Rheinland-Pfalz Nachrichten Formel 1: Vettel-Boss platzt der Kragen – „Absoluter Bullshit“ Mainz Nachrichten

nachrichteNews.com - Lawrence Stroll, Besitzer von Formel 1-Rennstall Aston Martin, versteht bei diesem Thema offenbar keinen Spaß.

Rheinland-Pfalz Nachrichten Formel 1: Vettel-Boss platzt der Kragen – „Absoluter Bullshit“ Mainz Nachrichten

nachrichteNews.com - Lawrence Stroll, Besitzer von Formel 1-Rennstall Aston Martin, versteht bei diesem Thema offenbar keinen Spaß.

Rheinland-Pfalz Nachrichten Formel 1: Vettel-Boss platzt der Kragen – „Absoluter Bullshit“ Mainz Nachrichten
02 Februar 2021 - 18:00

Aktuelle Nachrichten ! Lawrence Stroll, Besitzer von Formel 1-Rennstall Aston Martin, versteht bei diesem Thema offenbar keinen Spaß. Gerüchte, dass Aston Martin inklusive des Formel 1-Teams, von chinesischen Investoren übernommen werden könnte, verwies der Boss von Sebastian Vettel mit aller Deutlichkeit ins Reich der Fabeln.if(window.location.search.indexOf("ad2info")>=0){document.write("");document.write(""+"Funke: "+"po1_sports"+"");document.write("");jQuery.each(stroer_targets,function(index,target){document.write(target.key+"="+target.value+"; ");});document.write("");document.write("");} googletag.cmd.push(function(){googletag.

Source: Nachrichtenews.com

. Chinesische Medien hatten berichtet, dass der Konzern BYD Aston Martin für rund 4,65 Milliarden Euro aufkaufen wolle. Der Deal beinhalte demnach auch das Formel 1-Team. Lawrence Stroll, Eigentürmer des F1-Rennstalls und Anteilseigner von Aston Martin, platzte deswegen nun der Kragen. „Lawrence Stroll bezeichnet die die Gerüchte als absoluten Bullshit und total unwahr“, sagte der Sprecher des Formel-1-Werksteams gegenüber dem Portal „Pitpass“. Lawrence Stroll verweist die Gerüchte ins Reich der Fabeln. Foto: imago images/LaPresse Aston Martin hat seinen Großangriff auf den Motorsport gerade erst eingeleitet. Lawrence Stroll hatte bereits mehrfach angekündigt, die Traditionsmarke zu einem Titel-Kandidaten in der Formel 1 machen zu wollen. Der Wechsel von Racing Point zu Aston Martin, die Neuverpflichtung von Sebastian Vettel, die Kooperation mit dem neuen Titelsponsor Cognizant – das Team ist gerade erst in einer Entwicklung. Jemand der nicht mehr daran glaubt, hätte diese Schritte womöglich nie eingeleitet. ----------- Weitere Neuigkeiten aus der Formel 1: Formel 1: F1-Boss Stefano Domenicali sorgt für Hammer – „Sind in Gesprächen“ Sebastian Vettel: Konkurrent mit bitterbösen Worten – „Nicht der Erlöser“ Formel 1: Radikale Maßnahme! Aus diesem irren Grund müssen die Boliden jetzt verändert werden ----------- Formel 1: Stroll voller Elan und Vorfreude Stroll könne „nicht begeisterter sein“, teilte Aston Martin mit. Der 61-Jährige glaube fest an einen „langfristigen Erfolg des Teams“, so der Sprecher von Aston Martin. +++ Sebastian Vettel: Ferrari-Nachfolger mit krasser Aktion! Vettel dürfte sie gar nicht gefallen +++ Erst kürzlich sagte Stroll noch: „Motorsport war immer schon ein wichtiger Teil der Aston-Martin-Geschichte, wir sind alle stolz, dieses Erbe fortzusetzen.“ +++ Formel 1: Ernüchterung für Mick Schumacher – diese Aussage holt viele auf den Boden der Tatsachen zurück +++ Damit können die Gerüchte aus China schnell wieder ad acta gelegt werden und Sebastian Vettel muss sich um seine Zukunft keine Sorgen machen. (fs) jQuery(".inline-table").inlineTable();

Source = nachrichteNews.com

Diese Nachricht 31 Treffer empfangen.

Rheinland-Pfalz Nachrichten Formel 1: Vettel-Boss platzt der Kragen – „Absoluter Bullshit“ Mainz Nachrichten


Rheinland-Pfalz Nachrichten Formel 1: Vettel-Boss platzt der Kragen – „Absoluter Bullshit“ Mainz Nachrichten


Rheinland-Pfalz Nachrichten Formel 1: Vettel-Boss platzt der Kragen – „Absoluter Bullshit“ Mainz Nachrichten


Rheinland-Pfalz Nachrichten Formel 1: Vettel-Boss platzt der Kragen – „Absoluter Bullshit“ Mainz Nachrichten

KOMMENTARE

  • 0 Kommentar