Baden-Württemberg Nachrichten Es geht los auf Berlins neuer 60-Millionen-Euro-Baustelle Stuttgart Nachrichten

nachrichteNews.com - Sie ist Berlins Schiffsautobahn: die Havel. Seit Dienstag wird sie ausgebaut, betroffen sind Tausende. Hier sind die Details.

Baden-Württemberg Nachrichten Es geht los auf Berlins neuer 60-Millionen-Euro-Baustelle Stuttgart Nachrichten

nachrichteNews.com - Sie ist Berlins Schiffsautobahn: die Havel. Seit Dienstag wird sie ausgebaut, betroffen sind Tausende. Hier sind die Details.

Baden-Württemberg Nachrichten Es geht los auf Berlins neuer 60-Millionen-Euro-Baustelle Stuttgart Nachrichten
13 Januar 2021 - 22:45

Aktuelle Nachrichten ! Kettensägen und Bagger am Berliner Havelufer. An Spree Ecke Havel sind jetzt die Bauarbeiter mit Kettensägen im Einsatz und roden das Flussufer. Und das ist erst der Auftakt für eine Baustelle, die 60 Mio kosten wird - und bis 2028 dauert.Der Umbau der Havel im Berliner Westen hat begonnen. War neulich erst großes Thema hier im Tagesspiegel-Newsletter für Spandau, betrifft schließlich zehntausende Leute: Nachbarn, Sportvereine, Berufsschiffer und sogar Radfahrer – die bekommen eine neue Piste am Fluss (hier eine Grafik). Denn an der Mündung der beiden bekannten Berliner Flüsse entsteht eine 200 Meter lange Liegestelle für die langen Pötte. Die Erschließungsstraße soll später für den Rad- und Wanderweg an der Spree genutzt werden, den der Senat seit einer Ewigkeit plant und bis 2026 fertiggestellt haben will (wenn denn einer die Brücke über die Spree am BMW-Werk finanziert). AdController.render('iqadtile41'); „Ab heute werden die Holzungsarbeiten überwiegend vom Wasser aus ausgeführt“, schrieb Rolf Dietrich am Dienstagmorgen. Er ist der Bauchef des Wasserstraßenamtes. Die Bundesbehörde mit Sitz am Flugplatz Berlin-Tempelhof plant die Erneuerung und Vertiefung seit vielen Jahren. Es geht um 60 Mio Euro, ums letzte Verkehrsprojekt „Deutsche Einheit“.Die Havel am Ziegelhof. Ein breiter, toller Fluss - hinten der Rathausturm.Foto: André GörkeBetroffen sind 20 Kilometer Uferwand, der komplette Abschnitt zwischen Schleuse und Scharfer Lanke. Oder wie Kenner sagen: „Pichelsdorfer Gmünd“ – hier mein Video.[Immer konkret aus Ihrem Kiez: Die 12 Tagesspiegel-Newsletter für die 12 Berliner Bezirke gibt es kostenlos unter leute.tagesspiegel.de] Jetzt kostenlos bestellen „Ein Teil der geholzten Bäume wird im Altarm der Spree an der Siemensbahnbrücke zwischengelagert“, berichtet Dietrich. Er meint damit das ursprüngliche Flussbecken der Spree, hier gut aus der Luft zu erkennen. Die Bäume sollen später für die Errichtung von Flachwasserzonen an den Ufern von Spree und Havel verwendet werden – gut für die Fische. Das Abbaggern des „Spandauer Horns“ (Foto) habe eine „Schlüsselfunktion“, weil die langen Pötte dann auch von der Spree nach Norden in die Schleuse abbiegen können. Gebaut wird in vier Etappen. Errichtet wird auch ein neuer Anleger für die Berliner Feuerwehr (die hat ihr Löschboot in der Wilhelmstadt). Die Behala möchte groß in ihren Südhafen investieren und plant dort ein neues Containerterminal. Viele Bootsstege von Rudervereinen werden erneuert. AdController.render('iqadtile81'); Hier das Spandauer Horn aus der Luft.

Source: Nachrichtenews.com

. Unten die Charlottenbrücke.Foto: Tagesspiegel 1928Am Flussufer plant der Bezirk einen neuen Uferweg für Spaziergänger gegenüber der Altstadt. Es soll auch ein Restaurantschiff einen festen Parkplatz in der Altstadt bekommen. Für Sportschiffer ist ein neuer Anleger geplant. Und die Havel soll nicht nur 20,30 Zentimeter vertieft werden, sondern auch weniger Beton, mehr Natur am Ufer bekommen. Bauende: 2028.Hier die aktuellen Themen im Spandau-Newsletter. Lesen: leute.tagesspiegel.de.Mein Tipp: Schauen Sie mal hier, wie weit das „Spandauer Horn“ vor 90 Jahren in die Havel ragte. Tagesspiegel-Link.[Schon über 235.000 Abos: Die 12 Tagesspiegel-Newsletter für die 12 Berliner Bezirke gibt es kostenlos und in voller Länge unter leute.tagesspiegel.de] Jetzt kostenlos bestellen Hier eine Übersicht, um welche Themen es im aktuellen Tagesspiegel-Newsletter für Berlin-Spandau geht.- Coronakrise in Spandau: Jetzt spricht der Stadtrat und nennt seine These, warum Spandau konstant weit oben liegt- 130 Coronatote in Spandau: "Sie fehlen!" Portrait einer Frau aus Hakenfelde, die jeder kannte- 82 Lüftungsgeräte und Corona-Testbusse für Spandaus Schulen: Das sagt der Schulstadtrat (und nennt den neuen Zeitplan) Jetzt kostenlos bestellen - Carlo-Schmid-Schule: Sanierung oder Neubau? Es gibt einen interessanten Brief im Rathaus- Imbiss am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium: der Termin steht fest- Heinrich-Böll-Schule: Es geht nach 30 Jahren wirklich los! Jetzt kostenlos bestellen - Nach dem Feuer an der Turnhalle: So geht es weiter an der Lily-Braun-Schule AdController.render('iqadtile9'); - Zwei neue Grundschulen, u.a. an der Heerstraße in Staaken: Wann ist Baubeginn? Das Update- Kettensägen am Havelufer: Es geht los an der 60-Millionen-Baustelle Havelausbau. Die nächsten Schritte, die Details. Jetzt kostenlos bestellen - "Kein 150-Meter-Turm": Siemens-Konzern gibt Campus-Update- "Tor des Monats": Ein Spandauer ist nominiert - von den Sportfreunden Kladow- "Erbärmlicher Kunstrasen in Kladow, Gesundheitsgefahr am Beachvolleyballfeld": So steht es um Spandaus Sportanlagen in Kladow, Haselhorst, Südpark und bei Ikea Jetzt kostenlos bestellen - Vor 80 Jahren: Foto vom 1. Woolworth in Spandau - und die dramatische Geschichte dahinter- Glienicker See: Tausende Euro für DLRG durch Supermarkt - "Sie nannten uns Freistaat Kladow": DED-Verein meldet sich im Newsletter Jetzt kostenlos bestellen - Berlins neue Wasserball-Arena: Bürgermeister mit frischen Infos, was im Hintergrund passiert- Feuer beim Kanuklub in Tiefwerder: "Wir brauchen Hilfe"- Letzte Würde: Trauerfeier für arme Tote ohne Angehörige Jetzt kostenlos bestellen - Grüne nominieren Stadtrat, neue Gerüchte zur SPD: Und was ist bei den anderen so los? Ein kommentierender Ausblick aufs Wahljahr 2021 in Berlin-Spandau Mehr zum Thema Tausende vom Havelausbau betroffen In Spandau entsteht Berlins neue 10-Kilometer-Baustelle André Görke Die Tagesspiegel-Newsletter gibt es für alle 12 Berliner Bezirke und haben mittlerweile schon 235.000 Abos. Darin informieren wir Sie einmal in der Woche gebündelt und kompakt, was so los ist in Ihrem Kiez. Auch lassen wir in den Newsletter oft Leserinnen und Leser zu Wort kommen, schließlich kennt keiner die Kieze so gut wie die Leute, die dort leben.

Source = nachrichteNews.com

Diese Nachricht 12 Treffer empfangen.

Baden-Württemberg Nachrichten Es geht los auf Berlins neuer 60-Millionen-Euro-Baustelle Stuttgart Nachrichten


Baden-Württemberg Nachrichten Es geht los auf Berlins neuer 60-Millionen-Euro-Baustelle Stuttgart Nachrichten


Baden-Württemberg Nachrichten Es geht los auf Berlins neuer 60-Millionen-Euro-Baustelle Stuttgart Nachrichten


Baden-Württemberg Nachrichten Es geht los auf Berlins neuer 60-Millionen-Euro-Baustelle Stuttgart Nachrichten

KOMMENTARE

  • 0 Kommentar
Neueste Nachrichten