Baden-Württemberg Nachrichten Südafrikanische Virus-Variante in Berliner Klinik entdeckt Stuttgart Nachrichten

nachrichteNews.com - Nach der britischen Corona-Mutation B117 ist nun auch die südafrikanische Variante in Berlin nachgewiesen.

Baden-Württemberg Nachrichten Südafrikanische Virus-Variante in Berliner Klinik entdeckt Stuttgart Nachrichten

nachrichteNews.com - Nach der britischen Corona-Mutation B117 ist nun auch die südafrikanische Variante in Berlin nachgewiesen.

Baden-Württemberg Nachrichten Südafrikanische Virus-Variante in Berliner Klinik entdeckt Stuttgart Nachrichten
29 Januar 2021 - 14:00

Aktuelle Nachrichten ! In Berlin sind zwei Fälle der als südafrikanische Variante bezeichneten Corona-Mutation entdeckt worden. Das teilte eine Sprecherin der landeseigenen Vivantes-Kliniken mit. Die Coronavirus-Mutation B1351 sei bei zwei voneinander unabhängigen Patienten nachgewiesen worden. In beiden Fälle sei das Virus von außen ins Krankenhaus getragen worden, die Patienten seien isoliert untergebracht. Ein Betroffener liegt demnach im Humboldt-Klinikum in Berlin-Reinickendorf, einer im Klinikum Spandau. Der erste Patient war zuletzt nicht auf Reisen, der zweite aber kam aus Südafrika.Beide Großkrankenhäuser versorgen derzeit schon Fälle mit der britischen Corona-Mutation B117. Insgesamt sind davon 30 Patienten und Mitarbeiter von Vivantes betroffen. Dazu kommen eine Nachbarin und eine Angehörige von früheren Patienten sowie fünf B117-Fälle, die an der Charité festgestellt wurden. Insgesamt gibt es also mindestens 37 registrierte Infizierte.Noch werden die Mutationen vor allem in positiven Corona-Proben aus Vivantes-Stationen und der Charité entdeckt.

Source: Nachrichtenews.com

. Demnächst werden auch andere Labore gezielter nach Mutationen suchen. Die Vivantes-Kliniken versorgen seit Pandemiebeginn die meisten Covid-19-Patienten, die Charité wiederum die schwersten Fälle. AdController.render('iqadtile41'); Mehr zum Thema Inzwischen 35 Fälle mit B117 Berlin führt Zusatztests auf Mutationen bei allen Infizierten ein Hannes Heine Infektiologen befürchten, dass die Inkubationszeit für der südafrikanischen Variante B 1351 noch länger als die des Coronavirus' sonst ist: Es könnte also sein, dass die Betroffenen seit drei Wochen infiziert sind. Zudem sollen diese Sars-Cov-2-Mutationen ansteckender sein. "Da die Virusvariante jedoch erst seit Dezember bekannt ist, gibt es noch keine belastbaren Forschungsergebnisse", teilte Vivantes mit. "Die mit dem Robert-Koch-Institut abgestimmten strengen Hygienemaßnahmen bei Vivantes sind nach Expertenmeinung auch für den Virus des Typs B1351 ausreichend." Neben der britischen und südafrikanischen Variante ist in Deutschland zudem die brasilianische Mutation B1128 P1 nachgewiesen worden. Entdeckt wurde sie in einer Probe am Flughafen Frankfurt (Main). Neu: Tagesspiegel Plus jetzt gratis testen!

Source = nachrichteNews.com

Diese Nachricht 57 Treffer empfangen.

Baden-Württemberg Nachrichten Südafrikanische Virus-Variante in Berliner Klinik entdeckt Stuttgart Nachrichten


Baden-Württemberg Nachrichten Südafrikanische Virus-Variante in Berliner Klinik entdeckt Stuttgart Nachrichten


Baden-Württemberg Nachrichten Südafrikanische Virus-Variante in Berliner Klinik entdeckt Stuttgart Nachrichten


Baden-Württemberg Nachrichten Südafrikanische Virus-Variante in Berliner Klinik entdeckt Stuttgart Nachrichten

KOMMENTARE

  • 0 Kommentar
MÖGLICH INTERESSANT x
Rheinland-Pfalz Nachrichten Formel 1 droht das völlig Chaos! Novum steht bevor Mainz Nachrichten
Rheinland-Pfalz Nachrichten Formel 1 droht das völlig Chaos!...
Niedersachsen Nachrichten "Öko-Test" testet Mascaras und findet krebserregendes Arsen Hannover Nachrichten
Niedersachsen Nachrichten "Öko-Test" testet Mascaras...