Mecklenburg-Vorpommern Nachrichten Strafgerichtshof - Ugandischer Rebellenführer für schuldig befunden Schwerin Nachrichten

nachrichteNews.com - Der Internationale Strafgerichtshof in Den Haag hat den ugandischen Rebellenführer Dominic Ongwen mehrerer Verbrechen gegen die Menschlichkeit sowie weiterer Straftaten für schuldig befunden. Es sei erwiesen, dass der frühere Kommandeur der christlich-fundamentalistischen Terrorgruppe LRA die Verantwortung für zahlreiche Morde, Vergewaltigungen, Folter und Angriffe auf Flüchtlingslager trage. Zudem habe der Terrorist viele Kinder selbst entführt und sie zu Soldaten ausgebildet. Ongwen soll Stellvertreter von LRA-Chef Joseph Kony gewesen sein, der noch immer flüchtig ist. Im Prozess hatte er alle Vorwürfe zurückgewiesen und sich selbst als Opfer dargestellt. Er sei als Kind verschleppt worden, erklärte er. Das Strafmaß verkünden die Richter zu einem späteren Zeitpunkt.

Mecklenburg-Vorpommern Nachrichten Strafgerichtshof - Ugandischer Rebellenführer für schuldig befunden Schwerin Nachrichten

nachrichteNews.com - Der Internationale Strafgerichtshof in Den Haag hat den ugandischen Rebellenführer Dominic Ongwen mehrerer Verbrechen gegen die Menschlichkeit sowie weiterer Straftaten für schuldig befunden. Es sei erwiesen, dass der frühere Kommandeur der christlich-fundamentalistischen Terrorgruppe LRA die Verantwortung für zahlreiche Morde, Vergewaltigungen, Folter und Angriffe auf Flüchtlingslager trage. Zudem habe der Terrorist viele Kinder selbst entführt und sie zu Soldaten ausgebildet. Ongwen soll Stellvertreter von LRA-Chef Joseph Kony gewesen sein, der noch immer flüchtig ist. Im Prozess hatte er alle Vorwürfe zurückgewiesen und sich selbst als Opfer dargestellt. Er sei als Kind verschleppt worden, erklärte er. Das Strafmaß verkünden die Richter zu einem späteren Zeitpunkt.

Mecklenburg-Vorpommern Nachrichten Strafgerichtshof - Ugandischer Rebellenführer für schuldig befunden Schwerin Nachrichten
04 Februar 2021 - 11:45

Aktuelle Nachrichten ! Der Internationale Strafgerichtshof in Den Haag hat den ugandischen Rebellenführer Dominic Ongwen mehrerer Verbrechen gegen die Menschlichkeit sowie weiterer Straftaten für schuldig befunden. Es sei erwiesen, dass der frühere Kommandeur der christlich-fundamentalistischen Terrorgruppe LRA die Verantwortung für zahlreiche Morde, Vergewaltigungen, Folter und Angriffe auf Flüchtlingslager trage. Zudem habe der Terrorist viele Kinder selbst entführt und sie zu Soldaten ausgebildet. Ongwen soll Stellvertreter von LRA-Chef Joseph Kony gewesen sein, der noch immer flüchtig ist. Im Prozess hatte er alle Vorwürfe zurückgewiesen und sich selbst als Opfer dargestellt.

Source: Nachrichtenews.com

. Das Strafmaß verkünden die Richter zu einem späteren Zeitpunkt. Diese Nachricht wurde am 04.02.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.

Source = nachrichteNews.com

Diese Nachricht 83 Treffer empfangen.

Mecklenburg-Vorpommern Nachrichten Strafgerichtshof - Ugandischer Rebellenführer für schuldig befunden Schwerin Nachrichten


Mecklenburg-Vorpommern Nachrichten Strafgerichtshof - Ugandischer Rebellenführer für schuldig befunden Schwerin Nachrichten


Mecklenburg-Vorpommern Nachrichten Strafgerichtshof - Ugandischer Rebellenführer für schuldig befunden Schwerin Nachrichten


Mecklenburg-Vorpommern Nachrichten Strafgerichtshof - Ugandischer Rebellenführer für schuldig befunden Schwerin Nachrichten

KOMMENTARE

  • 0 Kommentar