Nordrhein-Westfalen Nachrichten Kritik an Lockdown-Regeln für Schulen Düsseldorf Nachrichten

nachrichteNews.com - Die Opposition im Landtag und Bildungsgewerkschaften haben die Lockdown-Regelungen der Landesregierung für die Schulen kritisiert. Besonders das dreiwöchige Aussetzen der Präsenzpflicht bis zur sechsten Klasse sorgt für Empörung.

Nordrhein-Westfalen Nachrichten Kritik an Lockdown-Regeln für Schulen Düsseldorf Nachrichten

nachrichteNews.com - Die Opposition im Landtag und Bildungsgewerkschaften haben die Lockdown-Regelungen der Landesregierung für die Schulen kritisiert. Besonders das dreiwöchige Aussetzen der Präsenzpflicht bis zur sechsten Klasse sorgt für Empörung.

Nordrhein-Westfalen Nachrichten Kritik an Lockdown-Regeln für Schulen Düsseldorf Nachrichten
06 Januar 2021 - 22:45

Aktuelle Nachrichten ! Die Opposition im Landtag und Bildungsgewerkschaften haben die Lockdown-Regelungen der Landesregierung für die Schulen kritisiert. Besonders das dreiwöchige Aussetzen der Präsenzpflicht bis zur sechsten Klasse sorgt für Empörung. Viele Schülerinnen und Schüler in Hessen bleiben auch nach den Weihnachtsferien vorerst zuhause, wie die Landesregierung am Mittwoch mitteilte. Was der erweiterte und verschärfte Corona-Lockdown im Detail für den Unterricht in den kommenden drei Wochen bedeutet, sorgte bei Oppositionsparteien im Landtag und Bildungsgewerkschaften für Kritik. Kultusminister Alexander Lorz (CDU) hatte erläutert, dass Schülerinnen und Schüler ab Jahrgang 7 von Montag an für vorerst drei Wochen nicht in die Schule kommen, sondern in den Distanzunterricht gehen - mit Ausnahme der Abschlussklassen, die in der Schule unterrichtet werden sollen. Grundschüler sowie Fünft- und Sechstklässler sind vom Präsenzunterricht befreit und sollen - wenn möglich - zuhause bleiben. Wer doch in die Schule kommt, soll laut Kultusminister genauso unterrichtet werden wie die Schüler im Distanzunterricht. "Das bedeutet keinen Unterschied im Lernfortschritt", sagte Lorz. Erweiterter Lockdown in Hessen 15-Kilometer-Regel in Hotspots und viel Homeschooling ab Montag Zum Artikel Gewerkschaft: "Völlig an der Realität vorbei" Vor allem diese Regel für die Jahrgänge 1 bis 6 sorgte am Mittwoch für Kritik. Das Versprechen, dass das Lernangebot für Kinder, die zu Hause bleiben gleichwertig ist mit dem Unterricht in der Schule, geht völlig an der Realität vorbei und weckt schon wieder Erwartungen bei den Eltern, die nicht erfüllt werden können", sagte Stefan Wesselmann, Landesvorsitzender des Verbands Bildung und Erziehung (VBE) Hessen. "Ein Live-Stream aus dem Unterricht, wie ihn der Kultusminister als eine Möglichkeit für den 'gleichwertigen' Unterricht nannte, ist an den allermeisten Grundschulen kaum denkbar", sagte Wesselmann. Nach wie vor fehle die technische Infrastruktur, viele bedürftige Schülerinnen und Schüler hätten keine Notebooks. Kultusminister Lorz hatte am Mittwoch auf Nachfrage eines Journalisten gesagt, wenn man den Unterricht aus dem Klassenzimmer live an die Kinder zuhause streamen könne, wäre das "natürlich super". Er räumte aber ein, dass das "noch nicht an allen Orten in Hessen möglich" sei - gerade an Grundschulen. "Wie soll Unterricht umgesetzt werden?" Ähnlich wie die VBE argumentierte die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) Hessen und nannte die Aufhebung der Präsenzpflicht "konzeptionslos". Weil die Eltern über den Schulbesuch entschieden, könne es also sein, dass alle Schülerinnen und Schüler einer Klasse zum Unterricht in die Schule kämen oder eben niemand. "Wie soll dann der Unterricht für alle Schülerinnen und Schüler umgesetzt werden?" Kultusminister Lorz hatte am Beispiel der Jahrgänge 3 und 4 Wochenpläne mit Aufgaben angekündigt. Das seien für die Schüler zuhause die gleichen wie für diejenigen, die in der Schule seien. Opposition befürchtet Chaos Die Oppositionsfraktionen im Landtag, SPD und Linke, befürchten ein Chaos in Schulen und Familien, wie sie am Mittwoch mitteilten. SPD-Fraktionschefin Nancy Faeser sagte, die Aufhebung der Präsenzpflicht für die Klassenstufen 1 bis 6 sei faktisch eine "Schulschließung durch die Hintertür".

Source: Nachrichtenews.com

. Es sei nicht selbstverständlich, dass alle Schüler Zugriff auf die technischen Mittel haben, die für einen sinnvollen Distanzunterricht nötig sind. Nach wie vor gebe es keine landeseinheitlichen Konzepte für den Distanzunterricht. Nancy Faeser @NancyFaeser Die ‚Aufhebung der Präsenzpflicht‘ für die Klassenstufen 1 bis 6 bezeichnet, ist faktisch eine #Schulschließung durch die Hintertür. Der Appell an die ‚Eigenverantwortung‘ der Eltern bedeutet ‚Seht selbst zu, wie Ihr zurechtkommt.‘ #Führungsschwäche [zum Tweet] 06.01.21, 17:33 Uhr 4 17 Stand: 06.01.21, 21:34 Uhr Die Vorsitzende der Linksfraktion, Janine Wissler, nannte die Regelung der Landesregierung für die Schulen "die dümmste aller Möglichkeiten": Die Eltern müssten selbst entscheiden, was sie tun. "So produziert man völliges Chaos." Die Schulen wüssten nun nicht, wie viele Schüler zur Schule kommen und wie sie unter diesen Umständen den Schulalltag und vernünftigen Unterricht meistern sollten. "Nötig wäre ein Wechselmodell, das einen Rahmen für Eltern und Schulträger schafft." Die AfD-Fraktion kritisierte, weder seien die versprochenen Lehrer-Laptops geliefert worden noch alle Schüler mit arbeitsfähigen Endgeräten versorgt. Der bildungspolitische Sprecher der Fraktion, Heiko Scholz, befürchtet daher laut Mitteilung "einen weiteren Monat ohne Lernerfolg" für die meisten Kinder und Jugendlichen. "Wir müssen endlich unsere Schulen auf Dauer pandemiesicher machen." Sendung: hr-fernsehen, hessenschau, 06.01.2020, 19.30 Uhr

Source = nachrichteNews.com

Diese Nachricht 15 Treffer empfangen.

Nordrhein-Westfalen Nachrichten Kritik an Lockdown-Regeln für Schulen Düsseldorf Nachrichten


Nordrhein-Westfalen Nachrichten Kritik an Lockdown-Regeln für Schulen Düsseldorf Nachrichten


Nordrhein-Westfalen Nachrichten Kritik an Lockdown-Regeln für Schulen Düsseldorf Nachrichten


Nordrhein-Westfalen Nachrichten Kritik an Lockdown-Regeln für Schulen Düsseldorf Nachrichten

KOMMENTARE

  • 0 Kommentar
Neueste Nachrichten