Rheinland-Pfalz Nachrichten Kreuzfahrt: Familie storniert Reise – und kriegt diesen aberwitzigen Betrag zurück Mainz Nachrichten

nachrichteNews.com - Wegen Corona fallen viele Reisen ins Wasser. Vor allem bei einer Kreuzfahrt besteht erhöhte Ansteckungsgefahr, zumal die medizinische Versorgung auf einem Schiff nicht so sichergestellt werden kann wie an Land und Reisewarnungen oder sogar Einreiseverbote in andere Länder bestehen. Viele Unternehmen stornieren deshalb seit Beginn der Corona-Pandemie ihre Kreuzfahrt-Reisen. Oder aber Kunden selber stornieren ihren Urlaub nicht nur wegen einer geltenden Reisewarnung sondern auch wegen der Sorge vor einer Ansteckung.

Rheinland-Pfalz Nachrichten Kreuzfahrt: Familie storniert Reise – und kriegt diesen aberwitzigen Betrag zurück Mainz Nachrichten

nachrichteNews.com - Wegen Corona fallen viele Reisen ins Wasser. Vor allem bei einer Kreuzfahrt besteht erhöhte Ansteckungsgefahr, zumal die medizinische Versorgung auf einem Schiff nicht so sichergestellt werden kann wie an Land und Reisewarnungen oder sogar Einreiseverbote in andere Länder bestehen. Viele Unternehmen stornieren deshalb seit Beginn der Corona-Pandemie ihre Kreuzfahrt-Reisen. Oder aber Kunden selber stornieren ihren Urlaub nicht nur wegen einer geltenden Reisewarnung sondern auch wegen der Sorge vor einer Ansteckung.

Rheinland-Pfalz Nachrichten Kreuzfahrt: Familie storniert Reise – und kriegt diesen aberwitzigen Betrag zurück Mainz Nachrichten
19 November 2020 - 00:30

Aktuelle Nachrichten ! Wegen Corona fallen viele Reisen ins Wasser. Vor allem bei einer Kreuzfahrt besteht erhöhte Ansteckungsgefahr, zumal die medizinische Versorgung auf einem Schiff nicht so sichergestellt werden kann wie an Land und Reisewarnungen oder sogar Einreiseverbote in andere Länder bestehen. Viele Unternehmen stornieren deshalb seit Beginn der Corona-Pandemie ihre Kreuzfahrt-Reisen. Oder aber Kunden selber stornieren ihren Urlaub nicht nur wegen einer geltenden Reisewarnung sondern auch wegen der Sorge vor einer Ansteckung. So hat auch eine Familie ihre Kreuzfahrt-Reise storniert, die sie bereits angezahlt hatte. Dafür bekam sie allerdings bloß einen aberwitzigen Betrag zurück.if(window.location.search.indexOf("ad2info")>=0){document.write("");document.write(""+"Funke: "+"po1_nationalnews"+"");document.write("");jQuery.each(stroer_targets,function(index,target){document.write(target.key+"="+target.value+"; ");});document.write("");document.write("");} googletag.cmd.push(function(){googletag.display('po1_nationalnews')}); Kreuzfahrt: Familie storniert Reise und kriegt aberwitzigen Betrag zurück Nicht erforderliche Aktivitäten wie Reisen sollten wegen der Ansteckungsgefahr mit Corona vermieden werden. Dazu gehört gerade auch eine Kreuzfahrt.

Source: Nachrichtenews.com

. April ihre bevorstehende Reise. Ende Juni sollte es von Warnemünde über Stockholm, Tallinn, St. Petersburg nach Kopenhagen gehen, doch die Angst bei der Familie war zu groß, sich mit Corona zu infizieren. +++ Kreuzfahrt: Frau filmt sich auf Tui-Schiff – und berichtet von trauriger Entdeckung „Sehr hart“ +++ 568 Euro der knapp 2000 Euro teuren Reise hatte die Familie zu dem Zeitpunkt bereits angezahlt. Das Geld verlangte sie schließlich wieder, denn mit Stand vom 28. März sei die Einreise nach Russland und Dänemark nicht möglich gewesen. Zudem habe eine weltweite Reisewarnung des Auswärtigen Amtes bestanden. Dennoch bekam die Familie lediglich einen aberwitzigen Betrag zurück: 80 Cent! Darüber berichtet die „Abendzeitung-München“. -------------------------- Die wichtigsten Codes an Bord eines Kreuzfahrt-Schiffes: Bravo = Feuer an BordAlpha = Medizinischer NotfallKilo = Personal muss sich bei den Notfallstellen melden, beispielsweise für EvakuierungenEcho = Schiff beginnt zu treibenOscar = Mann über Bord30-30 = Putzkolonne wird gebeten, Dreck zu beseitigen; ein PVI (public vomiting incident) ist ein „Vorfall öffentlichen Erbrechens“Operation Bright Star = Toter an Bord -------------------------- Familie klagt gegen Kreuzfahrt-Anbieter Der Fall landete vor dem Amtsgericht München. Der Kreuzfahrt-Anbieter will die 568 Euro nicht zurückzahlen. Denn ihm zufolge sei zum Zeitpunkt des Rücktritts nicht absehbar gewesen, dass die Reise nicht stattfinden könne. Die Reisewarnung habe vorerst nur bis Mitte Juni gegolten. Die Klägerin sagt hingegen, dass bei ihrem Rücktritt bereits absehbar gewesen sei, dass die Reise aufgrund der Pandemie nicht stattfinden werde. Dem war schließlich auch so. -------------------------- Mehr News: Kreuzfahrt: Passagiere freuen sich auf Reisen – doch eine Sache wird den Urlaubern gar nicht gefallen Kreuzfahrt: Erste Schiffs-Reise seit Lockdown – doch an Bord folgt der Schock Kreuzfahrt: Frau bucht Reise für 2021 – doch als sie DAS sieht, ist sie völlig verwirrt „Bin etwas irritiert“ -------------------------- Das Gericht gab jedoch dem Kreuzfahrt-Anbieter Recht: mit der Begründung, dass der Veranstalter Anspruch auf Entschädigung habe, wenn ein Kunde vor Reisebeginn von der Reise zurücktritt. Ausnahme bestehe lediglich dann, wenn außergewöhnliche Umstände die Reise erheblich beeinträchtigen. Aber die Pandemie allein reiche nicht aus, um jeden Rücktritt von allen Pauschalreisen zu jedem Zeitpunkt ohne Anfall von Entschädigungszahlungen zuzulassen. Entscheidend dabei sei also, dass die Reisewarnung des Auswärtigen Amtes sowie die Einreiseverbote nach Dänemark und Russland zunächst befristet gewesen seien. Demnach sei es Anfang April noch nicht ausgeschlossen gewesen, dass die Kreuzfahrt Ende Juni möglich gewesen wäre. Und der frühzeitige Reiserücktritt der Familie spreche eher dafür, dass sie die Kreuzfahrt unter keinen Umständen antreten wollte. Bloße Unwohl- und Angstgefühle reichten aber nicht für eine kostenlose Stornierung, wie die „Abendzeitung-München“ schreibt. Das Urteil: „Somit war die Klage nur in Höhe der die Stornogebühr übersteigenden 80 Cent begründet.“ (nk)

Source = nachrichteNews.com

Diese Nachricht 6 Treffer empfangen.

Rheinland-Pfalz Nachrichten Kreuzfahrt: Familie storniert Reise – und kriegt diesen aberwitzigen Betrag zurück Mainz Nachrichten


Rheinland-Pfalz Nachrichten Kreuzfahrt: Familie storniert Reise – und kriegt diesen aberwitzigen Betrag zurück Mainz Nachrichten


Rheinland-Pfalz Nachrichten Kreuzfahrt: Familie storniert Reise – und kriegt diesen aberwitzigen Betrag zurück Mainz Nachrichten


Rheinland-Pfalz Nachrichten Kreuzfahrt: Familie storniert Reise – und kriegt diesen aberwitzigen Betrag zurück Mainz Nachrichten

KOMMENTARE

  • 0 Kommentar
Neueste Nachrichten