Rheinland-Pfalz Nachrichten Deutsche Post in NRW: Dreister geht es kaum! Jetzt kommt DAS über einen Mitarbeiter raus Mainz Nachrichten

nachrichteNews.com - Diese Geschichte rund um die Deutsche Post in NRW ist so dreist, dass man es kaum glauben kann.

Rheinland-Pfalz Nachrichten Deutsche Post in NRW: Dreister geht es kaum! Jetzt kommt DAS über einen Mitarbeiter raus Mainz Nachrichten

nachrichteNews.com - Diese Geschichte rund um die Deutsche Post in NRW ist so dreist, dass man es kaum glauben kann.

Rheinland-Pfalz Nachrichten Deutsche Post in NRW: Dreister geht es kaum! Jetzt kommt DAS über einen Mitarbeiter raus Mainz Nachrichten
10 Januar 2021 - 11:45

Aktuelle Nachrichten ! Diese Geschichte rund um die Deutsche Post in NRW ist so dreist, dass man es kaum glauben kann. Immer wieder und gerade rund um Weihnachten gibt es allerhand kuriose Deutsche Post-Geschichten. Verschwundene Pakete oder kuriose Ablageorte sind in dieser Zeit schon beinah Tagesgeschäft.if(window.location.search.indexOf("ad2info")>=0){document.write("");document.write(""+"Funke: "+"po1_localnews"+"");document.write("");jQuery.each(stroer_targets,function(index,target){document.write(target.key+"="+target.value+"; ");});document.write("");document.write("");} googletag.cmd.push(function(){googletag.display('po1_localnews')}); Deutsche Post in NRW: Unfassbar! Postbote stiehlt Geld aus Briefen Auch in NRW kommen Berichte unfassbare Post-Erlebnisse zum Vorschein, die die Leser kaum glauben können. Jetzt lässt ein Postbote aus Hamm die Kunden fassungslos zurück. Wie die Polizei in Hamm nun mitteilt, habe ein Mann (63) nun zähneknirschend gestanden, dass er sage und schreibe 650 (!) Briefe in NRW geöffnet habe, um das Bargeld zu entnehmen.

Source: Nachrichtenews.com

. Rund 650 Menschen fanden also statt ersehnten Briefen nur gähnende Leere in ihren Briefkästen vor. Deutsche Post in NRW: Dreiste Aktion eines Postboten! (Symbolbild) Foto: imago images / Eibner +++ Dortmund: „Was ist das denn für ein Rotz?“ – üble Überraschung im Briefkasten +++ Deutsche Post in NRW: Mitarbeiter unfassbar dreist Der 63-Jährige war als Fahrer bei einem Vertragspartner eines Briefzustellunternehmens angestellt. Dort hatte er die Befugnis, die Briefkästen im gesamten Hammer Stadtgebiet zu entleeren. Jetzt kommt raus: Dabei hat er sich immer wieder Briefe abgezwackt, ohne diese an das Verteilzentrum in Werl weiterzuleiten. Empfänger, die in ihren Briefkasten schauten und sehnsüchtig auf die Post warteten, schauten in die Röhre. +++ NRW: Mann missbrauchte mehrere Kinder – ausgerechnet DAS war sein Beruf +++ Deutsche Post in NRW: DAS war die dreiste Masche Seine perfide Masche: War ein Brief handgeschrieben, legte er mehr Augenmerk auf den Inhalt. Denn dann vermutete er Trauer- oder Glückwunschkarten im Inneren. Die Gutscheine und das Bargeld aus diesen Briefen steckte er sich heimlich in seine eigenen Taschen. +++ Essen: Kunden wollen zur Post gehen – dann stoßen sie auf DIESEN Aushang an der Tür+++ Doch am 4. November wurde ihm endgültig ein Strich durch die Rechnung gemacht: Am Verteilzentrum wurde er vom Sicherheitsdienst auf frischer Tat ertappt. Als er das Gelände mit einem Lieferwagen klammheimlich verlassen wollte, in dem noch mehr nicht zugestellte Briefe lagerten, schnappten die Handschellen zu. +++ Winterberg: Ansturm aus dem Ruhrgebiet – dieser bittere Grund spielt dabei eine große Rolle +++ Deutsche Post in NRW: Polizisten machen erschreckende Entdeckung bei Postboten Als die Polizeibeamten seine Wohnung durchsuchten, wurden sie überdies fündig. Dort häuften sich mehrere Plastiksäcke mit verschollenen Briefen. Der Täter gestand seine Taten – gegen ihn wird nun wegen Verletzung des Briefgeheimnisses und Diebstahls ermittelt. Noch steht nicht fest, mit wie viel Geld er sich bereicherte. Geht die Deutsche Post wirklich diesen drastischen Schritt? (Symbolbild) Foto: imago images / Future Image ----------- Die Deutsche Post: Die Deutsche Post DHL Group wurde am 2. Januar 1995 in Bonn gegründetBei ihr können Pakete und Briefe zur Versendung abgegeben werdenDie Preise findet man auf der Website der Deutschen Post -------------- Ein Großteil der Karten sei nun auf dem Weg zu den rechtmäßigen Besitzern. Die Polizei hat diesen Briefen ein Schreiben beigelegt, das über das Ermittlungsverfahren informiert. Die Beamten bitten daher die Geschädigten, von Rückfragen abzusehen. (js)

Source = nachrichteNews.com

Diese Nachricht 30 Treffer empfangen.

Rheinland-Pfalz Nachrichten Deutsche Post in NRW: Dreister geht es kaum! Jetzt kommt DAS über einen Mitarbeiter raus Mainz Nachrichten


Rheinland-Pfalz Nachrichten Deutsche Post in NRW: Dreister geht es kaum! Jetzt kommt DAS über einen Mitarbeiter raus Mainz Nachrichten


Rheinland-Pfalz Nachrichten Deutsche Post in NRW: Dreister geht es kaum! Jetzt kommt DAS über einen Mitarbeiter raus Mainz Nachrichten


Rheinland-Pfalz Nachrichten Deutsche Post in NRW: Dreister geht es kaum! Jetzt kommt DAS über einen Mitarbeiter raus Mainz Nachrichten

KOMMENTARE

  • 0 Kommentar
Neueste Nachrichten