Mecklenburg-Vorpommern Nachrichten Homeoffice - DGB-Chef Hoffmann pocht auf Rechtsanspruch Schwerin Nachrichten

nachrichteNews.com - Der Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes, Hoffmann, unterstreicht die Forderung nach einem Rechtsanspruch auf Homeoffice. Wo es die Möglichkeit gebe, zuhause zu arbeiten, müssten Arbeitnehmer auch einen Anspruch darauf haben, sagte er im Dlf. Die Entscheidung darüber dürfe nicht allein im Ermessensspielraum der Arbeitgeber liegen. Vielmehr seien verbindliche Spielregeln notwendig. Hoffmann betonte in dem Deutschlandfunk-Interview (Audio-Link), in Unternehmen mit einer Interessenvertretung gebe es häufig bereits gut funktionierende Regelungen. Zuletzt hatte Grünen-Fraktionschefin Göring-Eckardt Bußgelder für Firmen gefordert, die sich dagegen sträuben, ihre Angestellten von zu Hause aus arbeiten zu lassen. Bundesarbeitsminister Heil hatte ursprünglich einen Rechtsanspruch auf Homeoffice angekündigt, war davon aber nach Einwänden aus der Union abgerückt. Sein Gesetzentwurf sieht nun lediglich vor, dass Arbeitnehmer das Recht auf ein Gespräch mit dem Arbeitgeber zum Thema Homeoffice bekommen.Weiterführende Artikel zum CoronavirusWir haben ein Nachrichtenblog angelegt. Das bietet angesichts der zahlreichen Informationen einen Überblick über die wichtigsten aktuellen Entwicklungen. + Aktuelle Entwicklungen: Zahlen zum Coronavirus in Deutschland (Stand: 11.01.) + Hohe Corona-Infektionszahlen: Ist die Orientierung am Inzidenzwert 50 richtig? (Stand 05.01.) + Neue Regeln: So setzen die Länder die Beschlüsse um (Stand 09.01.)Test und Schutz+ Schutz: Die Impfverordnung: Wer wird zuerst geimpft, wer später? (Stand: 26.12.) + Termine: Wie, wann und wo kann ich mich impfen lassen? (Stand: 9.1.) + Biontech und Pfizer: Was über Nebenwirkungen des Corona-Impfstoffs bekannt ist (Stand: 21.12.) + Schutz: So steht es um die Entwicklung von Impfstoffen gegen das Coronavirus (Stand: 06.01.) + Was bringen nächtliche Ausgangssperren (Stand 05.12.) + Corona-Infektionsgeschehen: Wie zuverlässig sind die Tests? (Stand: 18.11.) + Erkrankte: Neue Erkenntnisse bei der Suche nach Medikamenten (Stand: 06.01.) + Wie ist die Lage in den Krankenhäusern? (Stand: 09.01.)Ansteckung und Übertragung+ Virus-Varianten: Wie gefährlich sind die neuen Mutationen des Coronavirus? (Stand: 02.01.) + Gegner von Infektionsschutz-Maßnahmen: Was AfD und Querdenker mit Verbreitung des Coronavirus in Deutschland zu tun haben (Stand: 17.12.) + Übertragung: Welche Rolle Aerosole spielen (Stand: 10.10.) + Übersterblichkeit: Wie tödlich ist das Coronavirus wirklich? (Stand: 30.12.) + Reisewarnung: Die aktuelle Liste der Risikogebiete (Stand 24.12.) Die Dlf-Nachrichten finden Sie auch bei Twitter unter: @DLFNachrichten.

Mecklenburg-Vorpommern Nachrichten Homeoffice - DGB-Chef Hoffmann pocht auf Rechtsanspruch Schwerin Nachrichten

nachrichteNews.com - Der Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes, Hoffmann, unterstreicht die Forderung nach einem Rechtsanspruch auf Homeoffice. Wo es die Möglichkeit gebe, zuhause zu arbeiten, müssten Arbeitnehmer auch einen Anspruch darauf haben, sagte er im Dlf. Die Entscheidung darüber dürfe nicht allein im Ermessensspielraum der Arbeitgeber liegen. Vielmehr seien verbindliche Spielregeln notwendig. Hoffmann betonte in dem Deutschlandfunk-Interview (Audio-Link), in Unternehmen mit einer Interessenvertretung gebe es häufig bereits gut funktionierende Regelungen. Zuletzt hatte Grünen-Fraktionschefin Göring-Eckardt Bußgelder für Firmen gefordert, die sich dagegen sträuben, ihre Angestellten von zu Hause aus arbeiten zu lassen. Bundesarbeitsminister Heil hatte ursprünglich einen Rechtsanspruch auf Homeoffice angekündigt, war davon aber nach Einwänden aus der Union abgerückt. Sein Gesetzentwurf sieht nun lediglich vor, dass Arbeitnehmer das Recht auf ein Gespräch mit dem Arbeitgeber zum Thema Homeoffice bekommen.Weiterführende Artikel zum CoronavirusWir haben ein Nachrichtenblog angelegt. Das bietet angesichts der zahlreichen Informationen einen Überblick über die wichtigsten aktuellen Entwicklungen. + Aktuelle Entwicklungen: Zahlen zum Coronavirus in Deutschland (Stand: 11.01.) + Hohe Corona-Infektionszahlen: Ist die Orientierung am Inzidenzwert 50 richtig? (Stand 05.01.) + Neue Regeln: So setzen die Länder die Beschlüsse um (Stand 09.01.)Test und Schutz+ Schutz: Die Impfverordnung: Wer wird zuerst geimpft, wer später? (Stand: 26.12.) + Termine: Wie, wann und wo kann ich mich impfen lassen? (Stand: 9.1.) + Biontech und Pfizer: Was über Nebenwirkungen des Corona-Impfstoffs bekannt ist (Stand: 21.12.) + Schutz: So steht es um die Entwicklung von Impfstoffen gegen das Coronavirus (Stand: 06.01.) + Was bringen nächtliche Ausgangssperren (Stand 05.12.) + Corona-Infektionsgeschehen: Wie zuverlässig sind die Tests? (Stand: 18.11.) + Erkrankte: Neue Erkenntnisse bei der Suche nach Medikamenten (Stand: 06.01.) + Wie ist die Lage in den Krankenhäusern? (Stand: 09.01.)Ansteckung und Übertragung+ Virus-Varianten: Wie gefährlich sind die neuen Mutationen des Coronavirus? (Stand: 02.01.) + Gegner von Infektionsschutz-Maßnahmen: Was AfD und Querdenker mit Verbreitung des Coronavirus in Deutschland zu tun haben (Stand: 17.12.) + Übertragung: Welche Rolle Aerosole spielen (Stand: 10.10.) + Übersterblichkeit: Wie tödlich ist das Coronavirus wirklich? (Stand: 30.12.) + Reisewarnung: Die aktuelle Liste der Risikogebiete (Stand 24.12.) Die Dlf-Nachrichten finden Sie auch bei Twitter unter: @DLFNachrichten.

Mecklenburg-Vorpommern Nachrichten Homeoffice - DGB-Chef Hoffmann pocht auf Rechtsanspruch Schwerin Nachrichten
11 Januar 2021 - 07:45

Aktuelle Nachrichten ! Der Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes, Hoffmann, unterstreicht die Forderung nach einem Rechtsanspruch auf Homeoffice. Wo es die Möglichkeit gebe, zuhause zu arbeiten, müssten Arbeitnehmer auch einen Anspruch darauf haben, sagte er im Dlf. Die Entscheidung darüber dürfe nicht allein im Ermessensspielraum der Arbeitgeber liegen. Vielmehr seien verbindliche Spielregeln notwendig. Hoffmann betonte in dem Deutschlandfunk-Interview (Audio-Link), in Unternehmen mit einer Interessenvertretung gebe es häufig bereits gut funktionierende Regelungen.Zuletzt hatte Grünen-Fraktionschefin Göring-Eckardt Bußgelder für Firmen gefordert, die sich dagegen sträuben, ihre Angestellten von zu Hause aus arbeiten zu lassen. Bundesarbeitsminister Heil hatte ursprünglich einen Rechtsanspruch auf Homeoffice angekündigt, war davon aber nach Einwänden aus der Union abgerückt. Sein Gesetzentwurf sieht nun lediglich vor, dass Arbeitnehmer das Recht auf ein Gespräch mit dem Arbeitgeber zum Thema Homeoffice bekommen. Weiterführende Artikel zum Coronavirus Wir haben ein Nachrichtenblog angelegt. Das bietet angesichts der zahlreichen Informationen einen Überblick über die wichtigsten aktuellen Entwicklungen. + Aktuelle Entwicklungen: Zahlen zum Coronavirus in Deutschland (Stand: 11.01.)+ Hohe Corona-Infektionszahlen: Ist die Orientierung am Inzidenzwert 50 richtig? (Stand 05.01.) + Neue Regeln: So setzen die Länder die Beschlüsse um (Stand 09.01.) Test und Schutz + Schutz: Die Impfverordnung: Wer wird zuerst geimpft, wer später? (Stand: 26.12.)+ Termine: Wie, wann und wo kann ich mich impfen lassen? (Stand: 9.1.)+ Biontech und Pfizer: Was über Nebenwirkungen des Corona-Impfstoffs bekannt ist (Stand: 21.12.)+ Schutz: So steht es um die Entwicklung von Impfstoffen gegen das Coronavirus (Stand: 06.

Source: Nachrichtenews.com

.)+ Was bringen nächtliche Ausgangssperren (Stand 05.12.)+ Corona-Infektionsgeschehen: Wie zuverlässig sind die Tests? (Stand: 18.11.)+ Erkrankte: Neue Erkenntnisse bei der Suche nach Medikamenten (Stand: 06.01.)+ Wie ist die Lage in den Krankenhäusern? (Stand: 09.01.) Ansteckung und Übertragung + Virus-Varianten: Wie gefährlich sind die neuen Mutationen des Coronavirus? (Stand: 02.01.)+ Gegner von Infektionsschutz-Maßnahmen: Was AfD und Querdenker mit Verbreitung des Coronavirus in Deutschland zu tun haben (Stand: 17.12.)+ Übertragung: Welche Rolle Aerosole spielen (Stand: 10.10.)+ Übersterblichkeit: Wie tödlich ist das Coronavirus wirklich? (Stand: 30.12.)+ Reisewarnung: Die aktuelle Liste der Risikogebiete (Stand 24.12.)Die Dlf-Nachrichten finden Sie auch bei Twitter unter: @DLFNachrichten. Diese Nachricht wurde am 11.01.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.

Source = nachrichteNews.com

Diese Nachricht 19 Treffer empfangen.

Mecklenburg-Vorpommern Nachrichten Homeoffice - DGB-Chef Hoffmann pocht auf Rechtsanspruch Schwerin Nachrichten


Mecklenburg-Vorpommern Nachrichten Homeoffice - DGB-Chef Hoffmann pocht auf Rechtsanspruch Schwerin Nachrichten


Mecklenburg-Vorpommern Nachrichten Homeoffice - DGB-Chef Hoffmann pocht auf Rechtsanspruch Schwerin Nachrichten


Mecklenburg-Vorpommern Nachrichten Homeoffice - DGB-Chef Hoffmann pocht auf Rechtsanspruch Schwerin Nachrichten

KOMMENTARE

  • 0 Kommentar
Neueste Nachrichten