Mecklenburg-Vorpommern Nachrichten Covid-19 - Bundesregierung verteidigt Beherbergungsverbot Schwerin Nachrichten

nachrichteNews.com - Die Bundesregierung hat die Lage in Deutschland angesichts der Gefährdung durch die Coronavirus-Pandemie als ernst bezeichnet. Besonders heftig wird über das sogenannte Beherbergungsverbot diskutiert. Regierungssprecher Seibert sagte nach Beratungen des sogenannten Corona-Kabinetts in Berlin, man stehe am Beginn einer zweiten Welle. Die kommenden Wochen seien entscheidend. Das Wichtigste sei nun, dass man bundesweit gewährleisten könne, die Infektionsketten nachzuverfolgen. Seibert verteidigte zugleich das heftig diskutierte Beherbergungsverbot und die Testpflicht für Reisende aus Risikogebieten. Es sei nicht ganz unverständlich, dass sich Regionen mit niedrigen Infektionszahlen vor einer Ausbreitung des Virus schützen wollten. Bundeskanzlerin Merkel will am Mittwoch mit den Ministerpräsidenten der Länder über weitere Schritte beraten. Inzwischen wird die wichtige Warnstufe von 50 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner binnen einer Woche von immer mehr Großstädten und Regionen in Deutschland überschritten. Auch die nordrhein-westfälische Landeshauptstadt Düsseldorf ist inzwischen betroffen, wie am Abend mitgeteilt wurde.Weiterführende Artikel zum CoronavirusWir haben ein Nachrichtenblog angelegt. Das bietet angesichts der zahlreichen Informationen einen Überblick über die wichtigsten aktuellen Entwicklungen.Zahlen und Daten+ Aktuelle Entwicklungen: Zahlen zum Coronavirus in Deutschland (Stand: 12.10.) + Lage in Deutschland: Was bedeutet der rasante Anstieg der Neuinfektionen? (Stand: 09.10) + Einordnung: Welche Zahlen wir zum Coronavirus nennen und warum (Stand: 22.08.)Test und Schutz+ Tests auf das Coronavirus: Wann, wo und wie? (Stand: 28.09.) + Corona-Infektionsgeschehen: Wie zuverlässig sind die Tests? (Stand: 08.10) + Behandlung: So weit ist die Impfstoffforschung gegen das Coronavirus (Stand: 07.10.) + Infektion: Was man bisher zu Reinfektionen und Immunität gegen das Coronavirus weiß (Stand: 10.10.)Ansteckung und Übertragung+ Übertragung: Welche Rolle Aerosole spielen (Stand: 10.10.) + Oberflächen: Wie lange sich das Coronavirus dort hält (Stand 12.10.) + Gesichtsmasken: Was man zu Schutzmasken wissen sollte (Stand: 24.09.) + Herbst: Was zu tun ist, wenn Corona und Grippewelle aufeinandertreffen (Stand: 29.09.) + Übersterblichkeit: Wie tödlich ist das Coronavirus wirklich? (Stand: 10.10.)Urlaub und Freizeit+ Brauchtum: Was vom Karneval übrig bleibt in dieser Session (Stand 19.09) + Clubs: Wie es um die Öffnung von Diskotheken steht (Stand: 03.10.) + Reisewarnung: Die aktuelle Liste der Risikogebiete (Stand 07.10.) + Reiseplanung: Wie ist die Lage in den europäischen Urlaubsländern? (Stand 04.10.) + Reise-Rückkehrer und Party-Gänger: Wer die deutschen Infektionszahlen derzeit in die Höhe treibt (Stand: 10.10.) Die Dlf-Nachrichten finden Sie auch bei Twitter unter: @DLFNachrichten.

Mecklenburg-Vorpommern Nachrichten Covid-19 - Bundesregierung verteidigt Beherbergungsverbot Schwerin Nachrichten

nachrichteNews.com - Die Bundesregierung hat die Lage in Deutschland angesichts der Gefährdung durch die Coronavirus-Pandemie als ernst bezeichnet. Besonders heftig wird über das sogenannte Beherbergungsverbot diskutiert. Regierungssprecher Seibert sagte nach Beratungen des sogenannten Corona-Kabinetts in Berlin, man stehe am Beginn einer zweiten Welle. Die kommenden Wochen seien entscheidend. Das Wichtigste sei nun, dass man bundesweit gewährleisten könne, die Infektionsketten nachzuverfolgen. Seibert verteidigte zugleich das heftig diskutierte Beherbergungsverbot und die Testpflicht für Reisende aus Risikogebieten. Es sei nicht ganz unverständlich, dass sich Regionen mit niedrigen Infektionszahlen vor einer Ausbreitung des Virus schützen wollten. Bundeskanzlerin Merkel will am Mittwoch mit den Ministerpräsidenten der Länder über weitere Schritte beraten. Inzwischen wird die wichtige Warnstufe von 50 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner binnen einer Woche von immer mehr Großstädten und Regionen in Deutschland überschritten. Auch die nordrhein-westfälische Landeshauptstadt Düsseldorf ist inzwischen betroffen, wie am Abend mitgeteilt wurde.Weiterführende Artikel zum CoronavirusWir haben ein Nachrichtenblog angelegt. Das bietet angesichts der zahlreichen Informationen einen Überblick über die wichtigsten aktuellen Entwicklungen.Zahlen und Daten+ Aktuelle Entwicklungen: Zahlen zum Coronavirus in Deutschland (Stand: 12.10.) + Lage in Deutschland: Was bedeutet der rasante Anstieg der Neuinfektionen? (Stand: 09.10) + Einordnung: Welche Zahlen wir zum Coronavirus nennen und warum (Stand: 22.08.)Test und Schutz+ Tests auf das Coronavirus: Wann, wo und wie? (Stand: 28.09.) + Corona-Infektionsgeschehen: Wie zuverlässig sind die Tests? (Stand: 08.10) + Behandlung: So weit ist die Impfstoffforschung gegen das Coronavirus (Stand: 07.10.) + Infektion: Was man bisher zu Reinfektionen und Immunität gegen das Coronavirus weiß (Stand: 10.10.)Ansteckung und Übertragung+ Übertragung: Welche Rolle Aerosole spielen (Stand: 10.10.) + Oberflächen: Wie lange sich das Coronavirus dort hält (Stand 12.10.) + Gesichtsmasken: Was man zu Schutzmasken wissen sollte (Stand: 24.09.) + Herbst: Was zu tun ist, wenn Corona und Grippewelle aufeinandertreffen (Stand: 29.09.) + Übersterblichkeit: Wie tödlich ist das Coronavirus wirklich? (Stand: 10.10.)Urlaub und Freizeit+ Brauchtum: Was vom Karneval übrig bleibt in dieser Session (Stand 19.09) + Clubs: Wie es um die Öffnung von Diskotheken steht (Stand: 03.10.) + Reisewarnung: Die aktuelle Liste der Risikogebiete (Stand 07.10.) + Reiseplanung: Wie ist die Lage in den europäischen Urlaubsländern? (Stand 04.10.) + Reise-Rückkehrer und Party-Gänger: Wer die deutschen Infektionszahlen derzeit in die Höhe treibt (Stand: 10.10.) Die Dlf-Nachrichten finden Sie auch bei Twitter unter: @DLFNachrichten.

Mecklenburg-Vorpommern Nachrichten Covid-19 - Bundesregierung verteidigt Beherbergungsverbot Schwerin Nachrichten
13 Oktober 2020 - 00:15

Aktuelle Nachrichten ! Die Bundesregierung hat die Lage in Deutschland angesichts der Gefährdung durch die Coronavirus-Pandemie als ernst bezeichnet. Besonders heftig wird über das sogenannte Beherbergungsverbot diskutiert. Regierungssprecher Seibert sagte nach Beratungen des sogenannten Corona-Kabinetts in Berlin, man stehe am Beginn einer zweiten Welle. Die kommenden Wochen seien entscheidend. Das Wichtigste sei nun, dass man bundesweit gewährleisten könne, die Infektionsketten nachzuverfolgen. Seibert verteidigte zugleich das heftig diskutierte Beherbergungsverbot und die Testpflicht für Reisende aus Risikogebieten. Es sei nicht ganz unverständlich, dass sich Regionen mit niedrigen Infektionszahlen vor einer Ausbreitung des Virus schützen wollten. Bundeskanzlerin Merkel will am Mittwoch mit den Ministerpräsidenten der Länder über weitere Schritte beraten. Inzwischen wird die wichtige Warnstufe von 50 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner binnen einer Woche von immer mehr Großstädten und Regionen in Deutschland überschritten. Auch die nordrhein-westfälische Landeshauptstadt Düsseldorf ist inzwischen betroffen, wie am Abend mitgeteilt wurde. Weiterführende Artikel zum Coronavirus Wir haben ein Nachrichtenblog angelegt. Das bietet angesichts der zahlreichen Informationen einen Überblick über die wichtigsten aktuellen Entwicklungen. Zahlen und Daten + Aktuelle Entwicklungen: Zahlen zum Coronavirus in Deutschland (Stand: 12.10.)+ Lage in Deutschland: Was bedeutet der rasante Anstieg der Neuinfektionen? (Stand: 09.10)+ Einordnung: Welche Zahlen wir zum Coronavirus nennen und warum (Stand: 22.08.) Test und Schutz + Tests auf das Coronavirus: Wann, wo und wie? (Stand: 28.09.)+ Corona-Infektionsgeschehen: Wie zuverlässig sind die Tests? (Stand: 08.10)+ Behandlung: So weit ist die Impfstoffforschung gegen das Coronavirus (Stand: 07.10.)+ Infektion: Was man bisher zu Reinfektionen und Immunität gegen das Coronavirus weiß (Stand: 10.

Source: Nachrichtenews.com

.) Ansteckung und Übertragung + Übertragung: Welche Rolle Aerosole spielen (Stand: 10.10.)+ Oberflächen: Wie lange sich das Coronavirus dort hält (Stand 12.10.)+ Gesichtsmasken: Was man zu Schutzmasken wissen sollte (Stand: 24.09.)+ Herbst: Was zu tun ist, wenn Corona und Grippewelle aufeinandertreffen (Stand: 29.09.)+ Übersterblichkeit: Wie tödlich ist das Coronavirus wirklich? (Stand: 10.10.) Urlaub und Freizeit + Brauchtum: Was vom Karneval übrig bleibt in dieser Session (Stand 19.09)+ Clubs: Wie es um die Öffnung von Diskotheken steht (Stand: 03.10.)+ Reisewarnung: Die aktuelle Liste der Risikogebiete (Stand 07.10.)+ Reiseplanung: Wie ist die Lage in den europäischen Urlaubsländern? (Stand 04.10.)+ Reise-Rückkehrer und Party-Gänger: Wer die deutschen Infektionszahlen derzeit in die Höhe treibt (Stand: 10.10.)Die Dlf-Nachrichten finden Sie auch bei Twitter unter: @DLFNachrichten. Diese Nachricht wurde am 12.10.2020 im Programm Deutschlandfunk gesendet.

Source = nachrichteNews.com

Diese Nachricht 9 Treffer empfangen.

Mecklenburg-Vorpommern Nachrichten Covid-19 - Bundesregierung verteidigt Beherbergungsverbot Schwerin Nachrichten


Mecklenburg-Vorpommern Nachrichten Covid-19 - Bundesregierung verteidigt Beherbergungsverbot Schwerin Nachrichten


Mecklenburg-Vorpommern Nachrichten Covid-19 - Bundesregierung verteidigt Beherbergungsverbot Schwerin Nachrichten


Mecklenburg-Vorpommern Nachrichten Covid-19 - Bundesregierung verteidigt Beherbergungsverbot Schwerin Nachrichten

KOMMENTARE

  • 0 Kommentar
Neueste Nachrichten