Baden-Württemberg Nachrichten Vorerst keine Verschärfung oder Verlängerung der Corona-Regeln Stuttgart Nachrichten

nachrichteNews.com - Berliner Linke verschiebt Parteitag + Impfzentren bis Mitte Dezember + Regierender macht Gastronomie und Kultur Hoffnung + Der Corona-Blog.

Baden-Württemberg Nachrichten Vorerst keine Verschärfung oder Verlängerung der Corona-Regeln Stuttgart Nachrichten

nachrichteNews.com - Berliner Linke verschiebt Parteitag + Impfzentren bis Mitte Dezember + Regierender macht Gastronomie und Kultur Hoffnung + Der Corona-Blog.

Baden-Württemberg Nachrichten Vorerst keine Verschärfung oder Verlängerung der Corona-Regeln Stuttgart Nachrichten
17 November 2020 - 13:15

Aktuelle Nachrichten ! Der Senat will vorerst keine Verschärfungen oder Verlängerungen der Corona-Regeln beschließen, hieß es am Dienstag. Die Schalte zwischen Angela Merkel und den Ministerpräsidenten kommenden Mittwoch soll abgewartet werden. Der Senat will dann am Donnerstag weitere Beschlüsse verkünden. Ein paar kleine Änderungen betreffend den Reha-Sport und den Halt von Fernbussen in der Stadt gab es allerdings. (Mehr dazu unten im Newsblog.)Weitere Corona-Nachrichten: Berliner Linke verschiebt ihren Parteitag wegen Corona auf Mitte JanuarSenat will bis Mitte Dezember Impfzentren aufbauenRegierender Bürgermeister Müller macht Gastronomen und Kultur etwas HoffnungDie aktuellen Zahlen: Am Montag wurden 1337 Neuinfektionen registriert. (Hier finden Sie unsere interaktive Karte.) Mehr Service: Die Corona-Regeln; Test positiv oder Kontaktperson: ein Leitfaden. Corona im Kiez: Newsletter kostenlos bestellen. Neueste zuerst Redaktionell Neueste zuerst Älteste zuerst Highlights Neuen Beitrag anzeigen Neue Beiträge anzeigen 17. November 2020 12:52 Robert Kiesel Vorerst keine Verschärfung oder Verlängerung der Corona-RegelnEinen Tag nach der weitestgehend ergebnislosen Schalte zwischen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und den Ministerpräsidenten der Länder hat auch der Berliner Senat in seiner Sitzung vom Dienstag auf weiterführende Entscheidungen verzichtet. Tagesspiegel-Informationen zufolge wurden nur redaktionelle Änderungen an der derzeit geltenden Eindämmungsverordnung vorgenommen. Diese beziehen sich unter anderem auf den Bereich des Reha-Sports sowie einem Zwangshalt für Fernbusse am Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB). Sie sollen künftig nicht mehr automatisch den ZOB ansteuern müssen.Mit Blick auf eine mögliche Verlängerung oder gar Verschärfung der aktuell geltenden Beschränkungen verständigte sich der Senat darauf, zunächst die am Mittwoch der kommenden Woche anstehende Schalte zwischen Merkel und den Ministerpräsidenten abzuwarten. Eigene Beschlüsse sollen dann am Tag darauf getroffen werden. Für die Pressekonferenz um 13 Uhr Pressekonferenz nach der Senatssitzung ist ein Auftritt der Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci vorgesehen. Die Pressekonferenz kann hier im Livestream verfolgt oder im Nachhinein abgerufen werden.   Der Regierende Bürgermeister von Berlin Willkommen auf dem offiziellen Kanal der Senatskanzlei des Regierenden Bürgermeisters von Berlin. Impressum: https://www.berlin.de/regberlin YouTube | | Kein Beitrag vorhanden 17. November 2020 13:06 Sophie Krause Berliner Linke verschiebt Parteitag wegen Corona auf Mitte JanuarDie Berliner Linke verschiebt wegen der Corona-Pandemie ihren für den 5. Dezember geplanten Parteitag ins kommende Jahr. Die Neuwahl der Parteispitze ist nunmehr bei einem weitgehend online abgehaltenen Parteitag am 16. und 17. Januar geplant, wie Landesgeschäftsführer Sebastian Koch am Dienstag mitteilte. Reden und inhaltliche Debatten sollen online, Wahlgänge anschließend dezentral in den Bezirksbüros stattfinden, wo Delegierte zusammenkommen.Den Spitzenkandidaten für die Wahl zum Abgeordnetenhaus im Herbst 2021 will der Parteivorstand den Angaben zufolge „in den nächsten Wochen“ nominieren. Gewählt werden soll dieser dann bei einer Landesvertreterversammlung im April 2021. Die besten Chancen auf die Spitzenkandidatur werden Kultursenator Klaus Lederer eingeräumt.Wegen der aktuell hohen Corona-Infektionszahlen haben - nach den abgesagten Parteitagen im Frühjahr - alle Parteien Probleme, nötige Personalwahlen abzuhalten und inhaltliche Debatten zu führen. Am vergangenen Sonntag war die FDP unter strengsten Abstands- und Hygieneregeln zu einem Präsenzparteitag zusammengekommen.Die schon zweimal verschobene Wahl von Bundesfamilienministerin Franziska Giffey und Fraktionschef Raed Saleh zur neuen SPD-Doppelspitze ist nunmehr auf einem Parteitag vom 27. bis 29. November geplant. Dieser soll nach ähnlichem Muster wie die Veranstaltung der Linken weitgehend online stattfinden. (dpa) | 17. November 2020 12:27 Melanie Berger Brandenburger dürfen 24 Stunden nach Polen, ohne in Quarantäne zu müssenBrandenburger dürfen sich auch weiterhin bis zu 24 Stunden in Polen aufhalten und umgekehrt, ohne anschließend in Quarantäne zu müssen. Die Landesregierung halte am „Kleinen Grenzverkehr“ zum Nachbarland fest, teilte das Finanz- und Europaministerium am Dienstag auf Anfrage mit.Sachsen hatte die Regelung ausgesetzt. Nur wer einen triftigen Grund hat, darf ohne Quarantänepflicht und nur noch für maximal zwölf Stunden aus einem ausländischen Risikogebiet nach Sachsen einreisen oder sich die gleiche Zeit im ausländischen Risikogebiet aufhalten, teilte das Sozialministerium am Montagabend mit. Erlaubt sei dies aus beruflichen, sozialen oder medizinischen Gründen. (dpa) | 17. November 2020 11:37 Sophie Krause GEW Brandenburg kritisiert fehlende Vorgaben der Politik für SchulenDie Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) Brandenburg hat ein einheitliches Vorgehen und klare Vorgaben für Schulen in der Corona-Pandemie gefordert. „Wir brauchen ein klares Konzept zwischen Präsenz- und Distanzlernen“, sagte ihr Landesvorsitzender Günther Fuchs am Dienstag. Es sei nicht klug, Entscheidungen ständig zu vertagen.Fuchs zufolge müssten Räume angemietet und zusätzliches Lehrpersonal rekrutiert werden. So könnten man beispielsweise Lehrer im Ruhestand fragen. „Die Klassen müssen halbiert werden.“ Der GEW-Chef nannte es unverantwortlich, dass jetzt keine klaren Vorgaben von der Politik kämen.Aus Sicht von Hartmut Stäker, Präsident des brandenburgischen Pädagogen-Verbandes, ist ein situationsbedingtes Vorgehen wichtig. Dort, wo die Infektionszahlen gering seien, müsse der Präsenzunterricht so lange wie möglich beibehalten werden, sagte er am Dienstag. Den Wechselunterricht an den Schulen umzusetzen, sei nicht einfach. „Da haben wir ein Personal- und ein Platzproblem.“Schüler könnten nicht einfach nach Hause geschickt werden, da Eltern dann nicht arbeiten könnten, gab der Verbandschef zu Bedenken. Blieben sie in der Schule, müssten Lehrer sie beaufsichtigen. „Dann muss dieselbe Person, die gerade Präsenzunterricht macht, die Schüler beaufsichtigen. Wie soll das gehen?“Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hatte am Montag mit den Ministerpräsidenten über weitere Corona-Maßnahmen beraten. In der ursprünglichen Fassung einer Beschlussvorlage des Bundes war noch von einer Ausweitung der Maskenpflicht an Schulen und einer Halbierung der Gruppengrößen die Rede gewesen. Am Ende vertagten Merkel und die Ministerpräsidenten jedoch die Entscheidung über derartige Maßnahmen bis kommende Woche. Am Dienstag berieten die Bildungsminister der Länder über das weitere Vorgehen an Schulen. (dpa) | 17. November 2020 11:28 Sophie Krause Müller macht Gastronomen und Kultur etwas HoffnungBerlins Regierender Bürgermeister Michael Müller macht den wegen der Corona-Pandemie geschlossenen Gaststätten oder Theatern etwas Hoffnung auf etwaige vorsichtige Lockerungen. „Es gibt einen großen Wunsch, da auch etwas möglich zu machen für Gastronomie und auch Kultur“, sagte der SPD-Politiker am Dienstag den Sendern RTL und ntv. „Aber wenn, dann werden das auch nur sehr eingeschränkte Möglichkeiten sein. Mit Auflagen, mit Maßnahmen, dass sehr wenige Menschen sich nur begegnen können.“Auch für diese Bereiche müsse es Planbarkeit und Berechenbarkeit geben. „Ich glaube, dass das sehr wichtig ist und auch ein Stückchen Hoffnung gibt“, so Müller. „Wir müssen ja auch mal sehen, dass so viele unsere Maßnahmen mittragen. Es geht ja nicht darum, ihnen ständig zu sagen, was nicht geht, sondern auch mal Dinge zu ermöglichen.“Gleichzeitig plädierte Müller dafür, Schulen und Kitas weiter offen zu halten. „Wir haben bundesweit eine Situation, wo wir auch Infektionsdynamik sehen, aber so schwach, dass wir uns immer noch im unteren Promillebereich bewegen, was die reinen Infektionszahlen anbelangt bei den Schülerinnen und Schülern und auch bei den Lehrern.“ Vor diesem Hintergrund müsse es um weitere Schutzmaßnahmen an Bildungseinrichtungen gehen. Das betreffe den Einsatz von Masken, aber auch von Corona-Schnelltests, um Lehrer besser zu schützen.Zur Halbzeit des zweiwöchigen Teil-Lockdowns zur Eindämmung der Pandemie hatten sich die Ministerpräsidenten der Länder am Montag in einer Videokonferenz mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU) ausgetauscht. Neue verbindliche Einschränkungen für die Bürger wurden zunächst nicht beschlossen. Am 25. November will die Runde beraten, wie es in den kommenden Wochen und Monaten weitergehen soll. (dpa) | 17. November 2020 11:24 Sophie Krause Zahl der Corona-Infektionen steigt weiter - Sieben neue TodesfälleDie Zahl neuer Ansteckungen mit dem Coronavirus bewegt sich in Brandenburg weiter auf hohem Niveau. Innerhalb eines Tages haben sich 409 Menschen mit dem Virus infiziert, wie das Gesundheitsministerium am Dienstag mitteilte. Am Vortag waren es 171, wobei die Infektionszahlen nach dem Wochenende laut Ministerium gewöhnlich verzögert gemeldet werden. Die Zahl der Erkrankten stieg um 61 auf 5143. Innerhalb von 24 Stunden kamen sieben neue Todesfälle hinzu. Seit dem Frühjahr sind damit im Zusammenhang mit dem Coronavirus 261 Menschen gestorben.Allein aus der Landeshauptstadt Potsdam wurde 50 neue Corona-Fälle gemeldet. Dort liegt der Wert der in den vergangenen sieben Tagen neu gemeldeten Ansteckungen pro 100.000 Einwohner derzeit bei 115,3. Die höchste Sieben-Tage-Inzidenz verzeichnet nach wie vor der Landkreis Spree-Neiße mit 194,3. Es folgen Cottbus (173,6) und der Landkreis Oberspreewald-Lausitz (160) - dort haben sich von Montag zu Dienstag 44 Menschen mit dem Coronavirus angesteckt.Seit März haben sich 14.288 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Aktuell werden 393 Patienten im Krankenhaus behandelt, davon 97 intensivmedizinisch betreut; 63 müssen beatmet werden; 8884 Menschen gelten mittlerweile als genesen. 341 mehr als einen Tag zuvor.In Brandenburg sind nach Zahlen der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) aktuell 578 Intensivbetten belegt und 220 noch frei. Innerhalb einer Woche können zusätzlich 425 Intensivbetten aufgestellt werden. (dpa) | 17. November 2020 10:03 Patrick Danner Opinary | Tagesspiegel | 17. November 2020 07:24 Felix Hackenbruch Senat berät über Corona-Lage und Aufbau von ImpfzentrenDer Berliner Senat berät am Dienstag über das weitere Vorgehen in der Corona-Pandemie nach gut zwei Wochen Teil-Lockdown. Grundlage sind die Ergebnisse der Videokonferenz von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) mit den Ministerpräsidenten der Länder am Montag, bei der keine neuen Einschränkungen beschlossen wurden. Allerdings riefen Merkel und die Ministerpräsidenten die Bürger dringend dazu auf, ihre privaten Kontakte noch einmal deutlich zu reduzieren. Da die Infektionszahlen immer noch hoch seien, sollte jeder auf private Feiern verzichten und Zusammenkünfte mit Freunden und Bekannten auf einen festen weiteren Hausstand beschränken, so der Beschluss.Thema im Senat ist darüber hinaus der Aufbau von Impfzentren, der bis Mitte Dezember geplant ist. In Berlin sollen sechs solcher großen Zentren entstehen, in denen täglich Tausende Menschen gegen Corona geimpft werden sollen. Noch ist kein Impfstoff verfügbar, mehrere Firmen haben dies aber für die kommenden Monate in Aussicht gestellt.Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller forderte nach der Kanzler-Schalte am Abend längerfristige politische Strategien zur Eindämmung der Pandemie. „Sie können jede einzelne Maßnahme jeden Tag neu beschließen“, sagte der SPD-Politiker. „Aber wir sind an einem Punkt, wo man einerseits konkret auf die Zahlen reagieren muss, und wo man auf der anderen Seite auch für die Wintermonate nicht nur den Bürgerinnen und Bürgern, sondern auch Institutionen, Häusern, der Kultur, der Gastronomie einmal eine Perspektive vermitteln muss, wo es hingehen kann.“Müller schätzt die Corona-Lage in Deutschland nach zwei Wochen Teil-Lockdown weiterhin als problematisch ein. „Die Situation ist weiter besorgniserregend.“ In den zurückliegenden Wochen sei zwar durch die Maßnahmen einiges erreicht worden. „Aber das ist nicht genug“, so der Regierungschef. „Die Wintermonate werden nicht einfach werden.“Die Zahl der Corona-Infektionen in Berlin ist weiter hoch. Am Montag meldeten die Gesundheitsämter 1337 neue Corona-Fälle. Damit stieg die Gesamtzahl der Infizierten seit Beginn der Pandemie auf 49.034, wobei 29.927 als genesen gelten. Die Zahl der Corona-Toten stieg um 8 auf 371, wie aus dem Lagebericht der Gesundheitsverwaltung hervorgeht.Weiterhin zeigt eine der drei Berliner Corona-Ampeln Rot, nämlich die sogenannte 7-Tage-Inzidenz. Sie liegt nunmehr bei 224,8 Neuerkrankungen pro 100 000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen - und damit um 18 Prozent höher als vor einer Woche. Zum Vergleich: Der kritische Schwellenwert bei der 7-Tage-Inzidenz beträgt 50. (dpa) | 16. November 2020 20:20 Silvia Perdoni Senat will Pflegeheimen FFP-2-Masken zur Verfügung stellenDie Senatsverwaltung für Gesundheit plant, die Berliner Pflegeheime mit einer größeren Anzahl kostenloser FFP-2-Masken zu unterstützen. Diese Masken bieten die eine deutliche höhere Filterwirkung gegenüber ausgeatmeten Aerosoltröpfchen, die Coronaviren enthalten können, als die normale sogenannte Mund-Nasen-Bedeckung. Man werde voraussichtlich ab dem 19. November allen Berliner Pflegeeinrichtungen eine „kostenfreie Tranche” dieser Masken zur Verfügung stellen, teilte die Senatsverwaltung für Gesundheit am Montag Abend auf Anfrage mit. Jede Einrichtung solle rund 200 Stück erhalten. Das wären allein bei den rund 300 Langzeitpflegeeinrichtungen in der Stadt insgesamt 60.000 FFP-2-Masken. (Ingo Bach) | 16. November 2020 20:13 Sabine Beikler Länder sollen einen Beschlussvorschlag abgebenEs gab viel Kritik am Verfahren des Kanzleramtes wegen der Beschlussvorlage, die im Vorfeld des Corona-Gipfels nicht mit den Ländern abgestimmt wurde. Der Vorsitzende der Ministerpräsidentenkonferenz, Michael Müller (SPD), sagte dazu: „Wir haben uns heute darauf verständigt, dass wir da auch wieder hinwollen.“ Das Kanzleramt habe die Vorlage sehr kurzfristig ausgestellt. Nur müssten die Länder auch die Zeit haben, diese Papiere intern abzustimmen. Es gebe keine Konfrontation diesbezüglich. Müller sagte, es solle einen Beschlussvorschlag der Länder geben. „Wir wollen eine faire Lastenverteilung“, sagte Merkel. Bayerns Ministerpräsident Markus Söder warf wiederum ein, er sei sehr skeptisch sei, was das gemeinsame Papier betrifft.  | 16. November 2020 19:49 Sabine Beikler Müller fordert Planungssicherheit für Dezember und JanuarEndgültige Entscheidungen gab es heute beim Corona-Gipfel mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und den Ministerpräsidenten der Länder nicht. Obwohl sich Merkel schon weiterführende Maßnahmen bei den Kontaktbeschränkungen gewünscht hätte. Das machte sich zu Beginn der Pressekonferenz schon deutlich. „Jeder Kontakt, der nicht stattfindet, ist gut für die Bekämpfung der Pandemie. Auf private Feiern ist gänzlich zu verzichten“, betonte sie. Vulnerable Gruppen sollen besser geschützt werden. 15 FFP2-Masken sollen ab Dezember bei einer kleinen Eigenbeteiligung zur Verfügung gestellt werden, und zwar jedem, der zu einer vulnerablen Gruppe gehört. Wer darunter fällt, solle der Bundesausschuss bestimmen. Der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) sagte, das sei heute eine wichtige Konferenz gewesen. „Wir stimmen uns permanent und sehr eng ab“, sagte Müller, Vorsitzender der Ministerpräsidentenkonferenz. Vieles sei erreicht worden, aber „noch längst nicht genug“. Man wolle Planungssicherheit für Dezember und Januar mit einem langfristigen Konzept. „Wir müssen einerseits konkret auf die Zahlen reagieren, andererseits müssen wir eine Perspektive vermitteln, wo es hingehen kann", sagte Müller. Wir wollen uns damit auseinandersetzen, wie es die nächsten Monate aussehen kann. Diese Zeit wollen wir uns für die Vorbereitung nehmen.“ Es gehe auch um Theater, Schulen und die Gastronomie, nicht nur um die Kontakte. „Für mich will ich klar sagen: Ich habe mir ein Bild von der Lage gemacht. Das Bild ist bedrückend. Erstmals sind es 1000 Patienten in Krankenhäusern.“ Den Fakt, dass die Zahl der Corona-Patienten in Berlins Kliniken am Montag erstmals vierstellig ausfiel, könne man nicht wegdiskutieren. „Die Infektionszahlen haben konkrete Auswirkungen in der Intensivmedizin.“ Die Situation sei zwar noch zu bewältigen. Aber es werde schwieriger. In den Schulen sei „sehr, sehr viel erreicht worden“, sagte Müller. Am 12. November gab es 106 geschlossene Schulen. Das sei im unteren Promillbereich. Nichts sei schönzureden, aber die Infektionsdynamik müsse differenziert betrachtet werden. Man werde sich dieser Situation in der Schule beim nächsten Treffen „ganz konzentriert“ widmen: Testverfahren, Masken und so weiter.Die Digitalisierung sei wichtig. Auch wenn es Kritik an der Corona-App gebe: „Sie ist ein wichtiger Baustein, um zu sensibilisieren und zu warnen.“ Sie werde drei zusätzliche Funktionen bekommen, sagte Müller. Der Bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) nannte die nächste Woche „die Woche der Entscheidung“. Heute sei „kein großer Wurf gewesen“. Der Inzidenzwert von 50 müsse geschaffen werden, um Infektionsketten auszutrocknen. Der Kampf um jedes Leben sei „oberste Aufgabe, die wir alle haben sollten“. Die Zahlen müssten weiter gedrückt werden. Das nächste Treffen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel und den Ministerpräsidenten wird am 25. November stattfinden, „mit Ausblick“ auf die Wintermonate, betonte Bundeskanzlerin Angela Merkel.  | 16. November 2020 17:13 Silvia Perdoni 1337 Neuinfektionen, erstmals 1000 Corona-Patienten in Berliner KlinikenIn den vergangenen 24 Stunden haben sich 1337 weitere Berliner laborbestätigt mit dem Coronavirus infiziert. Das teilt die Senatsgesundheitsverwaltung in ihrem täglichen Lagebericht mit. 8 Menschen sind nach einer Coronavirus-Infektion gestorben. Der am 10. November erreichte Höchstwert der Neuinfektionen lag bei 1554. Damit sind seit Beginn der Pandemie insgesamt 49.034 Menschen an Corona erkrankt, 371 Berliner starben. 29.

Source: Nachrichtenews.com

.Der R-Wert, also wie viele Personen ein Erkrankter ansteckt, liegt derzeit bei 1,20. Die entsprechende Corona-Ampel steht auf gelb. Die 7-Tage-Inzidenz, also die Ansteckungen pro 100.000 Einwohner in der vergangenen Woche liegt bei 224,8 - damit steht diese Corona-Ampel auf Rot. Die Auslastung der Krankenhausbetten liegt bei 22,1 Prozent. Damit steht diese Corona-Ampel auf Gelb. Erstmal seit Beginn der Pandemie wird die Zahl der Patienten, die sich zur stationären Behandlung im Krankenhaus befinden, am Montag vierstellig gemeldet. 1000 Personen befinden sich laut dem Lagebericht in den Kliniken der Stadt.   | 16. November 2020 16:56 Silvia Perdoni Wie häufig ist Corona im urbanen Raum? - RKI startet Studie in MitteAls erster großstädtischer Raum wird Berlin-Mitte Teil einer Corona-Antikörper-Studie des Robert Koch-Instituts (RKI). Von Dienstag an sollen rund drei Wochen lang bis zu 2000 Bewohner einbezogen werden, wie Studienleiterin Claudia Santos-Hövener am Montag in Berlin sagte. Bisher hätten sich von den zufällig ausgewählten Menschen knapp 950 zur Teilnahme bereit erklärt.Den Freiwilligen stehen etwa ein Rachenabstrich und eine Blutentnahme bevor: Der Abstrich wird auf eine akute Infektion untersucht, die Blutprobe auf Antikörper. Deren Nachweis gilt als Hinweis auf eine durchgemachte Infektion. Das RKI hofft auf Erkenntnisse zur Dunkelziffer und dem Anteil symptomloser Infizierter. Erste Ergebnisse sollen Ende Januar, Anfang Februar 2021 vorliegen.Mitte gehöre mit mehr als 350 Infektionen in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner zu den Hotspots bundesweit, betonte der Leiter der Abteilung für Infektionsepidemiologie am RKI, Osamah Hamouda. Fast zwei Prozent der Menschen im Bezirk seien nach bisherigen Meldedaten betroffen gewesen. Dadurch, dass ein großer Teil der Bevölkerung die Infektion noch nicht hatte, habe das Virus noch viel Futter. Sars-CoV-2 werde so schnell nicht verschwinden.Bezirksbürgermeister Stephan von Dassel, der sich Blut im RKI-Testbus abnehmen ließ, nannte die Fallzahlen im Bezirk „dramatisch“. Die Dimension sei eine andere als im Frühjahr. „Wir haben das Personal verdoppelt. Die Zahlen haben sich verzehnfacht. Das zeigt, wir haben da ein schreckliches Hase-und-Igel-Spiel“, sagte der Grünen-Politiker. Er hoffe, dass mit den zusätzlichen Tests im Rahmen der Studie versteckte Infektionen aufgespürt werden.Im Vergleich zu den anderen drei Teilnehmer-Orten der Studie, Kupferzell (Baden-Württemberg), Bad Feilnbach und Straubing (beide Bayern), habe man es in Berlin-Mitte mit einem diffusen und laufenden Infektionsgeschehen zu tun, so Studienleiterin Claudia Santos-Hövener. In anderen Fällen seien Ausbrüche im Frühjahr auf bestimmte Veranstaltungen zurückzuführen gewesen. Im viel diverseren Mitte gehe es nun auch um Faktoren wie die soziale Lage der Betroffenen sowie die Wohn- und Arbeitssituation. (dpa) | 16. November 2020 16:31 Silvia Perdoni Corona-Testzentrum in Potsdam eröffnet - 120 Tests pro Tag möglichEin Corona-Testzentrum ist am Montag in Potsdam eröffnet worden. Die maximale Testkapazität in der Metropolishalle des Filmparks Babelsberg beträgt nach Angaben der Kassenärztlichen Vereinigung Brandenburg (KVBB) 120 Patienten pro Tag. „Wir haben als Partner das Deutsche Rote Kreuz gewonnen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter führen die Testungen durch“, sagte Sprecher Christian Wehry. Mit dem Testzentrum sollen die niedergelassenen Ärzte in Potsdam und Umgebung entlastet werden. „Es handelt sich um kein offenes Testzentrum“, betonte Wehry. Patienten werden nur nach Anmeldung durch die Praxen und mit festem Termin getestet. Ohne Weiterleitung durch eine Praxis und einen festen Termin sei die Testung nicht möglich, hieß es. (dpa) | 16. November 2020 13:40 Constanze Nauhaus Mehr als 16.500 Berliner Schüler in QuarantäneIn Berlin waren in der vergangenen Woche mehr als 16.700 Schülerinnen und Schülerinnen in Quarantäne. Das geht aus aktuellen Zahlen der Kultusministerkonferenz hervor, die dem Tagesspiegel vorliegen. Das sind deutlich mehr als bisherige Schätzungen, die von rund 10.000 Schülerinnen und Schülern ausgingen.Die Bildungsverwaltung hat diese Zahlen bislang nie öffentlich genannt, allein der Bezirk Neukölln kommuniziert öffentlich, wie viele Schüler in Quarantäne sind. Mit dem Stichtag 12. November waren laut dieser Erhebung demnach 16.727 Schülerinnen und Schüler in Berlin in Quarantäne. Das sind 3,7 Prozent aller Schülerinnen und Schüler in Berlin. Mit dem Coronavirus infiziert waren 1277 Schülerinnen und Schüler sowie 353 Lehrkräfte. Wie viele Lehrkräfte in Quarantäne sind, geht aus der Erhebung nicht hervor.„Teilschließungen“ – also das Schließen von Klassen und Lerngruppen – gab es demnach zu diesem Zeitpunkt an 280 Schulen: Das sind mehr als ein Drittel aller Schulen in Berlin. Berlin ist demnach mit Bremen das Bundesland, in dem mit Abstand am meisten Schulen mit Teilschließungen umgehen mussten. In NRW sind es unter 20 Prozent, in Bayern und Baden-Württemberg unter zehn Prozent. | 16. November 2020 12:47 Ingo Salmen Wohl keine Corona-Beschlüsse zu Schulen am MontagWie die Nachrichtenagenturen dpa und AFP übereinstimmend berichten, gibt es von mehreren Bundesländern Widerstand gegen den Vorstoß des Bundes, die Maßnahmen an Schulen erheblich zu verschärfen - bis zu einer Maskenpflicht im Unterricht in allen Jahrgängen. Es könnte nun darauf hinauslaufen, dass die Länder die Vorschläge des Bundes bis zur nächsten Schaltkonferenz in einer Woche erst einmal prüfen. Beschlüsse soll es in dieser Frage heute jedenfalls noch nicht geben. | 16. November 2020 12:18 Ingo Salmen 22.378 Verstöße gegen Corona-Verbote von Polizei registriertDie Berliner Polizei hat seit Beginn der Corona-Pandemie im Frühjahr 22.378 Verstöße gegen die Einschränkungen und Regeln offiziell registriert. Das seien vor allem Ordnungswidrigkeiten und auch Straftaten, die im Computersystem zusätzlich mit einer damals eingeführten Kennzeichnung zu dem Thema versehen worden seien, sagte Polizeipräsidentin Slowik ebenfalls im Innenausschuss. Auch Maßnahmen der Gefahrenabwehr gehörten dazu. „Das soll deutlich machen, dass wir da schon einen Blick drauf haben.“ (dpa) | 16. November 2020 12:05 Ingo Salmen Polizeipräsidentin: Striktes Vorgehen bei Demo vorm BundestagDie Berliner Polizei will die Einhaltung der Corona-Regeln bei der geplanten Demonstration am Mittwoch vor dem Bundestag mit allen zulässigen Mitteln durchsetzen. Man werde alles daran setzen, keine Versammlungen ohne Mund-Nasen-Schutz zuzulassen, und sollte es doch dazu kommen, sie so schnell wie möglich aufzulösen, kündigte Polizeipräsidentin Barbara Slowik im Innenausschuss des Abgeordnetenhauses an. Bilder wie am Samstag vor einer Woche in Leipzig wolle man unbedingt vermeiden. „Wir werden und müssen über andere Maßnahmen als üblich nachdenken.“Angemeldet seien bislang sechs Demonstrationen am Vormittag mit insgesamt 5000 Teilnehmern von Gegnern der Corona-Einschränkungen wie den sogenannten Querdenkern sowie von Gegendemonstranten, sagte Slowik. Die Orte seien der Platz der Republik vor dem Reichstagsgebäude sowie die Umgebung. Die Berliner Polizei bereite sich zusammen mit der Bundespolizei und der Polizei beim Bundestag darauf vor.Innensenator Andreas Geisel (SPD) sagte, er gehe davon aus, dass die Demonstrationen so stattfinden werden. Die Polizei werde Straftaten ahnden. Der Einsatz von Wasserwerfern widerspreche aber dem Deeskalationsgebot. Am 29. August überwanden am Rand einer großen Demonstration mit vielen Zehntausend Teilnehmern mehrere hundert Menschen Absperrgitter vor dem Reichstagsgebäude. Sie liefen die Treppe hoch und bauten sich triumphierend vor dem Besuchereingang auf. Die Bilder sorgten für Aufsehen und Empörung bei den meisten Parteien. (dpa) | 16. November 2020 11:32 Ingo Salmen Corona-Proteste: 775 Verfahren zu StraftatenIm Zusammenhang mit den Corona-Protesten laufen bei der Berliner Polizei 775 Verfahren zu Straftaten und 40 zu Ordnungswidrigkeiten seit April. Das sagte Innensenator Andreas Geisel (SPD) am Montagmorgen im Innenausschuss. Bereits im Mai sei beim Staatsschutz des Landeskriminalamtes (LKA) die Ermittlungsgruppe „Quer“ mit acht Beamten gegründet worden.Unser Redakteur Alexander Fröhlich erfuhr zudem von der Innenverwaltung, dass die Berliner Sicherheitsbehörden davon ausgehen, dass die Proteste von Rechtsextremisten nicht nur unterstützt und instrumentalisiert werden – sondern vielmehr von Rechtsextremisten sogar initiiert werden. Wie sich die Verfahren zu Straftaten im Einzelnen aufteilen, lesen Sie im folgenden Artikel. Rechtsextremisten steuern die Corona-Proteste zum Teil schon Tagesspiegel | Alexander Fröhlich | 16. November 2020 11:22 Ingo Salmen 171 neue Corona-Fälle in Brandenburg gemeldet - vier neue TodesfälleDie Zahl der neuen bestätigten Corona-Infektionen in Brandenburg ist innerhalb eines Tages im Vergleich zum Vortag gesunken. Das Gesundheitsministerium berichtete am Montag von 171 neuen Ansteckungen. Von Samstag zum Sonntag waren es 360 neue Corona-Infektionen, von Freitag zum Samstag wurden 445 neue Fälle bestätigt. Damit ist die Zahl neuer Corona-Infektionen zwar zurückgegangen, allerdings melden die Gesundheitsämter die Zahlen am Wochenende zeitverzögert.Aktuell werden 383 Patienten im Krankenhaus behandelt, davon werden 91 intensivmedizinisch betreut, 63 Patienten werden beatmet. Die Zahl der aktuell Erkrankten im Land liegt insgesamt bei 5082. Seit dem Frühjahr sind im Zusammenhang mit dem Coronavirus 254 Patienten gestorben - das waren vier mehr als am Sonntag. 8543 Menschen gelten als genesen - 207 mehr im Vergleich zum Vortag.Die Zahl neuer Ansteckungen je 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen liegt für Brandenburg bei einem Wert von 96,9 (Vortag: 98,8). An der Spitze steht der Landkreis Spree-Neiße mit einem Wert von 171,5 gefolgt von Cottbus (159,5).In Brandenburg sind nach Zahlen der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) aktuell 570 Intensivbetten belegt, 235 frei. Innerhalb einer Woche können zusätzlich 412 Intensivbetten aufgestellt werden. (dpa) | 16. November 2020 10:22 Ingo Salmen Vorlage für Bund-Länder-Konferenz geht über Berliner Regeln hinausAn diesem Montag wollen Bund und Länder erneut über die Corona-Regeln in Deutschland beraten. Berlins Regierendem Bürgermeister Michael Müller (SPD) kommt als Vorsitzendem der Ministerpräsidentenkonferenz neben Kanzlerin Angela Merkel (CDU) dabei eine zentrale Rolle zu. Schon vor der Schaltkonferenz ab 14 Uhr hat Müller deutlich gemacht, dass es keine vorschnellen Lockerungen geben sollte - dafür sei nicht zuletzt die Auslastung der Kliniken noch zu hoch, wie er der "Berliner Morgenpost" sagte.Im Gegenteil: Die Beschlussvorlage mit Stand von Sonntagabend deutet auf weitere Verschärfungen hin. Vieles darin hat erst einmal nur appellativen Charakter. Die Forderung etwa, Kontakte auf das "absolut nötige Minimum" zu reduzieren, ist etwa in der geltenden Berliner Verordnung schon enthalten. Einiges geht aber auch über die aktuellen Regeln hinaus - und könnte noch im November greifen.Für Berlin betrifft das etwa die Kontaktbeschränkungen: "Der Aufenthalt in der Öffentlichkeit ist ab sofort nur mit den Angehörigen des eigenen und maximal zwei Personen eines weiteren Hausstandes gestattet", heißt es in der Vorlage. Bisher gilt in Berlin eine Obergrenze von zehn Personen bei privaten Treffen - und unter Umständen können sich auch Menschen aus drei Haushalten treffen.Ein weiterer Punkt: die Maskenpflicht im Unterricht. Erst am Freitag hat die Bildungsverwaltung festgelegt, dass sie ab Mittwoch für alle weiterführenden Schulen gelten soll. Im Papier für die Ministerpräsidentenkonferenz steht nun: Sie soll sogar auf alle Jahrgänge ausgeweitet werden - das würde also auch die Grundschulen betreffen. Auch sollen der Vorlage zufolge künftig feste Lerngruppen gebildet werden, die nur noch halb so groß wie die Schulklassen bisher sind.Allerdings ist festzuhalten, dass es sich erst einmal nur um eine Beschlussvorlage handelt. Die vergangenen Monate haben gezeigt, dass bereits bei den Bund-Länder-Beratungen durchaus noch mal andere Ergebnisse herauskommen können. Und diese Vereinbarungen sind dann auch nicht unmittelbar geltendes Recht: Entscheidungen für Berlin fällt der Berliner Senat. Auch das kann dann noch einmal abweichen von der Übereinkunft der Kanzlerin mit den Ministerpräsidenten. Eine Entscheidung wird es am Montag nicht mehr geben, einem Sprecher zufolge ist heute keine Schaltkonferenz des Senats geplant. Ob er in seiner regulären Sitzung am Dienstag Beschlüsse dazu fassen wird, stand zunächst noch nicht fest. Impfzentren sollen schon in vier Wochen betriebsbereit sein Tagesspiegel | Weitere Beiträge .card .hdr{ display: none; } body#cards { padding: 0px; } embedly("defaults", { cards: { key: '82645d4daa7742cc891c21506d28235e', align: 'left', chrome: 0 } }); var SET_FLAG = 'player-set'; window.playersState = {}; function playerStateUpdate(playerId, isPlaying) { window.playersState[playerId] = isPlaying; } // Handles direct youtube video embeds function onYouTubeIframeAPIReady() { var iframes = document.querySelectorAll("iframe[src^='https://www.youtube.com']"); iframes.forEach(function (iframe) { if (iframe.getAttribute(SET_FLAG)) return; new YT.Player(iframe, { events: { 'onReady': function () { iframe.setAttribute(SET_FLAG, 1); }, 'onStateChange': function(event) { var playerId = event.target.a.id; var isPlaying = event.data === YT.PlayerState.PLAYING; playerStateUpdate(playerId, isPlaying); } } }); }); } // Handles embedly players function onPlayerJSReady () { var embedlyIframes = document.querySelectorAll("iframe[src*='cdn.embedly.com/widgets/media']"); embedlyIframes.forEach(function (iframe) { if (iframe.getAttribute(SET_FLAG)) return; // set id to be used later if (!iframe.id) { var parentId = iframe.closest('[data-post-id]').getAttribute('data-post-id'); iframe.id = "iplayer_" + parentId; } var player = new playerjs.Player(iframe); player.on(playerjs.EVENTS.PLAY, function() { playerStateUpdate(iframe.id, true); }); player.on(playerjs.EVENTS.ENDED, function() { playerStateUpdate(iframe.id, false); }); player.on(playerjs.EVENTS.PAUSE, function() { playerStateUpdate(iframe.id, false); }); // flag to know if this it's been wired iframe.setAttribute(SET_FLAG, 1); }); } window.LB = { blog: {"_created": "2020-10-06T10:17:39+00:00", "_etag": "509f7e6b90ce116fa1d897c58a4ac11b0a4d4c05", "_id": "5f7c4443287d1888f26fa58a", "_updated": "2020-11-17T11:52:51+00:00", "blog_preferences": {"language": "en", "theme": "default"}, "blog_status": "open", "category": "", "delete_not_before": null, "description": "ab 6.10.", "last_created_post": {"_id": "urn:newsml:localhost:2020-11-17T12:47:50.253226:1f6547f3-071d-4ef9-810b-c083fb0ba048", "_updated": "2020-11-17T11:47:50+00:00"}, "last_updated_post": {"_id": "urn:newsml:localhost:2020-11-17T07:24:14.352160:d6438bb6-4c80-4b3b-b708-9cbb1db02436", "_updated": "2020-11-17T11:52:50+00:00"}, "market_enabled": false, "members": [{"user": "5b1a2366712c260b148ac51a"}, {"user": "5d68eb3b0f96bfa133092f16"}, {"user": "59f6ff84712c263a95c4733c"}, {"user": "5d2c5b620f96bf015232fc6e"}, {"user": "5e6a3a4389e46513612c2e1c"}, {"user": "5a85be7b712c26014cf1c36a"}, {"user": "5bac9ad80f96bf014d8e4c0e"}, {"user": "5a38ceb8712c2600e9d9f079"}, {"user": "5d677b450f96bf9b0c164225"}, {"user": "5d8a23530f96bfab30741e8a"}, {"user": "5d6902e50f96bfa0f871ab13"}, {"user": "5efc846833ecbe623ceeacb4"}, {"user": "5f7ee5b26eb43229c2098040"}, {"user": "5efc856bb5607764c2289a0f"}, {"user": "5efc856bb5607764c2289a0f"}, {"user": "5c62cdff0f96bf2d5672e349"}, {"user": "5d823d8e0f96bfa133094030"}, {"user": "5f5b871317c4a29f1fce34d4"}, {"user": "5d9d9c210f96bfa0f871d531"}, {"user": "5efc860967dc96047404d924"}], "original_creator": "5a464e8c712c2600ee7a4d79", "posts_limit": 2000, "posts_order_sequence": 677.0, "public_url": "https://tagesspiegel.liveblog.pro/lb-tagesspiegel/blogs/5f7c4443287d1888f26fa58a/index.html", "public_urls": {"output": {"5f7c4447c69686dd86dc00db": "https://tagesspiegel.liveblog.pro/lb-tagesspiegel/blogs/5f7c4443287d1888f26fa58a/amp/5f7c4447c69686dd86dc00db/index.html"}, "theme": {}}, "start_date": "2020-10-06T14:17:39+00:00", "syndication_enabled": false, "theme_settings": {"authorNameFormat": "display_name", "authorPosition": "top", "authors-group": null, "autoApplyUpdates": true, "blockSearchEngines": false, "canComment": false, "clientDatetimeOnly": false, "data-privacy-group": null, "date-group": null, "datetimeFormat": "lll", "edge-server-side-group": null, "gaCode": "", "hasHighlights": true, "hidePostOrder": false, "language": "de", "outputChannel": true, "outputChannelName": "AMP", "outputChannelTheme": "amp", "permalinkDelimiter": "?", "postOrder": "newest_first", "posts-options-group": null, "postsPerPage": 20, "removeStylesESI": false, "renderForESI": true, "show-hide-group": null, "showAuthor": true, "showAuthorAvatar": true, "showDescription": false, "showGallery": true, "showImage": false, "showLiveblogLogo": false, "showPermalinkButton": true, "showRelativeDate": false, "showSharingButtons": true, "showSyndicatedAuthor": true, "showTitle": false, "showUpdateDatetime": false, "stickyPosition": "bottom", "twitterDNT": false, "updates-ordering-group": null, "visibility-group": null, "youtubePrivateMode": false}, "title": "Corona-Blog in Berlin", "total_posts": 568, "users_can_comment": "unset", "version_creator": "59f6ff84712c263a95c4733c", "versioncreated": "2020-11-05T14:56:21+00:00"}, output: null, settings: {"authorNameFormat": "display_name", "authorPosition": "top", "authors-group": null, "autoApplyUpdates": true, "blockSearchEngines": false, "canComment": false, "clientDatetimeOnly": false, "data-privacy-group": null, "date-group": null, "datetimeFormat": "lll", "edge-server-side-group": null, "gaCode": "", "hasHighlights": true, "hidePostOrder": false, "language": "de", "outputChannel": true, "outputChannelName": "AMP", "outputChannelTheme": "amp", "permalinkDelimiter": "?", "postOrder": "newest_first", "posts-options-group": null, "postsPerPage": 20, "removeStylesESI": false, "renderForESI": true, "show-hide-group": null, "showAuthor": true, "showAuthorAvatar": true, "showDescription": false, "showGallery": true, "showImage": false, "showLiveblogLogo": false, "showPermalinkButton": true, "showRelativeDate": false, "showSharingButtons": true, "showSyndicatedAuthor": true, "showTitle": false, "showUpdateDatetime": false, "stickyPosition": "bottom", "twitterDNT": false, "updates-ordering-group": null, "visibility-group": null, "watermark": false, "youtubePrivateMode": false}, api_host: 'https://tagesspiegel-api.liveblog.pro/', assets_root: 'https://tagesspiegel.liveblog.pro/lb-tagesspiegel/3.5.14/default/', debug: false, i18n: {"cs": {"Advertisement": "reklama", "Cancel": "Zru\u0161it", "Comment": "V\u00e1\u0161 p\u0159\u00edsp\u011bvek", "Comment *": "Text *", "Comment by": "Koment\u00e1\u0159", "Comment should be maximum 300 characters in length": "Maxim\u00e1ln\u00ed d\u00e9lka textu je 300 znak\u016f", "Editorial": "redak\u010dn\u00ed", "Highlights": "Hlavn\u00ed body", "Load more posts": "Na\u010d\u00edst dal\u0161\u00ed", "Loading": "Na\u010d\u00edt\u00e1m", "Name *": "Jm\u00e9no *", "Name should be maximum 30 characters in length": "Maxim\u00e1ln\u00ed d\u00e9lka jm\u00e9na je 30 znak\u016f", "Newest first": "nejnov\u011bj\u0161\u00ed", "No posts for now": "\u017d\u00e1dn\u00e9 p\u0159\u00edsp\u011bvky", "Oldest first": "nejstar\u0161\u00ed", "One pinned post": "Jeden p\u0159ipnut\u00fd p\u0159\u00edsp\u011bvek", "Post a comment": "Ot\u00e1zka / koment\u00e1\u0159", "Powered by": "Poh\u00e1n\u011bno", "See new updates": "Zobraz nov\u00e9 p\u0159\u00edsp\u011bvky", "See one new update": "Zobraz 1 nov\u00fd p\u0159\u00edsp\u011bvek", "Send": "Odeslat", "Show all posts": "Zobrazit v\u0161echny", "Show highlighted post only": "Zobraz jen zv\u00fdrazn\u011bn\u00e9 p\u0159\u00edsp\u011bvky", "Sort by:": "\u0158azen\u00ed:", "Updated": "Aktualizace", "Your comment is being reviewed and will be published as soon as it's approved": "V\u00e1\u0161 koment\u00e1\u0159 se kontroluje a bude publikov\u00e1n, jakmile bude schv\u00e1len", "credit:": " autor:", "pinned posts": "p\u0159ipnut\u00e9 p\u0159\u00edsp\u011bvky"}, "de": {"Advertisement": "Werbung", "Cancel": "Abbrechen", "Comment": "Kommentar", "Comment *": "Kommentar", "Comment by": "Kommentar von", "Comment should be maximum 300 characters in length": "Kommentar darf maximal 300 Zeichen lang sein", "Editorial": "Redaktionell", "Highlights": "Highlights", "Load more posts": "Weitere Beitr\u00e4ge", "Loading": "Lade", "Name *": "Name", "Name should be maximum 30 characters in length": "Name darf maximal 30 Zeichen lang sein", "Newest first": "Neueste zuerst", "No posts for now": "Kein Beitrag vorhanden", "Oldest first": "\u00c4lteste zuerst", "One pinned post": "Angehefteter Eintrag", "Please fill in your Comment": "Bitte Kommentar hier eintragen", "Please fill in your Name": "Bitte Namen hier eintragen", "Post a comment": "Kommentar posten", "Powered by": "Unterst\u00fctzt von", "See new updates": "Neue Beitr\u00e4ge anzeigen", "See one new update": "Neuen Beitrag anzeigen", "Send": "Abschicken", "Show all posts": "Alle Beitr\u00e4ge anzeigen", "Show highlighted post only": "Anzeigen hervorgehoben Beitrag ist nur", "Sort by:": "Ordnen nach", "Updated": "Aktualisiert am", "Your comment is being reviewed and will be published as soon as it's approved": "Ihr Kommentar wird \u00fcberpr\u00fcft und ver\u00f6ffentlicht, sobald er genehmigt wurde", "credit:": "Bild:", "pinned posts": "Angeheftete Eintr\u00e4ge"}, "es": {"Advertisement": "Publicidad", "Cancel": "Cancelar", "Comment": "Comentar", "Comment *": "Comentario *", "Comment by": "Comentario por", "Comment should be maximum 300 characters in length": "El comentario debe tener una longitud m\u00e1xima de 300 caracteres", "Editorial": "Editorial", "Highlights": "Destacados", "Load more posts": "Cargar m\u00e1s entradas", "Loading": "Cargando", "Name *": "Nombre *", "Name should be maximum 30 characters in length": "El nombre debe tener una longitud m\u00e1xima de 30 carateres", "Newest first": "Nuevos primero", "No posts for now": "No hay art\u00edculos por ahora", "Oldest first": "Antiguos primero", "One pinned post": "Un art\u00edculo fijado", "Please fill in your Comment": "Por favor complete su Comentario", "Please fill in your Name": "Por favor complete su Nombre", "Post a comment": "Publicar comentario", "Powered by": "Powered by", "See new updates": "Ver actualizaciones", "See one new update": "Ver actualizaci\u00f3n", "Send": "Env\u00edado", "Show all posts": "Mostrar todos los art\u00edculos", "Show highlighted post only": "Mostrar solo los art\u00edculos destacados", "Sort by:": "Ordenar por", "Updated": "Actualizado", "Your comment is being reviewed and will be published as soon as it's approved": "Su comentario se est\u00e1 revisando y se publicar\u00e1 tan pronto como se apruebe", "credit:": "Cr\u00e9dito:", "pinned posts": "art\u00edculos fijados"}, "fi": {"Advertisement": "Mainos", "Cancel": "Peruuta", "Comment": "Kommentoi", "Comment *": "Kommentti *", "Comment by": "Comment by", "Comment should be maximum 300 characters in length": "Kommentin enimm\u00e4ispituus on 300 merkki\u00e4", "Editorial": "Toimituksellinen", "Highlights": "Kohokohtia", "Load more posts": "Lataa lis\u00e4\u00e4 julkaisuja", "Loading": "Lataa", "Name *": "Nimi *", "Name should be maximum 30 characters in length": "Nimen enimm\u00e4ispituus on 30 merkki\u00e4", "Newest first": "Uusimmat ensin", "No posts for now": "Ei uusia julkaisuja", "Oldest first": "Vanhimmat ensin", "One pinned post": "Yksi kiinnitetty julkaisu", "Please fill in your Comment": "Lis\u00e4\u00e4 kommenttisi", "Please fill in your Name": "Lis\u00e4\u00e4 nimesi", "Post a comment": "L\u00e4het\u00e4 kommentti", "Powered by": "Powered by", "See new updates": "Lataa uutta julkaisua", "See one new update": "Lataa yksi uusi julkaisu", "Send": "L\u00e4het\u00e4", "Show all posts": "N\u00e4yt\u00e4 kaikki julkaisut", "Show highlighted post only": "N\u00e4yt\u00e4 vain korostettu julkaisu", "Sort by:": "J\u00e4rjest\u00e4:", "Updated": "P\u00e4ivitetty", "Your comment is being reviewed and will be published as soon as it's approved": "Kommenttisi tarkistetaan ja julkaistaan heti, kun se on hyv\u00e4ksytty", "credit:": "\u00a9", "pinned posts": "kiinnitetty\u00e4 julkaisua"}, "fr": {"Advertisement": "Publicit\u00e9", "Cancel": "Annuler", "Comment": "Commentaire", "Comment *": "Commentaire *", "Comment by": "Commentaire de", "Comment should be maximum 300 characters in length": "Un commentaire ne peut exc\u00e9der 300 signes", "Editorial": "\u00c9ditorial", "Highlights": "Messages en surbrillance", "Load more posts": "Afficher plus de messages", "Loading": "Chargement", "Name *": "Nom *", "Name should be maximum 30 characters in length": "Le nom ne peut exc\u00e9der 30 signes", "Newest first": "Le plus r\u00e9cent d'abord", "No posts for now": "Aucun message pour le moment", "Oldest first": "Plus ancien en premier", "One pinned post": "Voir le nouveau message", "Please fill in your Comment": "Votre commentaire", "Please fill in your Name": "Votre nom", "Post a comment": "Envoyer un commentaire", "Powered by": "Aliment\u00e9 par", "See new updates": "Voir nouveaux messages", "See one new update": "Voir le nouveau message", "Send": "Envoyer", "Show all posts": "Afficher tous les messages", "Show highlighted post only": "Afficher uniquement les messages en surbrillance", "Sort by:": "Trier par:", "Updated": "Mise \u00e0 jour", "Your comment is being reviewed and will be published as soon as it's approved": "Votre commentaire est en cours de r\u00e9vision et sera publi\u00e9 d\u00e8s qu'il aura \u00e9t\u00e9 approuv\u00e9", "credit:": "cr\u00e9dit:", "pinned posts": "Voir nouveaux messages"}, "nl": {"Advertisement": "Advertentie", "Cancel": "Annuleren", "Comment": "Reactie", "Comment *": "Tekst *", "Comment by": "Commentaar door", "Comment should be maximum 300 characters in length": "Uw reactie van maximaal 300 tekens", "Editorial": "Redactioneel", "Highlights": "Highlights", "Load more posts": "Meer", "Loading": "Laden", "Name *": "Naam *", "Name should be maximum 30 characters in length": "Uw naam kan maximaal 30 tekens lang zijn", "Newest first": "Toon nieuwste eerst", "No posts for now": "Nog geen berichten beschikbaar", "Oldest first": "Toon oudste eerst", "One pinned post": "Bekijk nieuw bericht", "Please fill in your Comment": "Uw reactie", "Please fill in your Name": "Vul hier uw naam in", "Post a comment": "Schrijf een reactie", "Powered by": "Aangedreven door", "See new updates": "Bekijk nieuwe berichten", "See one new update": "Bekijk nieuw bericht", "Send": "Verzenden", "Sort by:": "Sorteer:", "Your comment is being reviewed and will be published as soon as it's approved": "Uw opmerking wordt beoordeeld en wordt gepubliceerd zodra deze is goedgekeurd", "credit:": "credit:", "pinned posts": "Bekijk nieuwe berichten"}, "no": {"Advertisement": "Annonse", "Cancel": "Avbryt", "Comment": "Kommentar", "Comment *": "Kommentar*", "Comment by": "Kommentar av", "Comment should be maximum 300 characters in length": "Kommentarer kan v\u00e6re inntil 300 tegn", "Editorial": "Redaksjonelt", "Highlights": "H\u00f8ydepunkter", "Load more posts": "Henter flere poster", "Loading": "Henter", "Name *": "Navn*", "Name should be maximum 30 characters in length": "Navn kan ikke ha mer enn 30 tegn", "Newest first": "Nyeste f\u00f8rst", "No posts for now": "Ingen poster for \u00f8yeblikket", "Oldest first": "Eldste f\u00f8rst", "One pinned post": "\u00c9n post festet til toppen", "Please fill in your Comment": "Skriv inn din kommentar", "Please fill in your Name": "Skriv inn navn", "Post a comment": "Post en kommentar", "Powered by": "Drevet av", "See new updates": "Se nye oppdateringer", "See one new update": "Se \u00e9n ny oppdatering", "Send": "Send", "Show all posts": "Vis alle poster", "Show highlighted post only": "Vis bare h\u00f8ydepunkter", "Sort by:": "Sort\u00e9r etter:", "Updated": "Oppdatert", "Your comment is being reviewed and will be published as soon as it's approved": "Din kommentar blir gjennomg\u00e5tt og vil bli publisert s\u00e5 snart den er godkjent", "credit:": "credit:", "pinned posts": "poster festet til toppen"}, "pt": {"Advertisement": "Publicidade", "Cancel": "Cancelar", "Comment": "Coment\u00e1rio", "Comment *": "Coment\u00e1rio *", "Comment by": "Comentado por", "Comment should be maximum 300 characters in length": "Um coment\u00e1rio deve conter no m\u00e1ximo 300 caracteres", "Editorial": "Editorial", "Highlights": "Em foco", "Load more posts": "Carregar mais", "Loading": "Carregando", "Name *": "Nome *", "Name should be maximum 30 characters in length": "O nome deve conter no m\u00e1ximo 30 caracteres", "Newest first": "Mais recentes no topo", "No posts for now": "Nenhum conte\u00fado no momento", "Oldest first": "Mais antigos no topo", "One pinned post": "Conte\u00fado fixado", "Please fill in your Comment": "Escreva aqui", "Please fill in your Name": "Escreva seu nome", "Post a comment": "Enviar coment\u00e1rio", "Powered by": "Aliment\u00e9 par", "See new updates": "Ver novas mensagens", "See one new update": "Ver a nova mensagem", "Send": "Enviar", "Show all posts": "Mostrar todas publica\u00e7\u00f5es", "Show highlighted post only": "Mostrar apenas publica\u00e7\u00f5es em foco", "Sort by:": "Filtrar por:", "Updated": "Atualizar", "Your comment is being reviewed and will be published as soon as it's approved": "Seu coment\u00e1rio aguarda aprova\u00e7\u00e3o", "credit:": "cr\u00e9dito:", "pinned posts": "Conte\u00fados fixados"}, "ro": {"Advertisement": "Reclam\u0103", "Cancel": "Anuleaz\u0103", "Comment": "Comenteaz\u0103", "Comment *": "Comentariu *", "Comment by": "Comentariu de", "Comment should be maximum 300 characters in length": "Comentariu nu poate fi mai lung de 300 de caractere", "Editorial": "Editorial", "Highlights": "Repere", "Load more posts": "\u00cencarc\u0103 mai multe posturi", "Loading": "Se \u00eencarc\u0103", "Name *": "Numele *", "Name should be maximum 30 characters in length": "Numele nu poate fi mai lung de 30 de caractere", "Newest first": "Cele mai noi", "No posts for now": "Deocamdata nu sunt articole", "Oldest first": "Cele mai vechi", "One pinned post": "Vezi un articol nou", "Please fill in your Comment": "Completeaz\u0103 comentariu", "Please fill in your Name": "Completeaz\u0103 numele", "Post a comment": "Scrie un comentariu", "Powered by": "Cu sprijinul", "See new updates": "Vezi articole noi", "See one new update": "Vezi un articol nou", "Send": "Trimite", "Sort by:": "Ordoneaz\u0103 dup\u0103:", "Your comment is being reviewed and will be published as soon as it's approved": "Comentariul dvs. este revizuit \u0219i va fi publicat de \u00eendat\u0103 ce va fi aprobat", "credit:": "credit:", "pinned posts": "Vezi articole noi"}, "sr": {"Advertisement": "Reklama", "Cancel": "Otka\u017ei", "Comment": "Komentar", "Comment *": "Komentar *", "Comment by": "Komentar postavio", "Comment should be maximum 300 characters in length": "Komentar je ograni\u010den na 300 karaktera", "Editorial": "Izbor urednika", "Highlights": "Najva\u017enije", "Load more posts": "U\u010ditaj jo\u0161 postova", "Loading": "U\u010ditavanje", "Name *": "Ime *", "Name should be maximum 30 characters in length": "Ime je ograni\u010deno na 30 karaktera", "Newest first": "Od najnovijeg", "No posts for now": "Za sada nema postova", "Oldest first": "Od najstarijeg", "One pinned post": "Jedan istaknut post", "Please fill in your Comment": "Molimo unesite va\u0161 komentar", "Please fill in your Name": "Molimo unesite va\u0161e ime", "Post a comment": "Postavite komentar", "Powered by": "Ovo je", "See new updates": "Pogledajte nove postove", "See one new update": "Pogledajte novi post", "Send": "Po\u0161alji", "Show all posts": "Prika\u017ei sve postove", "Show highlighted post only": "Prika\u017ei najva\u017enije postove", "Sort by:": "Sortiraj:", "Updated": "A\u017eurirano", "Your comment is being reviewed and will be published as soon as it's approved": "Va\u0161 komentar se pregledava i bic\u0301e objavljen \u010dim bude odobren", "credit:": "autor:", "pinned posts": "istaknuti postovi"}, "sr-cy": {"Advertisement": "\u0420\u0435\u043a\u043b\u0430\u043c\u0430", "Cancel": "\u041e\u0442\u043a\u0430\u0436\u0438", "Comment": "\u041a\u043e\u043c\u0435\u043d\u0442\u0430\u0440", "Comment *": "\u041a\u043e\u043c\u0435\u043d\u0442\u0430\u0440 *", "Comment by": "\u041a\u043e\u043c\u0435\u043d\u0442\u0430\u0440 \u043f\u043e\u0441\u0442\u0430\u0432\u0438\u043e", "Comment should be maximum 300 characters in length": "\u041a\u043e\u043c\u0435\u043d\u0442\u0430\u0440 \u0458\u0435 \u043e\u0433\u0440\u0430\u043d\u0438\u0447\u0435\u043d \u043d\u0430 300 \u043a\u0430\u0440\u0430\u043a\u0442\u0435\u0440\u0430", "Editorial": "\u0418\u0437\u0431\u043e\u0440 \u0443\u0440\u0435\u0434\u043d\u0438\u043a\u0430", "Highlights": "\u041d\u0430\u0458\u0432\u0430\u0436\u043d\u0438\u0458\u0435", "Load more posts": "\u0423\u0447\u0438\u0442\u0430\u0458 \u0458\u043e\u0448 \u043f\u043e\u0441\u0442\u043e\u0432\u0430", "Loading": "\u0423\u0447\u0438\u0442\u0430\u0432\u0435\u045a\u0435", "Name *": "\u0418\u043c\u0435 *", "Name should be maximum 30 characters in length": "\u0418\u043c\u0435 \u0458\u0435 \u043e\u0433\u0440\u0430\u043d\u0438\u0447\u0435\u043d\u043e \u043d\u0430 30 \u043a\u0430\u0440\u0430\u043a\u0442\u0435\u0440\u0430", "Newest first": "\u041e\u0434 \u043d\u0430\u0458\u043d\u043e\u0432\u0438\u0458\u0435\u0433", "No posts for now": "\u0417\u0430 \u0441\u0430\u0434\u0430 \u043d\u0435\u043c\u0430 \u043f\u043e\u0441\u0442\u043e\u0432\u0430", "Oldest first": "\u041e\u0434 \u043d\u0430\u0458\u0441\u0442\u0430\u0440\u0438\u0458\u0435\u0433", "One pinned post": "\u0408\u0435\u0434\u0430\u043d \u0438\u0441\u0442\u0430\u043a\u043d\u0443\u0442 \u043f\u043e\u0441\u0442", "Please fill in your Comment": "\u041c\u043e\u043b\u0438\u043c\u043e \u0443\u043d\u0435\u0441\u0438\u0442\u0435 \u0432\u0430\u0448 \u043a\u043e\u043c\u0435\u043d\u0442\u0430\u0440", "Please fill in your Name": "\u041c\u043e\u043b\u0438\u043c\u043e \u0443\u043d\u0435\u0441\u0438\u0442\u0435 \u0432\u0430\u0448\u0435 \u0438\u043c\u0435", "Post a comment": "\u041f\u043e\u0441\u0442\u0430\u0432\u0438\u0442\u0435 \u043a\u043e\u043c\u0435\u043d\u0442\u0430\u0440", "Powered by": "\u041e\u0432\u043e \u0458\u0435", "See new updates": "\u041f\u043e\u0433\u043b\u0435\u0434\u0430\u0458\u0442\u0435 \u043d\u043e\u0432\u0435 \u043f\u043e\u0441\u0442\u043e\u0432\u0435", "See one new update": "\u041f\u043e\u0433\u043b\u0435\u0434\u0430\u0458\u0442\u0435 \u043d\u043e\u0432\u0438 \u043f\u043e\u0441\u0442", "Send": "\u041f\u043e\u0448\u0430\u0459\u0438", "Show all posts": "\u041f\u0440\u0438\u043a\u0430\u0436\u0438 \u0441\u0432\u0435 \u043f\u043e\u0441\u0442\u043e\u0432\u0435", "Show highlighted post only": "\u041f\u0440\u0438\u043a\u0430\u0436\u0438 \u043d\u0430\u0458\u0432\u0430\u0436\u043d\u0438\u0458\u0435 \u043f\u043e\u0441\u0442\u043e\u0432\u0435", "Sort by:": "\u0421\u043e\u0440\u0442\u0438\u0440\u0430\u0458:", "Updated": "\u0410\u0436\u0443\u0440\u0438\u0440\u0430\u043d\u043e", "Your comment is being reviewed and will be published as soon as it's approved": "\u0412\u0430\u0448 \u043a\u043e\u043c\u0435\u043d\u0442\u0430\u0440 \u0441\u0435 \u043f\u0440\u0435\u0433\u043b\u0435\u0434\u0430\u0432\u0430 \u0438 \u0431\u0438\u045b\u0435 \u043e\u0431\u0458\u0430\u0432\u0459\u0435\u043d \u0447\u0438\u043c \u0431\u0443\u0434\u0435 \u043e\u0434\u043e\u0431\u0440\u0435\u043d", "credit:": "\u0430\u0443\u0442\u043e\u0440:", "pinned posts": "\u0438\u0441\u0442\u0430\u043a\u043d\u0443\u0442\u0438 \u043f\u043e\u0441\u0442\u043e\u0432\u0438"}, "sv": {"Advertisement": "Reklam", "Cancel": "Avbryt", "Comment": "Kommentar", "Comment *": "Kommentar", "Comment by": "Kommentar av", "Comment should be maximum 300 characters in length": "Kommentaren f\u00e5r vara h\u00f6gst 300 tecken", "Editorial": "Redaktionellt material", "Highlights": "H\u00f6jdpunkter", "Load more posts": "Ladda fler inl\u00e4gg", "Loading": "Laddar", "Name ": "Namn", "Name *": "Namn", "Name should be maximum 30 characters in length": "Namnet f\u00e5r best\u00e5 av upp till 30 tecken", "Newest first": "Nyaste f\u00f6rst", "No posts for now": "Inga inl\u00e4gg just nu", "Oldest first": "\u00c4ldsta f\u00f6rst", "One pinned post": "Ett inl\u00e4gg fastn\u00e5lat", "Please fill in your Comment": "Fyll i din kommentar", "Please fill in your Name": "Fyll i ditt namn", "Post a comment": "Skicka en kommentar", "Powered by": "Powered by", "See new updates": "Se nya inl\u00e4gg", "See one new update": "Se ett nytt inl\u00e4gg", "Send": "S\u00e4nd", "Show all posts": "Visa alla inl\u00e4gg", "Show highlighted post only": "Visa endast h\u00f6jdpunkter", "Sort by:": "Sortera enligt:", "Updated": "Uppdaterat", "Your comment is being reviewed and will be published as soon as it's approved": "Din kommentar granskas och publiceras s\u00e5 snart den godk\u00e4nns", "credit:": "k\u00e4lla:", "pinned posts": "fastn\u00e5lade inl\u00e4gg"}} }; !function(){"use strict";window.addEventListener("message",function(a){if(void 0!==a.data["datawrapper-height"])for(var t in a.data["datawrapper-height"]){var e=document.getElementById("datawrapper-chart-"+t);e&&(e.style.height=a.data["datawrapper-height"][t]+"px")}})}(); Neu: Tagesspiegel Plus jetzt gratis testen!

Source = nachrichteNews.com

Diese Nachricht 8 Treffer empfangen.

Baden-Württemberg Nachrichten Vorerst keine Verschärfung oder Verlängerung der Corona-Regeln Stuttgart Nachrichten


Baden-Württemberg Nachrichten Vorerst keine Verschärfung oder Verlängerung der Corona-Regeln Stuttgart Nachrichten


Baden-Württemberg Nachrichten Vorerst keine Verschärfung oder Verlängerung der Corona-Regeln Stuttgart Nachrichten


Baden-Württemberg Nachrichten Vorerst keine Verschärfung oder Verlängerung der Corona-Regeln Stuttgart Nachrichten

KOMMENTARE

  • 0 Kommentar
Neueste Nachrichten