Mecklenburg-Vorpommern Nachrichten Corona-Impfstoff - Spahn: Langfristige Liefer-Pläne derzeit nicht möglich Schwerin Nachrichten

nachrichteNews.com - Bundesgesundheitsminister Spahn hat vor dem Impfgipfel Forderungen nach langfristigen Lieferplänen und einer Impfstoffherstellung mit Zwangslizenzen zurückgewiesen. Zwar halte er den Wunsch von Ländern und Kommunen nach mehr Planbarkeit für nachvollziehbar, sagte Spahn in Berlin. Es sei aber derzeit noch nicht möglich zu sagen, was genau an welchem Tag kommen werde. Zur Begründung führte Spahn an, momentan würden die Impfstoffe produziert und sofort ausgeliefert. Eine längerfristige Planbarkeit sei deshalb nicht möglich. Der CDU-Politiker wandte sich auch gegen Forderungen der Opposition nach Zwangslizenzen, mit denen es Unternehmen ermöglicht werden solle, Impfstoffe von Konkurrenten zu produzieren. Vertreter von Bund und Ländern sowie der Pharmaindustrie beraten am Nachmittag über den schleppenden Start der Impfkampagne und die Engpässe bei der Impfstofflieferung.

Mecklenburg-Vorpommern Nachrichten Corona-Impfstoff - Spahn: Langfristige Liefer-Pläne derzeit nicht möglich Schwerin Nachrichten

nachrichteNews.com - Bundesgesundheitsminister Spahn hat vor dem Impfgipfel Forderungen nach langfristigen Lieferplänen und einer Impfstoffherstellung mit Zwangslizenzen zurückgewiesen. Zwar halte er den Wunsch von Ländern und Kommunen nach mehr Planbarkeit für nachvollziehbar, sagte Spahn in Berlin. Es sei aber derzeit noch nicht möglich zu sagen, was genau an welchem Tag kommen werde. Zur Begründung führte Spahn an, momentan würden die Impfstoffe produziert und sofort ausgeliefert. Eine längerfristige Planbarkeit sei deshalb nicht möglich. Der CDU-Politiker wandte sich auch gegen Forderungen der Opposition nach Zwangslizenzen, mit denen es Unternehmen ermöglicht werden solle, Impfstoffe von Konkurrenten zu produzieren. Vertreter von Bund und Ländern sowie der Pharmaindustrie beraten am Nachmittag über den schleppenden Start der Impfkampagne und die Engpässe bei der Impfstofflieferung.

Mecklenburg-Vorpommern Nachrichten Corona-Impfstoff - Spahn: Langfristige Liefer-Pläne derzeit nicht möglich Schwerin Nachrichten
01 Februar 2021 - 12:45

Aktuelle Nachrichten ! Bundesgesundheitsminister Spahn hat vor dem Impfgipfel Forderungen nach langfristigen Lieferplänen und einer Impfstoffherstellung mit Zwangslizenzen zurückgewiesen. Zwar halte er den Wunsch von Ländern und Kommunen nach mehr Planbarkeit für nachvollziehbar, sagte Spahn in Berlin. Es sei aber derzeit noch nicht möglich zu sagen, was genau an welchem Tag kommen werde. Zur Begründung führte Spahn an, momentan würden die Impfstoffe produziert und sofort ausgeliefert. Eine längerfristige Planbarkeit sei deshalb nicht möglich.

Source: Nachrichtenews.com

. Vertreter von Bund und Ländern sowie der Pharmaindustrie beraten am Nachmittag über den schleppenden Start der Impfkampagne und die Engpässe bei der Impfstofflieferung. Diese Nachricht wurde am 01.02.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.

Source = nachrichteNews.com

Diese Nachricht 10 Treffer empfangen.

Mecklenburg-Vorpommern Nachrichten Corona-Impfstoff - Spahn: Langfristige Liefer-Pläne derzeit nicht möglich Schwerin Nachrichten


Mecklenburg-Vorpommern Nachrichten Corona-Impfstoff - Spahn: Langfristige Liefer-Pläne derzeit nicht möglich Schwerin Nachrichten


Mecklenburg-Vorpommern Nachrichten Corona-Impfstoff - Spahn: Langfristige Liefer-Pläne derzeit nicht möglich Schwerin Nachrichten


Mecklenburg-Vorpommern Nachrichten Corona-Impfstoff - Spahn: Langfristige Liefer-Pläne derzeit nicht möglich Schwerin Nachrichten

KOMMENTARE

  • 0 Kommentar