Baden-Württemberg Nachrichten Mutmaßlicher Fahrer im Krankenhaus festgenommen Stuttgart Nachrichten

nachrichteNews.com - Bei einem Unfall am Treptower Park wird ein Audi auseinandergerissen, drei Männer sterben. Es wird wegen eines illegalen Rennens ermittelt.

Baden-Württemberg Nachrichten Mutmaßlicher Fahrer im Krankenhaus festgenommen Stuttgart Nachrichten

nachrichteNews.com - Bei einem Unfall am Treptower Park wird ein Audi auseinandergerissen, drei Männer sterben. Es wird wegen eines illegalen Rennens ermittelt.

Baden-Württemberg Nachrichten Mutmaßlicher Fahrer im Krankenhaus festgenommen Stuttgart Nachrichten
03 Februar 2021 - 14:45

Aktuelle Nachrichten ! Nach dem schweren Autounfall auf der Straße Am Treptower Park in Berlin-Plänterwald ist ein dritter Autoinsasse gestorben. Das teilte die Staatsanwaltschaft am Mittwoch mit. Nur der Fahrer überlebte. Der mit vier jungen Männern zwischen 19 und 21 Jahren vollbesetzte Wagen war am späten Dienstagabend nahe dem Treptower Park ins Schleudern gekommen, riss zwei Bäume am Straßenrand um und krachte gegen einen Baucontainer. Die Wucht des Unfalls war so groß, dass der Wagen auseinandergerissen wurde und in Flammen aufging. Trümmerteile flogen bis zu 100 Meter weit. Wie die Polizei am Mittag mitteilte, wurde der mutmaßliche Fahrer des Audi, ein 21-Jähriger, der ebenfalls verletzt in eine Klinik kam, im Krankenhaus festgenommen und soll noch am Mittwoch auf Antrag der Staatsanwaltschaft einem Haftrichter vorgeführt werden. Er werde der fahrlässigen Tötung und eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens mit tödlichem Ausgang verdächtigt. AdController.render('iqadtile41'); Die Ursache des tödlichen Unfalls im Bezirk Treptow-Köpenick war noch unklar. Bislang hieß es nur, der Wagen sei mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs gewesen. Wie schnell das Auto ungefähr war, konnte die Polizei noch nicht sagen. Der Unfall ereignete sich laut einer Polizeisprecherin am Dienstagabend gegen 22.40 Uhr. Die vier Fahrzeuginsassen waren demnach in einem Audi auf der Straße Am Treptower Park, bei der es sich auch um die Bundesstraße 96a handelt, stadtauswärts in Richtung Schönefeld unterwegs.Der Wagen wurde auseinandergerissen und ging in Flammen aufVor der Einmündung der Karpfenteichstraße habe der Fahrer die Kontrolle über das Fahrzeug verloren, mutmaßlich wegen des hohen Tempos, die Unfallursache sei aber noch Bestandteil der Ermittlungen, erklärte die eine Polizeisprecherin am Mittwochmorgen. Zwei Verkehrsermittlungsdienste und die Berliner Staatsanwaltschaft haben den Fall übernommen. "Die Männer sind alle blutjung", sagte eine Polizeisprecherin, sie seien zwischen 19 und 21 Jahren alt.Feuerwehrleute stehen am Treptower Park neben einem qualmenden Autowrack.

Source: Nachrichtenews.com

. Ein dritter Mitfahrer erlitt laut Polizei schwerste Brandverletzungen und kam ebenfalls in eine Klinik, wo er schließlich am Vormittag seinen Verletzungen erlag. Weil wegen eines Tötungsdelikts ermittelt wird, standen Polizeibeamte im Krankenhaus vor der Tür des mutmaßlichen Fahrers. AdController.render('iqadtile81'); [Wenn Sie alle aktuellen Nachrichten live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen können.]Berichte, wonach es einen Clan-Bezug bei dem Unfall gab, dementierte die Staatsanwaltschaft am Mitwochnachmittag. Denn die Identifizierung der Beteiligten gestaltet sich schwierig und läuft teils noch, da die Opfer schwerste Brandverletzungen haben.Ein Fußgänger, der den Unfall beobachtet hatte, erlitt einen Schock. Die Feuerwehr war in der Nacht mit mehr als 80 Einsatzkräften vor Ort. „Das war ein solches Verstörungsbild, das können Sie sich nicht vorstellen“, sagte Dennis Passlack von der Berliner Feuerwehr der Deutschen Presse-Agentur. Das Autowrack, ein Toter im Wagen. „Drei Verletzte lagen auf dem Gehweg.“ Nach mehreren Notrufen sei er mit seinen Kollegen zur Unglücksstelle nahe dem Treptower Park ausgerückt. „Am Unfallort funktionieren wir, der psychisch belastende Einsatz wird hinterher besprochen“, fasste Passlack nüchtern zusammen, was selbst für gestandene Kräfte nicht alltäglich gewesen sei.Wegen des Unfalls gab es vor Ort in der Nacht eine Straßensperrung, Busse wurden umgeleitet. Wie die Verkehrsinformationszentrale Berlin am Mittwochmorgen gegen 8.30 Uhr auf Twitter mitteilte, sei die Unfallstelle auf der B96a zwischen Elsenstraße und Bulgarische Straße geräumt worden. Mehr zum Thema Schienenbruch bei Berliner S-Bahn Viele Zugausfälle zwischen Baumschulenweg und Treptower Park Auch Busse würden nun wieder auf den planmäßigen Strecken fahren, teilte die BVG mit. Das betraf auch Busse des Ersatzverkehrs, den die S-Bahn wegen eines Schienenbruchs eingerichtet hatte. (mit dpa)

Source = nachrichteNews.com

Diese Nachricht 29 Treffer empfangen.

Baden-Württemberg Nachrichten Mutmaßlicher Fahrer im Krankenhaus festgenommen Stuttgart Nachrichten


Baden-Württemberg Nachrichten Mutmaßlicher Fahrer im Krankenhaus festgenommen Stuttgart Nachrichten


Baden-Württemberg Nachrichten Mutmaßlicher Fahrer im Krankenhaus festgenommen Stuttgart Nachrichten


Baden-Württemberg Nachrichten Mutmaßlicher Fahrer im Krankenhaus festgenommen Stuttgart Nachrichten

KOMMENTARE

  • 0 Kommentar