Mecklenburg-Vorpommern Nachrichten Impfgipfel zum Coronavirus - Beratungen dauern an Schwerin Nachrichten

nachrichteNews.com - In Berlin dauern die Beratungen zwischen Bund, Ländern, der Europäischen Union und Vertretern der Pharmaindustrie über die Impfkampagne gegen das Coronavirus an. Wie die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf Teilnehmerkreise berichtet, widersprachen in der Videokonferenz einige Pharmavertreter der Einschätzung mehrerer Ministerpräsidenten, wonach eine viel schnellere Produktion von Coronavirus-Impfstoff möglich gewesen wäre. Eine Vakzinbestellung der Bundesregierung zusätzlich zum EU-Kontingent hätte die Kampagne daher nicht beschleunigen können. EU-Gesundheitskommissarin Kyriakides unterstrich, man habe die bestmöglichen Verträge mit den Herstellern geschlossen. Bis jetzt seien 18,5 Millionen Impfdosen ausgeliefert und mehr als 12 Millionen davon verabreicht worden. Kyriakides erklärte, dass die EU an dem Ziel festhalte, bis zum Ende des Sommers 70 Prozent der Erwachsenen in der Staatengemeinschaft gegen Covid-19 zu impfen.Weiterführende Artikel zum CoronavirusWir haben ein Nachrichtenblog angelegt. Das bietet angesichts der zahlreichen Informationen einen Überblick über die wichtigsten aktuellen Entwicklungen. + Aktuelle Entwicklungen: Zahlen zum Coronavirus in Deutschland (Stand: 01.02.) + Neue Regeln: So setzen die Länder die Beschlüsse um (Stand 21.01.)Test und Schutz+ Schutz: Die Impfverordnung: Wer wird zuerst geimpft, wer später? (Stand: 26.01.) + Termine: Wie, wann und wo kann ich mich impfen lassen? (Stand: 26.1.) + Biontech und Pfizer: Was über Nebenwirkungen des Corona-Impfstoffs bekannt ist (Stand: 29.01.) + Schutz: So steht es um die Entwicklung von Impfstoffen gegen das Coronavirus (Stand: 26.01.) + Corona-Infektionsgeschehen: Wie zuverlässig sind die Tests? (Stand: 13.01.) + Erkrankte: Neue Erkenntnisse bei der Suche nach Medikamenten (Stand: 30.01.) + Behandlung: Wie funktioniert ein Antikörper-Medikament und wann ist es sinnvoll? (Stand 25.01.) + Wie ist die Lage in den Krankenhäusern? (Stand: 21.01.) + Wirtschaft: Wie die Arbeitswelt mit den Infektionszahlen umgeht (Stand: 11.01.)Ansteckung und Übertragung+ Virus-Varianten: Wie gefährlich sind die neuen Mutationen des Coronavirus? (Stand: 17.01.) + Gegner von Infektionsschutz-Maßnahmen: Was AfD und Querdenker mit Verbreitung des Coronavirus in Deutschland zu tun haben (Stand: 17.12.) + Übertragung: Welche Rolle Aerosole spielen (Stand: 22.01.) + Übersterblichkeit: Wie tödlich ist das Coronavirus wirklich? (Stand: 09.01.) + Reisewarnung: Die aktuelle Liste der Risikogebiete (Stand 29.01.) + Großveranstaltungen: Was wird aus Olympia und der Fußball-EM? (Stand 22.01.) + Sport: Warum Vereine um ihre Existenz bangen (Stand 22.01.) Die Dlf-Nachrichten finden Sie auch bei Twitter unter: @DLFNachrichten.

Mecklenburg-Vorpommern Nachrichten Impfgipfel zum Coronavirus - Beratungen dauern an Schwerin Nachrichten

nachrichteNews.com - In Berlin dauern die Beratungen zwischen Bund, Ländern, der Europäischen Union und Vertretern der Pharmaindustrie über die Impfkampagne gegen das Coronavirus an. Wie die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf Teilnehmerkreise berichtet, widersprachen in der Videokonferenz einige Pharmavertreter der Einschätzung mehrerer Ministerpräsidenten, wonach eine viel schnellere Produktion von Coronavirus-Impfstoff möglich gewesen wäre. Eine Vakzinbestellung der Bundesregierung zusätzlich zum EU-Kontingent hätte die Kampagne daher nicht beschleunigen können. EU-Gesundheitskommissarin Kyriakides unterstrich, man habe die bestmöglichen Verträge mit den Herstellern geschlossen. Bis jetzt seien 18,5 Millionen Impfdosen ausgeliefert und mehr als 12 Millionen davon verabreicht worden. Kyriakides erklärte, dass die EU an dem Ziel festhalte, bis zum Ende des Sommers 70 Prozent der Erwachsenen in der Staatengemeinschaft gegen Covid-19 zu impfen.Weiterführende Artikel zum CoronavirusWir haben ein Nachrichtenblog angelegt. Das bietet angesichts der zahlreichen Informationen einen Überblick über die wichtigsten aktuellen Entwicklungen. + Aktuelle Entwicklungen: Zahlen zum Coronavirus in Deutschland (Stand: 01.02.) + Neue Regeln: So setzen die Länder die Beschlüsse um (Stand 21.01.)Test und Schutz+ Schutz: Die Impfverordnung: Wer wird zuerst geimpft, wer später? (Stand: 26.01.) + Termine: Wie, wann und wo kann ich mich impfen lassen? (Stand: 26.1.) + Biontech und Pfizer: Was über Nebenwirkungen des Corona-Impfstoffs bekannt ist (Stand: 29.01.) + Schutz: So steht es um die Entwicklung von Impfstoffen gegen das Coronavirus (Stand: 26.01.) + Corona-Infektionsgeschehen: Wie zuverlässig sind die Tests? (Stand: 13.01.) + Erkrankte: Neue Erkenntnisse bei der Suche nach Medikamenten (Stand: 30.01.) + Behandlung: Wie funktioniert ein Antikörper-Medikament und wann ist es sinnvoll? (Stand 25.01.) + Wie ist die Lage in den Krankenhäusern? (Stand: 21.01.) + Wirtschaft: Wie die Arbeitswelt mit den Infektionszahlen umgeht (Stand: 11.01.)Ansteckung und Übertragung+ Virus-Varianten: Wie gefährlich sind die neuen Mutationen des Coronavirus? (Stand: 17.01.) + Gegner von Infektionsschutz-Maßnahmen: Was AfD und Querdenker mit Verbreitung des Coronavirus in Deutschland zu tun haben (Stand: 17.12.) + Übertragung: Welche Rolle Aerosole spielen (Stand: 22.01.) + Übersterblichkeit: Wie tödlich ist das Coronavirus wirklich? (Stand: 09.01.) + Reisewarnung: Die aktuelle Liste der Risikogebiete (Stand 29.01.) + Großveranstaltungen: Was wird aus Olympia und der Fußball-EM? (Stand 22.01.) + Sport: Warum Vereine um ihre Existenz bangen (Stand 22.01.) Die Dlf-Nachrichten finden Sie auch bei Twitter unter: @DLFNachrichten.

Mecklenburg-Vorpommern Nachrichten Impfgipfel zum Coronavirus - Beratungen dauern an Schwerin Nachrichten
01 Februar 2021 - 19:00

Aktuelle Nachrichten ! In Berlin dauern die Beratungen zwischen Bund, Ländern, der Europäischen Union und Vertretern der Pharmaindustrie über die Impfkampagne gegen das Coronavirus an. Wie die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf Teilnehmerkreise berichtet, widersprachen in der Videokonferenz einige Pharmavertreter der Einschätzung mehrerer Ministerpräsidenten, wonach eine viel schnellere Produktion von Coronavirus-Impfstoff möglich gewesen wäre. Eine Vakzinbestellung der Bundesregierung zusätzlich zum EU-Kontingent hätte die Kampagne daher nicht beschleunigen können. EU-Gesundheitskommissarin Kyriakides unterstrich, man habe die bestmöglichen Verträge mit den Herstellern geschlossen. Bis jetzt seien 18,5 Millionen Impfdosen ausgeliefert und mehr als 12 Millionen davon verabreicht worden. Kyriakides erklärte, dass die EU an dem Ziel festhalte, bis zum Ende des Sommers 70 Prozent der Erwachsenen in der Staatengemeinschaft gegen Covid-19 zu impfen. Weiterführende Artikel zum Coronavirus Wir haben ein Nachrichtenblog angelegt. Das bietet angesichts der zahlreichen Informationen einen Überblick über die wichtigsten aktuellen Entwicklungen. + Aktuelle Entwicklungen: Zahlen zum Coronavirus in Deutschland (Stand: 01.02.)+ Neue Regeln: So setzen die Länder die Beschlüsse um (Stand 21.01.) Test und Schutz + Schutz: Die Impfverordnung: Wer wird zuerst geimpft, wer später? (Stand: 26.01.)+ Termine: Wie, wann und wo kann ich mich impfen lassen? (Stand: 26.1.)+ Biontech und Pfizer: Was über Nebenwirkungen des Corona-Impfstoffs bekannt ist (Stand: 29.01.)+ Schutz: So steht es um die Entwicklung von Impfstoffen gegen das Coronavirus (Stand: 26.01.)+ Corona-Infektionsgeschehen: Wie zuverlässig sind die Tests? (Stand: 13.01.)+ Erkrankte: Neue Erkenntnisse bei der Suche nach Medikamenten (Stand: 30.01.

Source: Nachrichtenews.com

.01.)+ Wie ist die Lage in den Krankenhäusern? (Stand: 21.01.)+ Wirtschaft: Wie die Arbeitswelt mit den Infektionszahlen umgeht (Stand: 11.01.) Ansteckung und Übertragung + Virus-Varianten: Wie gefährlich sind die neuen Mutationen des Coronavirus? (Stand: 17.01.)+ Gegner von Infektionsschutz-Maßnahmen: Was AfD und Querdenker mit Verbreitung des Coronavirus in Deutschland zu tun haben (Stand: 17.12.)+ Übertragung: Welche Rolle Aerosole spielen (Stand: 22.01.)+ Übersterblichkeit: Wie tödlich ist das Coronavirus wirklich? (Stand: 09.01.)+ Reisewarnung: Die aktuelle Liste der Risikogebiete (Stand 29.01.)+ Großveranstaltungen: Was wird aus Olympia und der Fußball-EM? (Stand 22.01.)+ Sport: Warum Vereine um ihre Existenz bangen (Stand 22.01.)Die Dlf-Nachrichten finden Sie auch bei Twitter unter: @DLFNachrichten. Diese Nachricht wurde am 01.02.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.

Source = nachrichteNews.com

Diese Nachricht 35 Treffer empfangen.

Mecklenburg-Vorpommern Nachrichten Impfgipfel zum Coronavirus - Beratungen dauern an Schwerin Nachrichten


Mecklenburg-Vorpommern Nachrichten Impfgipfel zum Coronavirus - Beratungen dauern an Schwerin Nachrichten


Mecklenburg-Vorpommern Nachrichten Impfgipfel zum Coronavirus - Beratungen dauern an Schwerin Nachrichten


Mecklenburg-Vorpommern Nachrichten Impfgipfel zum Coronavirus - Beratungen dauern an Schwerin Nachrichten

KOMMENTARE

  • 0 Kommentar