Nordrhein-Westfalen Nachrichten Nach Überschwemmungen: Aufräumen und Abpumpen in Büdinger Altstadt Düsseldorf Nachrichten

nachrichteNews.com - Die Hochwasserlage in Hessen hat sich am Samstagmorgen leicht entspannt. In der Büdinger Altstadt werden nun Keller abgepumpt und Treibgut sowie Schlamm weggeschafft. Dort gibt es Kritik am Hochwasserschutz.

Nordrhein-Westfalen Nachrichten Nach Überschwemmungen: Aufräumen und Abpumpen in Büdinger Altstadt Düsseldorf Nachrichten

nachrichteNews.com - Die Hochwasserlage in Hessen hat sich am Samstagmorgen leicht entspannt. In der Büdinger Altstadt werden nun Keller abgepumpt und Treibgut sowie Schlamm weggeschafft. Dort gibt es Kritik am Hochwasserschutz.

Nordrhein-Westfalen Nachrichten Nach Überschwemmungen: Aufräumen und Abpumpen in Büdinger Altstadt Düsseldorf Nachrichten
30 Januar 2021 - 10:00

Aktuelle Nachrichten ! Die Hochwasserlage in Hessen hat sich am Samstagmorgen leicht entspannt. In der Büdinger Altstadt werden nun Keller abgepumpt und Treibgut sowie Schlamm weggeschafft. Dort gibt es Kritik am Hochwasserschutz. Videobeitrag Video 09:05 Min. |29.01.21, 19:30 Uhr |hessenschau zum Video Überschwemmungen in Teilen Hessens[Videoseite] Video Bild © hr Ende des Videobeitrags Einige Bürger aus Büdingen haben eine gespenstische Nacht hinter sich: In Teilen der Altstadt musste laut Feuerwehr der Strom abgestellt werden. Aufgrund des Hochwassers kam es zu Kurzschlüssen und kleineren Bränden in Wohnungen. Das Wasser ist zum Glück inzwischen gesunken, man kann die Altstadt wieder begehen. Am Freitag mussten Bewohner noch mit Schlauchbooten aus ihren Wohnungen geholt werden. Nun liegt jedoch in der Altstadt Treibgut auf den Straßen, in den Geschäften und Gaststätten hat sich Schlamm zentimeterdick auf den Böden und Tresen verteilt. Es machte sich nach Informationen unseres hr-Reporters vor Ort ein beißender Heizöl-Gestank breit. In mehreren Kellern brachen demnach die Heizöltanks. Viele Ehrenamtliche wollen helfen Die Feuerwehr, die bereits eine arbeitsintensive Nacht hatte, ist nun dabei, erste Keller abzupumpen. Freiwillige Hilfe bekommt sie von diversen Unternehmen. Die Stadt Büdingen und die Einsatzkräfte wollen am Mittag beraten, wie sie freiwillige Helfer trotz der geltenden Kontaktbeschränkungen einsetzen können. In Facebook-Gruppen hatten schon viele Ehrenamtliche ihre Hilfe angeboten. Ein Baustoffmarkt kündigte an, in Abstimmung mit dem Ordnungsamt seine Filialen in Birstein, Büdingen, Glauburg und Gedern für alle Kunden zu öffnen. So könnten sich Betroffene Sand, Planen und Pumpen gegen das Hochwasser beschaffen. Videobeitrag Video 00:40 Min. |29.

Source: Nachrichtenews.com

.21 zum Video Überschwemmung in Büdinger Innenstadt[Videoseite] Video Bild © hr Ende des Videobeitrags Kritik an Hochwasserschutz Der Bürgermeister der Stadt, Erich Spamer (FWG) sagte dem hr, dass das Wasser eine Schutzmauer am Seemenbach durchbrochen hatte. Dadurch konnte es sich in der ganzen Altstadt ausbreiten. Es stand teilweise bis zu 40 Zentimeter hoch. Dass die Mauer brechen konnte, sorgt bei den Büdinger für massive Kritik, gerade weil Hochwasserschutz schon seit Jahren ein Thema in Büdingen ist. Bürgermeister Spamer sagte dem Kreis-Anzeiger, es sei viel zu lange diskutiert worden, ohne dass etwas geschehen sei. "Zunächst haben Experten von zwei Hochwasser-Rückhaltebecken gesprochen, die bei Kefenrod und im unteren Teil des Seemenbaches im Tal zwischen Rinderbügen und dem Hammer gebaut werden sollten. Plötzlich hieß es im vergangenen Herbst, dass ein Becken - das in Büdingen - reiche", kritisierte er. Tauwetter und Regen hatten nicht nur in Büdingen, sondern auch in anderen Teilen Hessens Hochwasser und damit Schäden verursacht. Auch im Vogelsberg, im Main-Kinzig-Kreis und im Taunus hatten Flüsse und Bäche viele Straßen überschwemmt. Lage am Samstagmorgen leicht entspannt Zum Teil historische Pegelstände Büdinger Altstadt unter Wasser Zum Artikel Die vorerst gute Nachricht: Die Hochwasserlage hat sich in Büdingen und anderen Orten in Hessen leicht entspannt. Die Pegelstände an besonders betroffenen Flüssen sind gesunken. Das zeigen Daten des Hessischen Landesamtes für Umwelt und Geologie. Neuer Regen könnte wieder Hochwasser bringen Entwarnung gibt es aber noch nicht. Denn neuer Regen und Tauwetter könnten die Lage wieder verschärfen. Für den Rhein erwartete das Regierungspräsidium Darmstadt stark steigende Wasserstände. Auch das Regierungspräsidium Gießen teilte mit, dass die Wasserstände an der Lahn und ihren Nebenflüssen teilweise stark anstiegen. Sendung: hr-iNFO, 30.1.2021, 8.00 Uhr

Source = nachrichteNews.com

Diese Nachricht 83 Treffer empfangen.

Nordrhein-Westfalen Nachrichten Nach Überschwemmungen: Aufräumen und Abpumpen in Büdinger Altstadt Düsseldorf Nachrichten


Nordrhein-Westfalen Nachrichten Nach Überschwemmungen: Aufräumen und Abpumpen in Büdinger Altstadt Düsseldorf Nachrichten


Nordrhein-Westfalen Nachrichten Nach Überschwemmungen: Aufräumen und Abpumpen in Büdinger Altstadt Düsseldorf Nachrichten


Nordrhein-Westfalen Nachrichten Nach Überschwemmungen: Aufräumen und Abpumpen in Büdinger Altstadt Düsseldorf Nachrichten

KOMMENTARE

  • 0 Kommentar