Mecklenburg-Vorpommern Nachrichten Giffey - Familienministerin startet Initiative gegen Cybermobbing Schwerin Nachrichten

nachrichteNews.com - Bundesfamilienministerin Giffey startet eine Initiative gegen Cybermobbing. Giffey erklärte in Berlin, die digitale Gewalt gegen Frauen gehe alle an. Herabwürdigungen, Bedrohungen, sexuelle Belästigungen und frauenfeindliche Kommentare seien eine Ausprägung von zahlreichen unterschiedlichen Gewaltformen, mit der Frauen konfrontiert seien. Dem müsse entschieden entgegen getreten werden. Die digitale Welt dürfe kein Ort sein, aus dem sich Frauen aus Angst vor Angriffen zurückzögen, betonte Giffey. Belästigungen und Bedrohungen im Netz seien Straftaten, die verfolgt werden müssen. Im Rahmen der Initiative solle gezeigt werden, wie derartige Angriffe angezeigt werden können. Einer aktuellen Studie zufolge werden 50 Prozent der Mädchen und jungen Frauen im Netz angegriffen. Dazu gehören Cybermobbing, heimliche Aufnahmen, und Stalking in sozialen Netzwerken.

Mecklenburg-Vorpommern Nachrichten Giffey - Familienministerin startet Initiative gegen Cybermobbing Schwerin Nachrichten

nachrichteNews.com - Bundesfamilienministerin Giffey startet eine Initiative gegen Cybermobbing. Giffey erklärte in Berlin, die digitale Gewalt gegen Frauen gehe alle an. Herabwürdigungen, Bedrohungen, sexuelle Belästigungen und frauenfeindliche Kommentare seien eine Ausprägung von zahlreichen unterschiedlichen Gewaltformen, mit der Frauen konfrontiert seien. Dem müsse entschieden entgegen getreten werden. Die digitale Welt dürfe kein Ort sein, aus dem sich Frauen aus Angst vor Angriffen zurückzögen, betonte Giffey. Belästigungen und Bedrohungen im Netz seien Straftaten, die verfolgt werden müssen. Im Rahmen der Initiative solle gezeigt werden, wie derartige Angriffe angezeigt werden können. Einer aktuellen Studie zufolge werden 50 Prozent der Mädchen und jungen Frauen im Netz angegriffen. Dazu gehören Cybermobbing, heimliche Aufnahmen, und Stalking in sozialen Netzwerken.

Mecklenburg-Vorpommern Nachrichten Giffey - Familienministerin startet Initiative gegen Cybermobbing Schwerin Nachrichten
15 Oktober 2020 - 14:15

Aktuelle Nachrichten ! Bundesfamilienministerin Giffey startet eine Initiative gegen Cybermobbing. Giffey erklärte in Berlin, die digitale Gewalt gegen Frauen gehe alle an. Herabwürdigungen, Bedrohungen, sexuelle Belästigungen und frauenfeindliche Kommentare seien eine Ausprägung von zahlreichen unterschiedlichen Gewaltformen, mit der Frauen konfrontiert seien. Dem müsse entschieden entgegen getreten werden. Die digitale Welt dürfe kein Ort sein, aus dem sich Frauen aus Angst vor Angriffen zurückzögen, betonte Giffey.Belästigungen und Bedrohungen im Netz seien Straftaten, die verfolgt werden müssen.

Source: Nachrichtenews.com

. Einer aktuellen Studie zufolge werden 50 Prozent der Mädchen und jungen Frauen im Netz angegriffen. Dazu gehören Cybermobbing, heimliche Aufnahmen, und Stalking in sozialen Netzwerken. Diese Nachricht wurde am 15.10.2020 im Programm Deutschlandfunk gesendet.

Source = nachrichteNews.com

Diese Nachricht 9 Treffer empfangen.

Mecklenburg-Vorpommern Nachrichten Giffey - Familienministerin startet Initiative gegen Cybermobbing Schwerin Nachrichten


Mecklenburg-Vorpommern Nachrichten Giffey - Familienministerin startet Initiative gegen Cybermobbing Schwerin Nachrichten


Mecklenburg-Vorpommern Nachrichten Giffey - Familienministerin startet Initiative gegen Cybermobbing Schwerin Nachrichten


Mecklenburg-Vorpommern Nachrichten Giffey - Familienministerin startet Initiative gegen Cybermobbing Schwerin Nachrichten

KOMMENTARE

  • 0 Kommentar
Neueste Nachrichten