Hessen Nachrichten Wintereinbruch in Brandenburg Wiesbaden Nachrichten

nachrichteNews.com - Die Mark könnte zum Ende der Winterferien wieder im Schnee versinken. Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Sturmböen, Glatteis und Schneeverwehungen. Innenministerium rät von nicht notwendigen Fahrten ab.

Hessen Nachrichten Wintereinbruch in Brandenburg Wiesbaden Nachrichten

nachrichteNews.com - Die Mark könnte zum Ende der Winterferien wieder im Schnee versinken. Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Sturmböen, Glatteis und Schneeverwehungen. Innenministerium rät von nicht notwendigen Fahrten ab.

Hessen Nachrichten Wintereinbruch in Brandenburg Wiesbaden Nachrichten
05 Februar 2021 - 12:00

Aktuelle Nachrichten ! Potsdam - Dauerfrost und viel Schnee im Norden, nahezu frühlingshaft warm im Süden: Eine Luftmassengrenze sorgt in den kommenden Tagen für eine extreme Wetter-Teilung in Deutschland. Die Luftmassengrenze lag am Freitagmorgen über dem Norden und der Mitte Brandenburgs. "Sie trennt milde Meeresluft im Süden Brandenburgs von deutlich kälterer Luft über Mecklenburg-Vorpommern", teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Freitagmorgen mit. An der Grenze zwischen kalter und warmer Luft kommt es zu viel Niederschlag. Während im Südwesten Deutschlands die Temperaturen auf bis zu 15 Grad steigen, könnte in Potsdam und Umgebung am Wochenende bis zu 20 Zentimeter Schnee fallen - in einigen südwestlichen Regionen Brandenburgs bis zu 40 Zentimeter. Zum Vergleich: Am Samstag war die Schneedecke in Potsdam elf Zentimeter dick.Am Freitag erwartet der DWD vor allem zwischen Prignitz, Fläming und Niederlausitz hin und wieder leichten Schneefall oder Schneeregen. Im Norden des Landes liegen die Höchstwerte unter dem Gefrierpunkt, im Süden der Mark werden bis zu vier Grad erreicht. Der DWD warnt vor Glätte durch überfrierende Nässe und Schnee. AdController.render('iqadtile41'); [Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem neuen Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.]Dauerfrost und GlätteAm Samstag liegen die Höchstwerte im Land bei -2 bis 0 Grad, gelegentlich kommt mal die Sonne durch. Im Fläming und in der Niederlausitz soll es schneien. Es herrscht Glättegefahr. In der Nacht kühlt es sich deutlich ab.

Source: Nachrichtenews.com

. Potsdam versinkt im SchneeAlle Bilder anzeigen 1 von 8Foto: Sebastian Gabsch PNN31.01.2021 15:37Romantischer Anblick: Das Nomadenland im Volkspark.Zurück WeiterAm Sonntag breitet sich der Schneefall von Süden her bis in den Berliner Raum aus. Dann könnten auch in Potsdam große Mengen fallen - noch handelt es sich aber nur um eine Prognose. Wie stark der Schneefall ausfällt, ist noch unklar. Neben der weißen Pracht müssen sich die Menschen in der Mark auf Frost einstellen. Die Temperaturen können auf bis zu -8 Grad sinken. Am Nachmittag ist zwischen Prignitz und Uckermark leichter Schneefall möglich.Wer sich jetzt schon auf einen Rodel-Ausflug oder das Bauen eines Schneemanns freut, der sei gewarnt: Sturmböen und Schneeverwehungen können für einen ungemütlichen Sonntag sorgen. In der Nacht zum Montag ist wieder mit Schneefall zu rechnen. Der Dauerfrost hält auch in der neuen Woche an. Autofahrende müssen sich vor vereisten Straßen in Acht nehmen. Wegen der Glätte rät Brandenburgs Innenministerium dazu, auf nicht notwendige Fahrten und Gänge zu verzichten und möglichst zu Hause zu bleiben (mit dpa). Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.

Source = nachrichteNews.com

Diese Nachricht 59 Treffer empfangen.

Hessen Nachrichten Wintereinbruch in Brandenburg Wiesbaden Nachrichten


Hessen Nachrichten Wintereinbruch in Brandenburg Wiesbaden Nachrichten


Hessen Nachrichten Wintereinbruch in Brandenburg Wiesbaden Nachrichten


Hessen Nachrichten Wintereinbruch in Brandenburg Wiesbaden Nachrichten

KOMMENTARE

  • 0 Kommentar