Mecklenburg-Vorpommern Nachrichten Wahlrechtsreform - FDP, Linke und Grüne reichen Klage ein Schwerin Nachrichten

nachrichteNews.com - FDP, Linke und Grüne haben beim Bundesverfassungsgericht ihre Normenkontrollklage gegen die Wahlrechtsreform eingereicht. Die im Oktober beschlossene Neureglung sieht unter anderem vor, dass es bei der Bundestagswahl im September bei der Zahl von 299 Wahlkreisen bleibt. Überhangmandate einer Partei sollen teilweise mit ihren Listenmandaten verrechnet werden. Bei Überschreitung der Bundestags-Regelgröße von 598 Sitzen sollen bis zu drei Überhangmandate nicht durch Ausgleichsmandate kompensiert werden. Ziel der Reform ist es, den auf 709 Abgeordnete angewachsenen Bundestag wieder zu verkleinern. Dass das auf diese Weise gelingt, wird von vielen Fachleuten bezweifelt. Die Reform sieht auch vor, ab dem Jahr 2024 die Zahl der Wahlkreise von 299 auf 280 zu reduzieren, was die Zahl der Überhangmandate verringern dürfte.

Mecklenburg-Vorpommern Nachrichten Wahlrechtsreform - FDP, Linke und Grüne reichen Klage ein Schwerin Nachrichten

nachrichteNews.com - FDP, Linke und Grüne haben beim Bundesverfassungsgericht ihre Normenkontrollklage gegen die Wahlrechtsreform eingereicht. Die im Oktober beschlossene Neureglung sieht unter anderem vor, dass es bei der Bundestagswahl im September bei der Zahl von 299 Wahlkreisen bleibt. Überhangmandate einer Partei sollen teilweise mit ihren Listenmandaten verrechnet werden. Bei Überschreitung der Bundestags-Regelgröße von 598 Sitzen sollen bis zu drei Überhangmandate nicht durch Ausgleichsmandate kompensiert werden. Ziel der Reform ist es, den auf 709 Abgeordnete angewachsenen Bundestag wieder zu verkleinern. Dass das auf diese Weise gelingt, wird von vielen Fachleuten bezweifelt. Die Reform sieht auch vor, ab dem Jahr 2024 die Zahl der Wahlkreise von 299 auf 280 zu reduzieren, was die Zahl der Überhangmandate verringern dürfte.

Mecklenburg-Vorpommern Nachrichten Wahlrechtsreform - FDP, Linke und Grüne reichen Klage ein Schwerin Nachrichten
01 Februar 2021 - 14:45

Aktuelle Nachrichten ! FDP, Linke und Grüne haben beim Bundesverfassungsgericht ihre Normenkontrollklage gegen die Wahlrechtsreform eingereicht. Die im Oktober beschlossene Neureglung sieht unter anderem vor, dass es bei der Bundestagswahl im September bei der Zahl von 299 Wahlkreisen bleibt. Überhangmandate einer Partei sollen teilweise mit ihren Listenmandaten verrechnet werden. Bei Überschreitung der Bundestags-Regelgröße von 598 Sitzen sollen bis zu drei Überhangmandate nicht durch Ausgleichsmandate kompensiert werden. Ziel der Reform ist es, den auf 709 Abgeordnete angewachsenen Bundestag wieder zu verkleinern.

Source: Nachrichtenews.com

.Die Reform sieht auch vor, ab dem Jahr 2024 die Zahl der Wahlkreise von 299 auf 280 zu reduzieren, was die Zahl der Überhangmandate verringern dürfte. Diese Nachricht wurde am 01.02.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.

Source = nachrichteNews.com

Diese Nachricht 11 Treffer empfangen.

Mecklenburg-Vorpommern Nachrichten Wahlrechtsreform - FDP, Linke und Grüne reichen Klage ein Schwerin Nachrichten


Mecklenburg-Vorpommern Nachrichten Wahlrechtsreform - FDP, Linke und Grüne reichen Klage ein Schwerin Nachrichten


Mecklenburg-Vorpommern Nachrichten Wahlrechtsreform - FDP, Linke und Grüne reichen Klage ein Schwerin Nachrichten


Mecklenburg-Vorpommern Nachrichten Wahlrechtsreform - FDP, Linke und Grüne reichen Klage ein Schwerin Nachrichten

KOMMENTARE

  • 0 Kommentar