Mecklenburg-Vorpommern Nachrichten Welthandelsorganisation - EU darf Strafzölle auf US-Produkte verhängen Schwerin Nachrichten

nachrichteNews.com - Die Welthandelsorganisation hat der EU erlaubt, Strafzölle auf Importe aus den USA im Wert von 3,4 Milliarden Euro jährlich zu verhängen. Hintergrund ist der seit mehr als 15 Jahren andauernde Streit um Staatshilfen für den US-Flugzeugbauer Boeing sowie für den europäischen Konkurrenten Airbus. Die WTO hatte Teile der Subventionen für beide Hersteller als unzulässig eingestuft. Im vergangenen Jahr gestattete sie den USA deshalb, europäische Güter und Dienstleistungen im Gesamtvolumen von rund 7,5 Milliarden Euro mit Strafzöllen zu belegen. Betroffen sind zum Beispiel Airbus-Flugzeuge, aber auch Wein, Käse und Olivenöl. Laut einer Vorschlagliste der EU strebt die Staatengemeinschaft ihrerseits jetzt Strafzölle etwa auf Katchup und Autoteile an. Airbus begrüßte die Genehmigung. Man unterstütze die EU-Kommission uneingeschränkt bei der Umsetzung der erforderlichen Maßnahmen, um ausgeglichene Wettbewerbsbedingungen zu schaffen und eine längst überfällige Einigung zu erzielen, teilte der Konzern mit Schaltzentrale im südfranzösischen Toulouse mit. Boeing kritisierte die Entscheidung als haltlos und irrelevant. Man sei enttäuscht, dass Airbus und die EU weiter Strafzölle verfolgten, obwohl die von der WTO beanstandeten Beihilfen seitens der USA bereits vollständig aufgehoben worden seien, hieß es aus Chicago.

Mecklenburg-Vorpommern Nachrichten Welthandelsorganisation - EU darf Strafzölle auf US-Produkte verhängen Schwerin Nachrichten

nachrichteNews.com - Die Welthandelsorganisation hat der EU erlaubt, Strafzölle auf Importe aus den USA im Wert von 3,4 Milliarden Euro jährlich zu verhängen. Hintergrund ist der seit mehr als 15 Jahren andauernde Streit um Staatshilfen für den US-Flugzeugbauer Boeing sowie für den europäischen Konkurrenten Airbus. Die WTO hatte Teile der Subventionen für beide Hersteller als unzulässig eingestuft. Im vergangenen Jahr gestattete sie den USA deshalb, europäische Güter und Dienstleistungen im Gesamtvolumen von rund 7,5 Milliarden Euro mit Strafzöllen zu belegen. Betroffen sind zum Beispiel Airbus-Flugzeuge, aber auch Wein, Käse und Olivenöl. Laut einer Vorschlagliste der EU strebt die Staatengemeinschaft ihrerseits jetzt Strafzölle etwa auf Katchup und Autoteile an. Airbus begrüßte die Genehmigung. Man unterstütze die EU-Kommission uneingeschränkt bei der Umsetzung der erforderlichen Maßnahmen, um ausgeglichene Wettbewerbsbedingungen zu schaffen und eine längst überfällige Einigung zu erzielen, teilte der Konzern mit Schaltzentrale im südfranzösischen Toulouse mit. Boeing kritisierte die Entscheidung als haltlos und irrelevant. Man sei enttäuscht, dass Airbus und die EU weiter Strafzölle verfolgten, obwohl die von der WTO beanstandeten Beihilfen seitens der USA bereits vollständig aufgehoben worden seien, hieß es aus Chicago.

Mecklenburg-Vorpommern Nachrichten Welthandelsorganisation - EU darf Strafzölle auf US-Produkte verhängen Schwerin Nachrichten
13 Oktober 2020 - 17:15

Aktuelle Nachrichten ! Die Welthandelsorganisation hat der EU erlaubt, Strafzölle auf Importe aus den USA im Wert von 3,4 Milliarden Euro jährlich zu verhängen. Hintergrund ist der seit mehr als 15 Jahren andauernde Streit um Staatshilfen für den US-Flugzeugbauer Boeing sowie für den europäischen Konkurrenten Airbus. Die WTO hatte Teile der Subventionen für beide Hersteller als unzulässig eingestuft. Im vergangenen Jahr gestattete sie den USA deshalb, europäische Güter und Dienstleistungen im Gesamtvolumen von rund 7,5 Milliarden Euro mit Strafzöllen zu belegen. Betroffen sind zum Beispiel Airbus-Flugzeuge, aber auch Wein, Käse und Olivenöl. Laut einer Vorschlagliste der EU strebt die Staatengemeinschaft ihrerseits jetzt Strafzölle etwa auf Katchup und Autoteile an. Airbus begrüßte die Genehmigung.

Source: Nachrichtenews.com

. Boeing kritisierte die Entscheidung als haltlos und irrelevant. Man sei enttäuscht, dass Airbus und die EU weiter Strafzölle verfolgten, obwohl die von der WTO beanstandeten Beihilfen seitens der USA bereits vollständig aufgehoben worden seien, hieß es aus Chicago. Diese Nachricht wurde am 13.10.2020 im Programm Deutschlandfunk gesendet.

Source = nachrichteNews.com

Diese Nachricht 7 Treffer empfangen.

Mecklenburg-Vorpommern Nachrichten Welthandelsorganisation - EU darf Strafzölle auf US-Produkte verhängen Schwerin Nachrichten


Mecklenburg-Vorpommern Nachrichten Welthandelsorganisation - EU darf Strafzölle auf US-Produkte verhängen Schwerin Nachrichten


Mecklenburg-Vorpommern Nachrichten Welthandelsorganisation - EU darf Strafzölle auf US-Produkte verhängen Schwerin Nachrichten


Mecklenburg-Vorpommern Nachrichten Welthandelsorganisation - EU darf Strafzölle auf US-Produkte verhängen Schwerin Nachrichten

KOMMENTARE

  • 0 Kommentar