Rheinland-Pfalz Nachrichten Duisburg: Vorstoß von den Grünen – Corona-Sünder sollen DAFÜR zur Kasse gebeten werden Mainz Nachrichten

nachrichteNews.com - In Duisburg sollen Corona-Sünder zur Kasse gebeten werden. So wollen es zumindest die Grünen. Mit Bußgeldern soll anderen Menschen in Duisburg geholfen werden.

Rheinland-Pfalz Nachrichten Duisburg: Vorstoß von den Grünen – Corona-Sünder sollen DAFÜR zur Kasse gebeten werden Mainz Nachrichten

nachrichteNews.com - In Duisburg sollen Corona-Sünder zur Kasse gebeten werden. So wollen es zumindest die Grünen. Mit Bußgeldern soll anderen Menschen in Duisburg geholfen werden.

Rheinland-Pfalz Nachrichten Duisburg: Vorstoß von den Grünen – Corona-Sünder sollen DAFÜR zur Kasse gebeten werden Mainz Nachrichten
28 Januar 2021 - 20:45

Aktuelle Nachrichten ! Duisburg. In Duisburg sollen Corona-Sünder zur Kasse gebeten werden. So wollen es zumindest die Grünen. Mit Bußgeldern soll anderen Menschen in Duisburg geholfen werden. Laut der WAZ liegt Duisburg an der Spitze in NRW, was die Einnahmen an Bußgeldern wegen Corona-Verstößen betrifft. Mehr als eine Million Euro spülten die Sünder bereits in die Kasse.if(window.location.search.indexOf("ad2info")>=0){document.write("");document.write(""+"Funke: "+"po1_localnews"+"");document.write("");jQuery.each(stroer_targets,function(index,target){document.write(target.key+"="+target.value+"; ");});document.write("");document.

Source: Nachrichtenews.com

.cmd.push(function(){googletag.display('po1_localnews')}); In Duisburg sollen Corona-Sünder FFP2-Masken finanzieren. Foto: IMAGO / Future Image Und genau mit dem Geld haben die Grünen aus Duisburg eine Idee. Es soll dafür genutzt werden, Bedürftigen kostenlos FFP2-Masken zur Verfügung zu stellen. Die sind seit dem 25. Januar in Geschäften und im ÖPNV Pflicht. ----------------- Das ist eine FFP2-Maske: FFP2-Masken sind partikelfiltrierende HalbmaskenUrsprünglich wurden sie im Handwerk eingesetztFFP steht für Filtering Face PieceSie werden in die Kategorien 1 bis 3 eingeteiltFFP2-Masken filtern demnach mindestens 94 Prozent der Partikel, FFP3-Masken mindestens 99 Prozent ----------------- Da die Masken nicht so einfach wie die Stoff-Varianten gewaschen und weitergenutzt werden können, geht die Anschaffung ganz schön ins Geld. Für Menschen, die zum Beispiel von Hartz 4 leben, ist es schier unmöglich, jeden Tag eine neue Maske zu tragen. Duisburg: Entscheidung soll im Februar fallen Deswegen fordern die Grünen von der Stadtverwaltung Duisburg nun, darüber am 18. Februar in der Stadtratssitzung zu entscheiden. --------- Weitere News aus Duisburg: Duisburg: Corona-Patient stirbt in Klinik – und wird vergessen! Nur durch Zufall kommt alles heraus Duisburg: Kantpark-Killer verurteilt – Prozess bringt Licht ins Dunkle über die Hintergründe der Tat Hund in Duisburg: Vierbeiner beißt um sich – weil Beamte sich nicht zu helfen wissen, kommt es zum Drama --------- „Diejenigen, die sich rücksichtslos verhalten und das Risiko für eine Infektion billigend in Kauf nehmen, sollen den Schutz derer finanzieren, die sich Schutz nicht leisten können“, sagt Grünen-Co-Fraktionssprecher Felix Lütke gegenüber der WAZ. +++ Rewe in Duisburg verkauft neues Ruhrpott-Produkt: Kunden rasten aus – „Geile Sache“ +++ Gleichzeitig kritisiert Lütke die Entscheidung der NRW-Landesregierung. Er findet es unverantwortlich, „die Pflicht zum Tragen von FFP2-Masken einzuführen, ohne sich Gedanken um arme Bürger zu machen.“ (ldi) jQuery(".inline-table").inlineTable();

Source = nachrichteNews.com

Diese Nachricht 31 Treffer empfangen.

Rheinland-Pfalz Nachrichten Duisburg: Vorstoß von den Grünen – Corona-Sünder sollen DAFÜR zur Kasse gebeten werden Mainz Nachrichten


Rheinland-Pfalz Nachrichten Duisburg: Vorstoß von den Grünen – Corona-Sünder sollen DAFÜR zur Kasse gebeten werden Mainz Nachrichten


Rheinland-Pfalz Nachrichten Duisburg: Vorstoß von den Grünen – Corona-Sünder sollen DAFÜR zur Kasse gebeten werden Mainz Nachrichten


Rheinland-Pfalz Nachrichten Duisburg: Vorstoß von den Grünen – Corona-Sünder sollen DAFÜR zur Kasse gebeten werden Mainz Nachrichten

KOMMENTARE

  • 0 Kommentar