Mecklenburg-Vorpommern Nachrichten Österreich - Arbeitsministerin tritt nach Plagiatsvorwürfen zurück Schwerin Nachrichten

nachrichteNews.com - Nach Plagiatsvorwürfen wegen ihrer Diplom- und Doktorarbeiten hat Österreichs Familien- und Arbeitsministerin Aschbacher ihren Rücktritt angekündigt. Zur Begründung sagte die ÖVP-Politikerin, sie wolle ihre Familie vor Anfeindungen und Beleidigungen schützen. Aschbacher wies die Vorwürfe zurück. Sie habe ihre Arbeiten nach bestem Wissen und Gewissen verfasst und der Beurteilung durch anerkannte Professoren vertraut. Unter anderem wurde Aschbacher vorgeworfen Teile ihrer wissenschaftlichen Arbeiten kopiert zu haben, ohne die Quellen ordentlich auszuweisen. Ihre Dissertation hatte die Politikerin im vergangenen Mai an der Technischen Universität Bratislava in der Slowakei eingereicht.

Mecklenburg-Vorpommern Nachrichten Österreich - Arbeitsministerin tritt nach Plagiatsvorwürfen zurück Schwerin Nachrichten

nachrichteNews.com - Nach Plagiatsvorwürfen wegen ihrer Diplom- und Doktorarbeiten hat Österreichs Familien- und Arbeitsministerin Aschbacher ihren Rücktritt angekündigt. Zur Begründung sagte die ÖVP-Politikerin, sie wolle ihre Familie vor Anfeindungen und Beleidigungen schützen. Aschbacher wies die Vorwürfe zurück. Sie habe ihre Arbeiten nach bestem Wissen und Gewissen verfasst und der Beurteilung durch anerkannte Professoren vertraut. Unter anderem wurde Aschbacher vorgeworfen Teile ihrer wissenschaftlichen Arbeiten kopiert zu haben, ohne die Quellen ordentlich auszuweisen. Ihre Dissertation hatte die Politikerin im vergangenen Mai an der Technischen Universität Bratislava in der Slowakei eingereicht.

Mecklenburg-Vorpommern Nachrichten Österreich - Arbeitsministerin tritt nach Plagiatsvorwürfen zurück Schwerin Nachrichten
09 Januar 2021 - 22:45

Aktuelle Nachrichten ! Nach Plagiatsvorwürfen wegen ihrer Diplom- und Doktorarbeiten hat Österreichs Familien- und Arbeitsministerin Aschbacher ihren Rücktritt angekündigt. Zur Begründung sagte die ÖVP-Politikerin, sie wolle ihre Familie vor Anfeindungen und Beleidigungen schützen. Aschbacher wies die Vorwürfe zurück. Sie habe ihre Arbeiten nach bestem Wissen und Gewissen verfasst und der Beurteilung durch anerkannte Professoren vertraut. Unter anderem wurde Aschbacher vorgeworfen Teile ihrer wissenschaftlichen Arbeiten kopiert zu haben, ohne die Quellen ordentlich auszuweisen.

Source: Nachrichtenews.com

. Diese Nachricht wurde am 09.01.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.

Source = nachrichteNews.com

Diese Nachricht 8 Treffer empfangen.

Mecklenburg-Vorpommern Nachrichten Österreich - Arbeitsministerin tritt nach Plagiatsvorwürfen zurück Schwerin Nachrichten


Mecklenburg-Vorpommern Nachrichten Österreich - Arbeitsministerin tritt nach Plagiatsvorwürfen zurück Schwerin Nachrichten


Mecklenburg-Vorpommern Nachrichten Österreich - Arbeitsministerin tritt nach Plagiatsvorwürfen zurück Schwerin Nachrichten


Mecklenburg-Vorpommern Nachrichten Österreich - Arbeitsministerin tritt nach Plagiatsvorwürfen zurück Schwerin Nachrichten

KOMMENTARE

  • 0 Kommentar
Neueste Nachrichten