Nordrhein-Westfalen Nachrichten Kasseler Dokumentarfilm- und Video-Fest als Streaming-Event Düsseldorf Nachrichten

nachrichteNews.com - Corona macht das beliebte Dokfest in Kassel zum reinen Streaming-Event. 223 Kurz- und Langfilme können Kinofans on demand sehen, darunter 28 Arbeiten von jungen Filmemachern aus Hessen.

Nordrhein-Westfalen Nachrichten Kasseler Dokumentarfilm- und Video-Fest als Streaming-Event Düsseldorf Nachrichten

nachrichteNews.com - Corona macht das beliebte Dokfest in Kassel zum reinen Streaming-Event. 223 Kurz- und Langfilme können Kinofans on demand sehen, darunter 28 Arbeiten von jungen Filmemachern aus Hessen.

Nordrhein-Westfalen Nachrichten Kasseler Dokumentarfilm- und Video-Fest als Streaming-Event Düsseldorf Nachrichten
17 November 2020 - 19:30

Aktuelle Nachrichten ! Corona macht erfinderisch - und das beliebte Dokfest in Kassel zum reinen Streaming-Event. 223 Kurz- und Langfilme können Kinofans on demand sehen, darunter 28 Arbeiten von jungen Filmemachern aus Hessen. Wer Interesse hat, sollte sich beeilen: In den virtuellen Kinosaal passen pro Film nur 300 Kinofans. Von Stefanie Küster "Zurück ins Kino" - unter diesem Motto wollten die Veranstalter des Kasseler Dokfestes filmbegeisterte Menschen in die Vorstellungen holen, das Kino auch während der Corona-Pandemie als sicheren Raum ausrufen und als Ort des Miteinanders und des Austauschs stärken. Lange hatten die Macher gehofft, das beliebte Dokumentarfilm-Festival in einer hybriden Form zu stemmen, einer Mischung aus Kinoerlebnis und Streaming zu Hause im Wohnzimmer, aber spätestens mit der Entscheidung der Landesregierung, zum 2. November alle Kinos zu schließen, war klar: in diesem Jahr muss das Dokfest in Kassel einen anderen Weg gehen. Und so wird es jetzt ab Mittwoch (18. November) ausschließlich online stattfinden. Alle 52 Lang- und 171 Kurzfilme aus 53 Ländern, darunter 120 Premieren können als Stream abgerufen werden. Weitere Informationen 37. Kasseler Dokumentarfim und Video-Fest on demand – DokfestStreams Zuschauer können alle Filme aus dem Programm ab Mittwoch (18. November) abrufen. Hier können Sie sich registrieren. Jeder Film kostet 5 Euro (6 Euro inkl. Soli-Beitrag), eine Dauerkarte für das komplette Festival 50 Euro (60 Euro inkl. Soli-Beitrag). Die Filme sind ab ihrer ursprünglich geplanten, ersten Präsentation im Festivalkino sechs Tage online. Ab dem ersten Anspielen kann 24 Stunden auf den Film zugegriffen werden. Ende der weiteren Informationen Das sollten Filmfans auf keinen Fall verpassenDeshalb ist das Dokfest so wichtig für die Filmbranche in HessenDas ist ein Schwerpunkt des diesjährigen DokfestesDeshalb gibt es das Dokfest komplett als StreamDas wird fehlen Das sollten Filmfans auf keinen Fall verpassen Besonders beliebt sind die Kurzfilm-Kompilationen, die später so nie wieder im Kino zu sehen sein werden. Die 60 bis 90 Minuten langen Zusammenstellungen setzen thematische Schwerpunkte wie "Stadtgeflüster", "Erwartungshaltungen" oder das legendäre Kulturprogramm "kurz & knapp". Daneben ist als Hommage an den verstorbenen Kinomann Frank Thöner der Film "Der Störenfried - Ermittlungen zu Oskar Brüsewitz" zu sehen, ein Werk von Thomas Frickel aus dem Jahr 1992. Der Film handelt von der spektakulären Selbstverbrennung des evangelischen Pastors Oskar Brüsewitz. Der Geistliche hatte gegen den Widerstand des örtlichen DDR-Regimes versucht, den staatlich zugewiesenen Freiraum seiner Kirche zu erweitern. Frank Thöner hatte diesen Film, der ihm sehr wichtig war, zu Beginn der 1990er-Jahre als Verleiher unterstützt und den Vertrieb organisiert. Dabei sind auch zwei Kasseler Produktionen. Da ist der Film "Delphine in Venedig" von Flora Weber, die im Frühjahr 2020 in Berlin strandet, das völlig veränderte alltägliche Leben mit dem Smartphone zu filmen beginnt - und so ein sehr persönliches Zeitdokument schafft. Die zweite Kasseler Produktion ist "A House in pieces". Die beiden Filmemacher rücken die schweren Kämpfe in der südphilippinischen Stadt Marawi in den Fokus. Sie haben seit 2017 zwei Jahre lang unterschiedliche Protagonisten auf dem Weg zurück in die Normalität begleitet.

Source: Nachrichtenews.com

. Im ersten Veranstaltungsort der documenta fifteen wird Archivmaterial vom indonesischen Filmfestival gezeigt. "A House In Pieces" ist einer von zwei Beiträgen aus Kassel. Bild © Kasseler Dokumentarfilm- und Video-Fest Deshalb ist das Dokfest so wichtig für die Filmbranche in Hessen Beim Dokfest stehen immer wieder regionale Film- und Medienschaffende im Fokus. Auch in diesem Jahr tauchen Filme und Werke junger Regisseure und Künstler gleichrangig zu nationalen und internationalen Arbeiten auf und werden einem breiteren Publikum gezeigt. Insgesamt 28 lange und kurze nordhessische Experimental-, Animations- und Dokumentarfilme konkurrieren im regionalen Wettbewerb um den mit 3.500 Euro dotierten "Goldenen Herkules". Das ist ein Schwerpunkt des diesjährigen Dokfestes Themen von politischer, sozialer und kultureller Relevanz stehen immer wieder im Fokus. In diesem Jahr gehen die Macher in einem Schwerpunkt dieser Frage nach: Wie ist das generationenübergreifende Jüdischsein in Deutschland? Drei Filme beschäftigen sich mit dem Thema: "Endlich Tacheles" ist die Geschichte einer unbelasteten Freundschaft und einer emotionalen Reise, "Displaced" macht sich auf die Suche nach Spuren des Holocaust und nach Antworten auf die Frage, wie es ist, Jüdin im Land der Täter zu sein. Mit dem Film "Ask Dr. Ruth" wird der legendären Sexualtherapeutin Ruth Westheimer ein Denkmal gesetzt. Dokfest goes online - auch das Gloria-Kino macht auf die Streams aufmerksam. Bild © Stefanie Küster (hr) Deshalb gibt es das Dokfest komplett als Stream Mit dem reinen Streaming-Angebot möchten die Macher vor allem dem kulturellen Wert des Dokfestes gerecht werden. Die Finanzierung wird während der Corona-Pandemie wie in den Jahren zuvor vor allem durch Spenden gesichert. In diesem Jahr können alle Streaming-Zuschauer die Macher zusätzlich mit einem Soli-Beitrag unterstützen. Das wird fehlen Das Dokfest ist eine feste Größe in der Kasseler Kinolandschaft, das Publikum divers besetzt - Cineasten, Studenten, Rentner, Kunstinteressierte - alte und neue Gesichter, mit denen man immer wieder ins Gespräch kommt. Dazu Filmemacher, die sich untereinander vernetzen und eine unmittelbare Reaktion vom Publikum bekommen - nach der Aufführung, bei einem Glas Wein. Das alles wird fehlen. Fehlen wird auch Frank Thöner, der im Dezember 2019 überraschend gestorben ist. Er hat den Filmladen in Kassel einst gegründet, sich für die BALi-Kinos im Kulturbahnhof Kassel engagiert und das Dokfest entscheidend geprägt. Er war mit seiner Ruhe und Gelassenheit immer wieder emotionaler Bezugspunkt und prägende Gestalt der Kasseler Kultur- und Kino-Szene. Heute noch hinterlässt er eine große Lücke. In diesem Jahr wird das geplante, gemeinsame Erinnern an den Menschen Frank Thöner fehlen, an persönliche Geschichten, die viele mit ihm erlebt haben. Irmhild Scheuer, seine langjährige, cineastische Weggefährtin hat ihn als Menschen erlebt, der selbst nicht gerne im Rampenlicht stand, die Eröffnungsabende des Dokfestes aber immer genossen hat. Seine Meinung zum Dokfest als Stream? "Frank wäre pragmatisch gewesen und hätte das auch so entschieden. Das Dokfest findet statt", sagt Scheuer heute. Sendung: hr4, 17.11.2020, 7:30 Uhr

Source = nachrichteNews.com

Diese Nachricht 5 Treffer empfangen.

Nordrhein-Westfalen Nachrichten Kasseler Dokumentarfilm- und Video-Fest als Streaming-Event Düsseldorf Nachrichten


Nordrhein-Westfalen Nachrichten Kasseler Dokumentarfilm- und Video-Fest als Streaming-Event Düsseldorf Nachrichten


Nordrhein-Westfalen Nachrichten Kasseler Dokumentarfilm- und Video-Fest als Streaming-Event Düsseldorf Nachrichten


Nordrhein-Westfalen Nachrichten Kasseler Dokumentarfilm- und Video-Fest als Streaming-Event Düsseldorf Nachrichten

KOMMENTARE

  • 0 Kommentar
Neueste Nachrichten