Nordrhein-Westfalen Nachrichten Linienbusse in Wiesbaden stehen still Düsseldorf Nachrichten

nachrichteNews.com - Wer auf den öffentlichen Nahverkehr in Wiesbaden angewiesen ist, braucht eine Alternative: Wegen eines Warnstreiks bleiben alle Linienbusse bis Samstag stehen. Auch in Frankfurt, Kassel und Marburg wird es am Wochenende ungemütlich.

Nordrhein-Westfalen Nachrichten Linienbusse in Wiesbaden stehen still Düsseldorf Nachrichten

nachrichteNews.com - Wer auf den öffentlichen Nahverkehr in Wiesbaden angewiesen ist, braucht eine Alternative: Wegen eines Warnstreiks bleiben alle Linienbusse bis Samstag stehen. Auch in Frankfurt, Kassel und Marburg wird es am Wochenende ungemütlich.

Nordrhein-Westfalen Nachrichten Linienbusse in Wiesbaden stehen still Düsseldorf Nachrichten
20 November 2020 - 12:00

Aktuelle Nachrichten ! Wer auf den öffentlichen Nahverkehr in Wiesbaden angewiesen ist, braucht eine Alternative: Wegen eines Warnstreiks bleiben alle Linienbusse bis Samstag stehen. Auch in Frankfurt, Kassel und Marburg wird es am Wochenende ungemütlich. Audiobeitrag Audio 00:25 Min. |20.11.20 |Martin Schlabs Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Nichts geht mehr im Wiesbadener Nahverkehr[Audioseite] Audio Bild © picture-alliance/dpa Ende des Audiobeitrags Wer kein eigenes Auto hat, muss gut planen: Das Verkehrsunternehmen ESWE kündigte an, dass bis zum Betriebsende am Samstag kein ESWE-Bus im Einsatz sein werde. Da fast alle Mitarbeiter aus dem technischen Betrieb und der Werkstatt einem Streikaufruf der Gewerkschaft Verdi gefolgt seien, könnten die Busse nicht betankt und nach Corona-Vorschrift gereinigt werden. Der Warnstreik hatte bereits am Donnerstag begonnen. Am Sonntag sollen die Busse dann wieder regulär fahren - eventuell mit Verspätungen und Ausfällen am frühen Morgen. Warnstreiks auch in Frankfurt, Kassel, Marburg Neben Wiesbaden werden am Samstag auch die Städte Kassel, Frankfurt und Marburg betroffen sein. Dann sollen die Fahrer von Bussen und Straßenbahnen die Arbeit niederlegen, wie Verdi ankündigte. Der Warnstreik beginne mit der jeweiligen Frühschicht und ende nach der Spätschicht. Schon in den vergangenen Wochen war es wiederholt zu Arbeitsniederlegungen gekommen. Massive Auswirkungen am Samstag befürchtet Die Verkehrsgesellschaft Frankfurt (VGF) befürchtet für Samstag massive Auswirkungen. "U-Bahnen bilden das Rückgrat des städtischen Nahverkehrsnetzes, ihr Ausfall durch den Warnstreik wird viele Fahrgäste schmerzhaft treffen.

Source: Nachrichtenews.com

. Auch die Kasseler Verkehrs-Gesellschaft (KVG) erwartet erhebliche Einschränkungen am Samstag, da die Gewerkschaft ihre Streikstrategie nicht vollständig offenlege. Fahrgäste könnten dann zwar auf die vorwiegend roten Busse des Nordhessischen Verkehrsverbundes (NVV) zurückgreifen. Ein Ausgleich für die entfallenden Busse und Straßenbahnen der KVG sowie für die RegioTrams, die nicht ins Stadtgebiet fahren, könnten die NVV-Busse aber nicht bieten. Verdi: Verhandlungen festgefahren Mit den Warnstreiks im öffentlichen Nahverkehr will die Gewerkschaft Verdi Druck in den laufenden Tarifverhandlungen machen. Der Warnstreik des Fahrpersonals finde am Samstag statt, um den Schulbetrieb insbesondere angesichts der Corona-Pandemie nicht zu stören. Verdi bezeichnete die Tarifverhandlungen mit dem kommunalen Arbeitgeberverband Hessen als festgefahren. Beschäftigte im öffentlichen Personennahverkehr in Hessen erhielten im Schnitt rund 180 Euro pro Monat weniger Vergütung als ihre Kollegen in den umliegenden Bundesländern. Die Verhandlungen für die rund 4.500 Beschäftigten sollen am 24. November fortgesetzt werden. Verdi verlangt neben mehr Geld eine Covid-Prämie. Sendung: hr-iNFO, 20.11.2020, 8:00 Uhr

Source = nachrichteNews.com

Diese Nachricht 5 Treffer empfangen.

Nordrhein-Westfalen Nachrichten Linienbusse in Wiesbaden stehen still Düsseldorf Nachrichten


Nordrhein-Westfalen Nachrichten Linienbusse in Wiesbaden stehen still Düsseldorf Nachrichten


Nordrhein-Westfalen Nachrichten Linienbusse in Wiesbaden stehen still Düsseldorf Nachrichten


Nordrhein-Westfalen Nachrichten Linienbusse in Wiesbaden stehen still Düsseldorf Nachrichten

KOMMENTARE

  • 0 Kommentar
Neueste Nachrichten