Rheinland-Pfalz Nachrichten Borussia Dortmund: Droht ein großer Zoff? Zorc mahnt: „Es bringt nichts!“ Mainz Nachrichten

nachrichteNews.com - Der Terminkalender der Bundesligisten ist pickepackevoll. Trotzdem, und das betrifft besonders die Spitzenklubs wie Borussia Dortmund, stopfte die Uefa noch zwei Länderspielpausen in die Hinrunde.

Rheinland-Pfalz Nachrichten Borussia Dortmund: Droht ein großer Zoff? Zorc mahnt: „Es bringt nichts!“ Mainz Nachrichten

nachrichteNews.com - Der Terminkalender der Bundesligisten ist pickepackevoll. Trotzdem, und das betrifft besonders die Spitzenklubs wie Borussia Dortmund, stopfte die Uefa noch zwei Länderspielpausen in die Hinrunde.

Rheinland-Pfalz Nachrichten Borussia Dortmund: Droht ein großer Zoff? Zorc mahnt: „Es bringt nichts!“ Mainz Nachrichten
15 Oktober 2020 - 18:45

Aktuelle Nachrichten ! Dortmund. Der Terminkalender der Bundesligisten ist pickepackevoll. Trotzdem, und das betrifft besonders die Spitzenklubs wie Borussia Dortmund, stopfte die Uefa noch zwei Länderspielpausen in die Hinrunde. Das sorgte für viel Unmut – denn sogar Joachim Löw ließ bereits durchblicken, dass die Nations League selbst für einen Bundestrainer einen eher geringen Stellenwert hat.if(window.location.search.indexOf("ad2info")>=0){document.write("");document.write(""+"Funke: "+"po1_sports"+"");document.write("");jQuery.each(stroer_targets,function(index,target){document.write(target.key+"="+target.value+"; ");});document.write("");document.write("");} googletag.cmd.push(function(){googletag.display('po1_sports')}); Borussia Dortmund: Werden die Nationalspieler-Freigaben noch zum Zoff-Thema? Terminstress, Verletzungsgefahr, Reise-Strapazen – und über allem schwebt mit der Corona-Ansteckungsgefahr ein riesiges Damoklesschwert. Mit Manuel Akanji hat es einen Spieler von Borussia Dortmund bereits erwischt, Raphael Guerreiro kam trotz CR7-Ansteckung in Portugals Nationalmannschaft mit dem Schrecken davon.

Source: Nachrichtenews.com

.l.) – vier von sieben Feldspielern beim BVB-Training am Dienstag. Der Rest war und ist in der Welt unterwegs oder verletzt. Foto: imago images/Kirchner-Media Droht das Thema Nationalspieler-Abstellung zu einem Streit-Thema zu werden? Schließlich hatten die Offiziellen von Borussia Dortmund vor der Länderspielpause bereits durchklingen lassen, wie ungern sie gerade jetzt ihre besten Akteure freigeben. Kehl angefressen, Zorc versöhnlich „Wir behalten uns vor, die Spieler nicht abzustellen, sofern es keine Regel gibt, die es ermöglicht, sie anschließend sofort wiedereinzusetzen“, hatte Sebastian Kehl Ende September im „Kicker“ noch gedroht. Nun schlägt Sportdirektor Michael Zorc versöhnliche Worte an. -------------------------- Mehr BVB-News: Borussia Dortmund: Sebastian Kehl in Sorge – „Das wird nicht einfach sein“ Borussia Dortmund: Reyna im Real-Visier – doch DAS scheint den Königlichen entgangen zu sein Borussia Dortmund bangt um nächsten Star – droht auch hier ein Engpass? -------------------------- Michael Zorc warnt vor Zoff: „Es bringt nichts“ „Wir alle, nicht nur im normalen Alltagsleben, sondern auch im Berufsfußball, haben eine sehr schwierige Zeit vor uns. Mit der Pandemie-Situation und dem Spielkalender – Champions League, Liga und noch eine Abstellungsperiode im November“, zeigt Zorc sich verständnisvoll. „Es bringt nichts, wenn wir auf die Verbände zeigen und die antworten, dass wir ja auch durch die Welt fliegen und nächste Woche in Italien spielen. Es bringt nichts, mit dem Finger auf andere zu zeigen. Wir müssen es so annehmen wie es ist.“ -------------------------- Diese BVB-Spieler sind/waren auf Länderspielreise: Manuel Akanji (Schweiz)Jude Bellingham (England U21)Julian Brandt (Deutschland)Emre Can (Deutschland)Mahmoud Dahoud (Deutschland)Thomas Delaney (Dänemark)Raphael Guerreiro (Portugal)Erling Haaland (Norwegen)Ansgar Knauff (Deutschland U19)Thomas Meunier (Belgien)Youssoufa Moukoko (Deutschland U20)Felix Passlack (Deutschland U21)Jadon Sancho (England)Nico Schulz (Deutschland)Luca Unbehaun (Deutschland U20)Axel Witsel (Belgien) -------------------------- +++ Borussia Dortmund: Star will im Winter wechseln – BVB-Fans werden sofort hellhörig +++ Zorc stellt klar: „So zu handeln ist alternativlos“ „Das ist eine ganz schwierige Situation – am schlimmsten für die Mannschaft und den Trainer, der viel improvisieren muss“, so Zorc weiter. „Aber so zu handeln ist alternativlos. Und deshalb sollten wir uns nicht beklagen. Auch alle anderen sind betroffen.“ Am Ende der Länderspielpause scheinen die Wogen geglättet. Doch bei der zweiten Corona-Welle, die aktuell durch Europa schwappt, könnte das Streit-Thema zur nächsten Länderspielpause im November auch bei Borussia Dortmund noch einmal akut werden. jQuery(".inline-table").inlineTable();

Source = nachrichteNews.com

Diese Nachricht 11 Treffer empfangen.

Rheinland-Pfalz Nachrichten Borussia Dortmund: Droht ein großer Zoff? Zorc mahnt: „Es bringt nichts!“ Mainz Nachrichten


Rheinland-Pfalz Nachrichten Borussia Dortmund: Droht ein großer Zoff? Zorc mahnt: „Es bringt nichts!“ Mainz Nachrichten


Rheinland-Pfalz Nachrichten Borussia Dortmund: Droht ein großer Zoff? Zorc mahnt: „Es bringt nichts!“ Mainz Nachrichten


Rheinland-Pfalz Nachrichten Borussia Dortmund: Droht ein großer Zoff? Zorc mahnt: „Es bringt nichts!“ Mainz Nachrichten

KOMMENTARE

  • 0 Kommentar
Neueste Nachrichten