Mecklenburg-Vorpommern Nachrichten Corona-Pandemie - Merkel für Bund-Länder-Runde schon kommende Woche Schwerin Nachrichten

nachrichteNews.com - Bundeskanzlerin Merkel will bereits in der kommenden Woche mit den Ministerpräsidentinnen und -präsidenten der Länder über das weitere Vorgehen in der Corona-Pandemie beraten. Das habe Merkel bei einer Online-Sitzung des CDU-Präsidiums erklärt, melden mehrere Nachrichtenagenturen unter Berufung auf Teilnehmer. Eigentlich ist das Bund-Länder-Treffen erst für den 25. Januar geplant. Merkel habe dafür plädiert, die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie weiter zu verschärfen. Das Virus lasse sich nur mit zusätzlichen Anstrengungen aufhalten, wird die Kanzlerin zitiert. Zudem habe sie davor gewarnt, dass sich die Virus-Mutation, die zuerst in Großbritannien aufgetreten sei, schnell ausbreiten könne. Daher müsse rasch gehandelt werden. Der Präsident des Robert Koch-Instituts, Wieler, hatte sich für eine Verschärfung des Lockdowns ausgesprochen. Er sagte in Berlin, es gebe noch immer zu viele Ausnahmen. Er forderte zudem die Arbeitgeber auf, stärker das Arbeiten im Homeoffice zu ermöglichen. Die Corona-Maßnahmen waren Anfang des Monats verschärft worden und gelten zunächst bis zum 31. Januar.Weiterführende Artikel zum CoronavirusWir haben ein Nachrichtenblog angelegt. Das bietet angesichts der zahlreichen Informationen einen Überblick über die wichtigsten aktuellen Entwicklungen. + Aktuelle Entwicklungen: Zahlen zum Coronavirus in Deutschland (Stand: 14.01.) + Hohe Corona-Infektionszahlen: Ist die Orientierung am Inzidenzwert 50 richtig? (Stand 05.01.) + Neue Regeln: So setzen die Länder die Beschlüsse um (Stand 14.01.)Test und Schutz+ Schutz: Die Impfverordnung: Wer wird zuerst geimpft, wer später? (Stand: 26.12.) + Termine: Wie, wann und wo kann ich mich impfen lassen? (Stand: 9.1.) + Biontech und Pfizer: Was über Nebenwirkungen des Corona-Impfstoffs bekannt ist (Stand: 14.01.) + Schutz: So steht es um die Entwicklung von Impfstoffen gegen das Coronavirus (Stand: 06.01.) + Corona-Infektionsgeschehen: Wie zuverlässig sind die Tests? (Stand: 13.01.) + Erkrankte: Neue Erkenntnisse bei der Suche nach Medikamenten (Stand: 06.01.) + Wie ist die Lage in den Krankenhäusern? (Stand: 13.01.) + Wirtschaft: Wie die Arbeitswelt mit den Infektionszahlen umgeht (Stand: 11.01.)Ansteckung und Übertragung+ Virus-Varianten: Wie gefährlich sind die neuen Mutationen des Coronavirus? (Stand: 02.01.) + Gegner von Infektionsschutz-Maßnahmen: Was AfD und Querdenker mit Verbreitung des Coronavirus in Deutschland zu tun haben (Stand: 17.12.) + Übertragung: Welche Rolle Aerosole spielen (Stand: 10.10.) + Übersterblichkeit: Wie tödlich ist das Coronavirus wirklich? (Stand: 09.01.) + Reisewarnung: Die aktuelle Liste der Risikogebiete (Stand 24.12.) Die Dlf-Nachrichten finden Sie auch bei Twitter unter: @DLFNachrichten.

Mecklenburg-Vorpommern Nachrichten Corona-Pandemie - Merkel für Bund-Länder-Runde schon kommende Woche Schwerin Nachrichten

nachrichteNews.com - Bundeskanzlerin Merkel will bereits in der kommenden Woche mit den Ministerpräsidentinnen und -präsidenten der Länder über das weitere Vorgehen in der Corona-Pandemie beraten. Das habe Merkel bei einer Online-Sitzung des CDU-Präsidiums erklärt, melden mehrere Nachrichtenagenturen unter Berufung auf Teilnehmer. Eigentlich ist das Bund-Länder-Treffen erst für den 25. Januar geplant. Merkel habe dafür plädiert, die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie weiter zu verschärfen. Das Virus lasse sich nur mit zusätzlichen Anstrengungen aufhalten, wird die Kanzlerin zitiert. Zudem habe sie davor gewarnt, dass sich die Virus-Mutation, die zuerst in Großbritannien aufgetreten sei, schnell ausbreiten könne. Daher müsse rasch gehandelt werden. Der Präsident des Robert Koch-Instituts, Wieler, hatte sich für eine Verschärfung des Lockdowns ausgesprochen. Er sagte in Berlin, es gebe noch immer zu viele Ausnahmen. Er forderte zudem die Arbeitgeber auf, stärker das Arbeiten im Homeoffice zu ermöglichen. Die Corona-Maßnahmen waren Anfang des Monats verschärft worden und gelten zunächst bis zum 31. Januar.Weiterführende Artikel zum CoronavirusWir haben ein Nachrichtenblog angelegt. Das bietet angesichts der zahlreichen Informationen einen Überblick über die wichtigsten aktuellen Entwicklungen. + Aktuelle Entwicklungen: Zahlen zum Coronavirus in Deutschland (Stand: 14.01.) + Hohe Corona-Infektionszahlen: Ist die Orientierung am Inzidenzwert 50 richtig? (Stand 05.01.) + Neue Regeln: So setzen die Länder die Beschlüsse um (Stand 14.01.)Test und Schutz+ Schutz: Die Impfverordnung: Wer wird zuerst geimpft, wer später? (Stand: 26.12.) + Termine: Wie, wann und wo kann ich mich impfen lassen? (Stand: 9.1.) + Biontech und Pfizer: Was über Nebenwirkungen des Corona-Impfstoffs bekannt ist (Stand: 14.01.) + Schutz: So steht es um die Entwicklung von Impfstoffen gegen das Coronavirus (Stand: 06.01.) + Corona-Infektionsgeschehen: Wie zuverlässig sind die Tests? (Stand: 13.01.) + Erkrankte: Neue Erkenntnisse bei der Suche nach Medikamenten (Stand: 06.01.) + Wie ist die Lage in den Krankenhäusern? (Stand: 13.01.) + Wirtschaft: Wie die Arbeitswelt mit den Infektionszahlen umgeht (Stand: 11.01.)Ansteckung und Übertragung+ Virus-Varianten: Wie gefährlich sind die neuen Mutationen des Coronavirus? (Stand: 02.01.) + Gegner von Infektionsschutz-Maßnahmen: Was AfD und Querdenker mit Verbreitung des Coronavirus in Deutschland zu tun haben (Stand: 17.12.) + Übertragung: Welche Rolle Aerosole spielen (Stand: 10.10.) + Übersterblichkeit: Wie tödlich ist das Coronavirus wirklich? (Stand: 09.01.) + Reisewarnung: Die aktuelle Liste der Risikogebiete (Stand 24.12.) Die Dlf-Nachrichten finden Sie auch bei Twitter unter: @DLFNachrichten.

Mecklenburg-Vorpommern Nachrichten Corona-Pandemie - Merkel für Bund-Länder-Runde schon kommende Woche Schwerin Nachrichten
14 Januar 2021 - 21:45

Aktuelle Nachrichten ! Bundeskanzlerin Merkel will bereits in der kommenden Woche mit den Ministerpräsidentinnen und -präsidenten der Länder über das weitere Vorgehen in der Corona-Pandemie beraten. Das habe Merkel bei einer Online-Sitzung des CDU-Präsidiums erklärt, melden mehrere Nachrichtenagenturen unter Berufung auf Teilnehmer. Eigentlich ist das Bund-Länder-Treffen erst für den 25. Januar geplant. Merkel habe dafür plädiert, die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie weiter zu verschärfen. Das Virus lasse sich nur mit zusätzlichen Anstrengungen aufhalten, wird die Kanzlerin zitiert. Zudem habe sie davor gewarnt, dass sich die Virus-Mutation, die zuerst in Großbritannien aufgetreten sei, schnell ausbreiten könne. Daher müsse rasch gehandelt werden. Der Präsident des Robert Koch-Instituts, Wieler, hatte sich für eine Verschärfung des Lockdowns ausgesprochen. Er sagte in Berlin, es gebe noch immer zu viele Ausnahmen. Er forderte zudem die Arbeitgeber auf, stärker das Arbeiten im Homeoffice zu ermöglichen. Die Corona-Maßnahmen waren Anfang des Monats verschärft worden und gelten zunächst bis zum 31. Januar. Weiterführende Artikel zum Coronavirus Wir haben ein Nachrichtenblog angelegt. Das bietet angesichts der zahlreichen Informationen einen Überblick über die wichtigsten aktuellen Entwicklungen. + Aktuelle Entwicklungen: Zahlen zum Coronavirus in Deutschland (Stand: 14.01.)+ Hohe Corona-Infektionszahlen: Ist die Orientierung am Inzidenzwert 50 richtig? (Stand 05.01.) + Neue Regeln: So setzen die Länder die Beschlüsse um (Stand 14.01.) Test und Schutz + Schutz: Die Impfverordnung: Wer wird zuerst geimpft, wer später? (Stand: 26.12.)+ Termine: Wie, wann und wo kann ich mich impfen lassen? (Stand: 9.1.)+ Biontech und Pfizer: Was über Nebenwirkungen des Corona-Impfstoffs bekannt ist (Stand: 14.

Source: Nachrichtenews.com

.)+ Schutz: So steht es um die Entwicklung von Impfstoffen gegen das Coronavirus (Stand: 06.01.)+ Corona-Infektionsgeschehen: Wie zuverlässig sind die Tests? (Stand: 13.01.)+ Erkrankte: Neue Erkenntnisse bei der Suche nach Medikamenten (Stand: 06.01.)+ Wie ist die Lage in den Krankenhäusern? (Stand: 13.01.)+ Wirtschaft: Wie die Arbeitswelt mit den Infektionszahlen umgeht (Stand: 11.01.) Ansteckung und Übertragung + Virus-Varianten: Wie gefährlich sind die neuen Mutationen des Coronavirus? (Stand: 02.01.)+ Gegner von Infektionsschutz-Maßnahmen: Was AfD und Querdenker mit Verbreitung des Coronavirus in Deutschland zu tun haben (Stand: 17.12.)+ Übertragung: Welche Rolle Aerosole spielen (Stand: 10.10.)+ Übersterblichkeit: Wie tödlich ist das Coronavirus wirklich? (Stand: 09.01.)+ Reisewarnung: Die aktuelle Liste der Risikogebiete (Stand 24.12.)Die Dlf-Nachrichten finden Sie auch bei Twitter unter: @DLFNachrichten. Diese Nachricht wurde am 14.01.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.

Source = nachrichteNews.com

Diese Nachricht 11 Treffer empfangen.

Mecklenburg-Vorpommern Nachrichten Corona-Pandemie - Merkel für Bund-Länder-Runde schon kommende Woche Schwerin Nachrichten


Mecklenburg-Vorpommern Nachrichten Corona-Pandemie - Merkel für Bund-Länder-Runde schon kommende Woche Schwerin Nachrichten


Mecklenburg-Vorpommern Nachrichten Corona-Pandemie - Merkel für Bund-Länder-Runde schon kommende Woche Schwerin Nachrichten


Mecklenburg-Vorpommern Nachrichten Corona-Pandemie - Merkel für Bund-Länder-Runde schon kommende Woche Schwerin Nachrichten

KOMMENTARE

  • 0 Kommentar
Neueste Nachrichten