder-Konferenz zum Thema Corona hat am 5. Januar beschlossen, den jetzigen Lockdown mit seinen Einschränkungen bis zum 31. Januar zu verlängern beziehungsweise inhaltlich zu erweitern. So werden private Zusammenkünfte auf Angehörige des eigenen Hausstandes mit maximal einer weiteren Person gestattet. Starke Einschränkungen beziehungsweise Schließungen bis Monatsende betreffen auch die Einrichtungen zur Kinderbetreuung (Kitas, Kindertagespflege) und Schulen. Die Länder werden jetzt diesen Beschluss in ihre jeweilige Landesverordnung umsetzen.+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++4. JanuarCorona-Virus in Leverkusen: weitere TodesfälleEine 71-jährige Leverkusenerin ist am 2. Januar 2021 verstorben, ein 55-jähriger Leverkusener bereits am 31.12.2020. Beide Patienten waren mit dem Corona-Virus infiziert und hatten Vorerkrankungen. Damit erhöht sich die Zahl der Todesfälle in Leverkusen auf insgesamt 34. Seit März 2020 wurden in Leverkusen 3.555 Personen positiv auf das Corona-Virus getestet, 2.172 sind mittlerweile genesen. Aktuell (4. Januar 2021) liegt die 7-Tages-Inzidenz der Neuinfektionen bei 102,0.Stand der Corona-Infektionen (Quelle: Stadt Leverkusen)3.555 Fälle34 Todesfälle2.172 Geneseneaktuell 1.349 ErkrankteInzidenz: 102Im Klinikum Leverkusen werden aktuell sechsunddreißig COVID-19-Fälle behandelt, sieben Patienten sind intensivpflichtig, dreißig Patienten stammen aus Leverkusen. (Stand 04.01.2021, 5.30 Uhr)+++++++++++++++++++++++++++++++++++ HIER GEHT ES ZUM CORONA-BLOG 2020

Source = nachrichteNews.com

Diese Nachricht 22 Treffer empfangen.

Sachsen Nachrichten Aktuell 1.172 Infizierte, Inzidenz sinkt auf 113,6: Alle Infos im Corona-Ticker Dresden Nachrichten


Sachsen Nachrichten Aktuell 1.172 Infizierte, Inzidenz sinkt auf 113,6: Alle Infos im Corona-Ticker Dresden Nachrichten


Sachsen Nachrichten Aktuell 1.172 Infizierte, Inzidenz sinkt auf 113,6: Alle Infos im Corona-Ticker Dresden Nachrichten


Sachsen Nachrichten Aktuell 1.172 Infizierte, Inzidenz sinkt auf 113,6: Alle Infos im Corona-Ticker Dresden Nachrichten

KOMMENTARE

  • 0 Kommentar